rund um Leinen - Drehbänke

Eisenwut
Beiträge: 638
Registriert: Di 5. Aug 2014, 12:16
Wohnort: NRW
Germany

Links zu MLZ4 / LZ4 Beiträgen

Beitrag von Eisenwut » Sa 18. Jan 2020, 23:49

Hier die angekündigte Liste mit Links zu Beiträgen über die MLZ4 /LZ4 in diesem Forum,
je nach Suchbegriff ist das nicht so einfach, habe ich fest gestellt...
Ich habe die Beiträge im "Ebay-Schnäppchen-Thread" weg gelassen, ebenso solche, wo nur der Maschinentyp nur kurz genannt wird.

Sicherlich habe ich trotzdem einige übersehen, und wie mir gerade angezeigt wird, kann ich je Beitrag eh nur 10 URLS einfügen..
Vielleicht geht das via Zitat zu erweitern ?
Hier die ersten 10:

Hilfe Leinen MLZ4S Spindellager wechseln
Leinen No 21342 ist eingezogen
Leinen MLZ4 S - Drehzahl
nadelgelagerte Leinen Hauptspindel neu lagern
Neu aus dem Süden
Leinen MLZ 4 SB Revision
Anregungen gesucht für Kopiervorrichtung im Selbstbau
Alte Industriemaschinen Neupreise
Leinen Ersatzteile
Leinen LZ 4S mit Gleitlagern
Zuletzt geändert von Eisenwut am Sa 18. Jan 2020, 23:54, insgesamt 1-mal geändert.
Boley & Leinen MLZ4SB, K3n,
Deckel FP2, GK21, SO,
Haarmann Flachschleife,
AFW ESK-4 Bandsäge,
Eisele VMSII-033,
Ixion BT13,

Eisenwut
Beiträge: 638
Registriert: Di 5. Aug 2014, 12:16
Wohnort: NRW
Germany

Re: Links zu MLZ4 / LZ4 Beiträgen

Beitrag von Eisenwut » Sa 18. Jan 2020, 23:52

Zuletzt geändert von Eisenwut am Sa 18. Jan 2020, 23:54, insgesamt 1-mal geändert.
Boley & Leinen MLZ4SB, K3n,
Deckel FP2, GK21, SO,
Haarmann Flachschleife,
AFW ESK-4 Bandsäge,
Eisele VMSII-033,
Ixion BT13,


Eisenwut
Beiträge: 638
Registriert: Di 5. Aug 2014, 12:16
Wohnort: NRW
Germany

Re: Links zu MLZ4 / LZ4 Beiträgen

Beitrag von Eisenwut » Sa 18. Jan 2020, 23:56

Boley & Leinen MLZ4SB, K3n,
Deckel FP2, GK21, SO,
Haarmann Flachschleife,
AFW ESK-4 Bandsäge,
Eisele VMSII-033,
Ixion BT13,

mospo27
Beiträge: 229
Registriert: Mi 4. Mai 2016, 12:43
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Germany

Re: rund um Leinen - Drehbänke

Beitrag von mospo27 » So 19. Jan 2020, 00:06

Hallo Denis,
Grosses Lob, klasse

:thx:

Gruß
Nico

Eisenwut
Beiträge: 638
Registriert: Di 5. Aug 2014, 12:16
Wohnort: NRW
Germany

Re: rund um Leinen - Drehbänke

Beitrag von Eisenwut » So 19. Jan 2020, 00:16

Ein Zubehörteil, nach dem ich lange gesucht habe ist einer der zwei damals angebotenen Höhensupporte,
wobei nur der Befestigungswinkel den Unterschied machte- der Schlitten war identisch und austauschbar.
Mein Exemplar ist der w14a mit Winkel zum Aufsetzen auf den Längssupport:
Höhensupport  Leinen w14a.JPG
Höhensupport Leinen w14a.JPG (10.43 KiB) 673 mal betrachtet
k-IMG_20181116_194941.jpg
k-IMG_20181116_195008.jpg
k-IMG_20181116_194947.jpg
Gruß,
Denis
Boley & Leinen MLZ4SB, K3n,
Deckel FP2, GK21, SO,
Haarmann Flachschleife,
AFW ESK-4 Bandsäge,
Eisele VMSII-033,
Ixion BT13,

Benutzeravatar
Paule-xl
Beiträge: 69
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 06:25
Wohnort: Nordheide
Germany

Re: rund um Leinen - Drehbänke

Beitrag von Paule-xl » So 19. Jan 2020, 11:49

Moin,

die Riemenscheibe ist axial nicht gleichseitig gefertigt.
Auf der einen Seite schaut der Rezess mit der Klemmschraube raus, bzw. er steht über.
Auf der anderen Seite welche zum Getriebe zeigt ist der Wellen-Rezess kürzer und der Außen-Ø
steht leicht über über dem Getriebehals.
Riemenscheibe-.JPG
Klemmschraube
Riemenscheibe-.JPG (26.86 KiB) 605 mal betrachtet
Wie auf dem nächsten Foto deutlich zu sehen sitzt der Rezess mit der Klemmschraube auf der falschen Seite
und die untere Riemenscheibe kann nicht mit der oberen fluchten da der lange Rezess schon am Getriebe anliegt.
So oder so würde ich behaupten das die mittlerweile einfach fertig ist. :-(
Riemenscheibe-Detail.jpg
so sieht das aus
Ich hätte mir die Riemenscheibe vordrehen oder fräsen lassen um dann nur noch die Endbearbeitung selbst zu erledigen.
Aber wer nicht fragt bleibt dumm, und ich habe bei https://www.fkw-gmbh.de/ angefragt.
Die haben welche am Lager!! :freu: Der Preis beträgt incl. Versand 321,-€.
Vor Mitte des Jahres werde ich wohl nicht dazu kommen, aber da Zeit mein größtes Problem ist habe ich die sofort bestellt.
Je nach dem wie sich das Getriebe anfühlt werde ich es zerlegen oder nicht. Evtl. reicht es ja zu spülen und neu zu befüllen.

Dann noch einen schönen Restsonntag
Gruß
Paule
Leinen LZ4 S, Kami FKM 350 PD Super, Epple BS 125 GS, Webo C15, Flott TB-6

Eisenwut
Beiträge: 638
Registriert: Di 5. Aug 2014, 12:16
Wohnort: NRW
Germany

Re: rund um Leinen - Drehbänke

Beitrag von Eisenwut » So 19. Jan 2020, 14:51

Hi Paule,

das mit dem Zeitproblem kenne ich nur zu gut...
Danke für die Bilder, mir war nur die Laufoberfläche wichtig- die Problematik mit der verdrehten Scheibe ist klar.
Mir wäre nicht wohl, wenn ich eine verdrehte Scheibe finde, denn ich kann nicht sicher sein, daß beim Zusammenbau durch den Vorbesitzers nicht noch etwas Anderes falsch montiert wurde...
Das muß Du natürlich selber wissen, klar, ich würde es aber dringend empfehlen!
Hab das Ding schon komplett zerpflückt- kannst HIER nachsehen, was auf Dich zukommt- ist kein Hexenwerk..
Um überhaupt an die Riemenscheibe heran zu kommen wirst Du definitiv nicht um einen gewissen Grad der Demontage herum kommen.

321,-....Stolzer Preis für die Scheibe, ich denke zwar nicht unbedingt, daß Deine platt ist, aber nachvollziehen kann ich es schon, daß Du die austauschen willst...
Hat sonst noch jemand im Forum Rillen an der Riemenscheibe ? Was soll das bringen ?
Die sehen so selbstgebastelt aus, der Abstand ist völlig unregelmäßig..

Gruß,
Denis
Boley & Leinen MLZ4SB, K3n,
Deckel FP2, GK21, SO,
Haarmann Flachschleife,
AFW ESK-4 Bandsäge,
Eisele VMSII-033,
Ixion BT13,

Benutzeravatar
Paule-xl
Beiträge: 69
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 06:25
Wohnort: Nordheide
Germany

Re: rund um Leinen - Drehbänke

Beitrag von Paule-xl » So 19. Jan 2020, 16:37

Moin Denis,

den Preis für die Riemenscheibe finde ich OK.
Da ich keinen Zugriff auf Material in der Stärke habe müsste ich das schon mal kaufen. Dann könnte ich bei meinem Arbeitgeber an einer alten VDF die Scheibe selbst drehen oder CNC vorfräsen lassen.
Aber bis die dann endlich vor mir liegt sind diverse Stunden und auch Euros ins Land gegangen.
Der Einbau wird ja noch Zeit genug brauchen.

Ich vermute mal das die Einstiche ein Verzweiflungsakt eines Vorbesitzers waren nachdem der Riemen durch den falschen Einbau der Scheibe nicht mehr so wollte. Vielleicht sogar mit dem Handstichel durch die Serviceklappe.
Der Riemen wurde zusätzlich oben brutal mit einem in den Durchlass durch die Spänewanne eingeschlagenem Stück Flachstahl von der vorderen Bordscheibe der oberen Riemenscheibe weggedrückt.
Grausig! :cry:
Das war schön unter dem Riemenschutz versteckt, und ich hatte mich schon über den schmalen Riemen gewundert.

Die Hauptwelle muß ja eh aus dem Lamellengetriebe raus, von daher werde ich da rein sehen müssen.
Schalten tut es auf jeden Fall gut und so nach 30min. Betrieb butterweich.
Da drin wird die gleiche Pampe drin sein die auch im Schloßkasten und im Vorschubgetriebe drin waren.
Die habe ich beide mehrmals mit warmen Petroleum gefüllt und es nach ein paar Stunden Betrieb wieder abgelassen.

Deinen Thread über die Revision Deiner MLZ 4 SB habe ich letztes Jahr schon als PDF für später gesichert.
Ansonsten habe ich schon Getriebe, hauptsächlich Maho, genug zerlegt und wieder zusammen geschraubt.
Aber wie gesagt, Zeit habe ich für so was eigentlich keine.

Schönen Gruß
Paule
Leinen LZ4 S, Kami FKM 350 PD Super, Epple BS 125 GS, Webo C15, Flott TB-6

Benutzeravatar
tilly
Beiträge: 270
Registriert: Di 29. Dez 2015, 09:30
Wohnort: SE
Germany

Re: rund um Leinen - Drehbänke

Beitrag von tilly » So 19. Jan 2020, 19:44

Vielen Dank an Denis für die Zusammenstellung :respekt:
Ich weiß gar nicht, wie oft ich schon nach Informationen zur Leinen gesucht habe...
(geputzt habe ich zwischenzeitlich auch) ;-)

Hier zeige ich das Setup für das Spitzendrehen mit dem Sicherheits-Mitnehmer:
https://youtu.be/46tkXBUJVHU
M45x4,5.JPG
Mitnehmer.JPG
Gruß,
Udo
Leinen MLZ4S
Weisser FPU
Knuth BFM 30T
Ixion BT13
Klaeger Plus 400
Greif D 20/4
Genkinger F-TG 6/15S

Antworten