Weiler Matador - Leit- und Zugspindel, kein Vorschub

rubberduck
Beiträge: 10
Registriert: Di 2. Sep 2014, 16:11

Weiler Matador - Leit- und Zugspindel, kein Vorschub

Beitrag von rubberduck » Mo 12. Mär 2018, 14:57

Hallo Fachmänners,
ich hab da ein Problem mit meiner Weiler Matador. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt ist der Teil mit den Wechselrädern noch nicht zusammen gebaut. Ich habe Pläne da aber irgendwie steige ich da nicht ganz durch. Eine Frage vorab, funktioniert die Zugspindel auch ohne die ganzen Wächselräder und Riemenscheiben oder muss ich das erst zusammen bauen? Wie Äussert sich ein defekter Scherstift? Kann es sein dass ich deshalb keinen Vorschub einschalten kann? Die Zugspindel lässt sich von Hand drehen. Irgendwie steh ich aufm Schlauch.
18-03-11 11-50-00 1802.jpg
18-03-11 11-50-06 1803.jpg
18-03-11 11-50-14 1804.jpg
18-03-11 11-50-20 1805.jpg
Deckel FP1
Weiler Matador

R2S5V0
Beiträge: 828
Registriert: So 9. Feb 2014, 08:24

Re: Weiler Matador - Leit- und Zugspindel, kein Vorschub

Beitrag von R2S5V0 » Mo 12. Mär 2018, 15:18

Na so als Grundlage mal angefragt! Giebts es noch einen Haufen Zahnräder dazu? Als 3 sollten es min. sein. Der automatische Vorschub frunst nur mit dem antrieb des vorschubgetriebes. Der antrieb wird von der haubtspindel abgenommen. Durch die übersetzung der Zahnräder in Verbindung mit Vorschubgetriebe ergeben sich die Drehstahl VORSCHÜBE PRO UMDREHUNG HAUBTSPINDEL.!!!. Deshalb sollten da Zahnräder oder ein anderer antrieb verbaut sein.

rubberduck
Beiträge: 10
Registriert: Di 2. Sep 2014, 16:11

Re: Weiler Matador - Leit- und Zugspindel, kein Vorschub

Beitrag von rubberduck » Mo 12. Mär 2018, 15:46

Ich habe noch Zahnräder und Anbauteile da, habe aber das mulmige Gefühl das mir einige Teile fehlen. Leider ist der Mann verstorben von dem ich sie hatte und habe so keine Möglichkeit mehr an Teile ran zu kommen.

Mir ging es erst mal in erster Linie um den Vorschub. Ich gehe mal davon aus dass der Keilrimenantrieb für die Zugspindel und die Wechselräder fürs Gewindeschneiden zuständig sind. Ich leg mir mal die ganzen Teile raus und vergleiche sie mit der Liste in der Bedienungsanleitung.

Was auch nicht funktioniert, ist die Klauenkupplung, mit der ich die Leitspindel aushängen kann. Diese lässt sich nicht ein- und aus schieben. hat da jemand nen Tipp.

Beste Grüße
Deckel FP1
Weiler Matador

R2S5V0
Beiträge: 828
Registriert: So 9. Feb 2014, 08:24

Re: Weiler Matador - Leit- und Zugspindel, kein Vorschub

Beitrag von R2S5V0 » Mo 12. Mär 2018, 19:15

Ist die schlossmutter die klauenkupplung? Jeder Maschine funktioniert anders. Viele Hersteller verbauen noch extra Teile weil es für sie spezifisch ist. Die schlossmutter besteht aus 2 gewindeteilen. In einer hebelstellung läßt sie sich schließen und greift in die zugspindel. Dies funktioniert nur in einer bestimmten hebelstellung. Es giebt Maschinen wo leit und zugspindel immer in Drehbewegung sind. Um einen mechanischen defekt auszuschließen wird die Betätigung der schlossmutter gesperrt. Ebenfalls ist es so ausgeschlossen das zb. Bei geringen längsvorschub von 0,1mm / u die gewindespindel versehentlich zugeschaltet wird. Sie könnte je nach Übersetzung bis zu 4 oder mehr mm / Umdrehung zurücklegen. Das wäre ein derber Crash. Es giebt im FORUM mit Sicherheit User die eine Weiler Matador besitzen oder daran arbeiten. Vieleicht bringt ein neues Thema mit der Überschrift " HILFE BEI WEILER MATADOR " mehr antworten. Auf jeden Fall solltest du die weckselräder einbauen um überhaupt einen Vorschub zu haben. Der Rest kommt mit der Zeit von allein.

herbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 23:35
Germany

Re: Weiler Matador - Leit- und Zugspindel, kein Vorschub

Beitrag von herbie » Mo 12. Mär 2018, 20:52

Hallo,
wie schon geschrieben würde, ist der Keilriementrieb für die Zugspindel zuständig und die Zahnräder für die Leitspindel. Vorne zwischen Zahnrad und Keilriemenscheibe ist eine Bolzenkupplungscheibe angeordnet die mit dem Hebel links geschaltet wird.

Mit dem Zieh-Griff kann zwischen Plan- (hinein gedrückt, siehe Schaubild) und Längsvorschub (herausgezogen) gewechselt
werden (Zugspindel). Mit dem Schwenkhebel unterhalb der Planspindel kann der Vorschub ein/ausgeschaltet werden.

Nur in Mittelstellung des Zieh-Griffs kann die Schlossmutter für die Leitspindel betätigt werden (Hebel rechts an Schloßkasten nach unten drücken).

Hebel ganz rechts an der Sechskantwelle ist für Spindel ein/ausschalten.

Die Klauenkupplung der Leitspindel kann man mit einem Gewindestift klemmen (Bohrung im Rändelbereich außen am Umfang).

mfG Herbert

rubberduck
Beiträge: 10
Registriert: Di 2. Sep 2014, 16:11

Re: Weiler Matador - Leit- und Zugspindel, kein Vorschub

Beitrag von rubberduck » Di 13. Mär 2018, 20:47

Hallo Zusammen,
erst mal vielen Dank für die Tips. Ich habe mal ein paar weitere Bilder von den verbleibenden Teilen gemacht. Vielleicht könnt ihr damit was anfangen.

@Herbie: Die Madenschraube zur Fixierung der Klauenkupplung ist schon lose und trotzdem lässt diese sich nicht verschieben. Im Moment wird die Leitspindel nicht angetrieben. In welche Richtung muss die Kupplung geschoben werden um einzurasten?
18-03-13 20-30-23 1812.jpg
18-03-13 20-30-30 1813.jpg
18-03-13 20-30-35 1814.jpg
18-03-13 20-30-43 1815.jpg
18-03-13 20-30-49 1816.jpg
Deckel FP1
Weiler Matador

herbie
Beiträge: 47
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 23:35
Germany

Re: Weiler Matador - Leit- und Zugspindel, kein Vorschub

Beitrag von herbie » Di 13. Mär 2018, 22:45

rubberduck hat geschrieben: @Herbie: Die Madenschraube zur Fixierung der Klauenkupplung ist schon lose und trotzdem lässt diese sich nicht verschieben. Im Moment wird die Leitspindel nicht angetrieben. In welche Richtung muss die Kupplung geschoben werden um einzurasten?
Hallo,
die Klauenkupplung wird zum Einrasten nach links verschoben.

habe noch ein paar Bilder von meiner Matador:
Matador_Vorschub1.jpg
Matador_Vorschub2.jpg
mfG Herbert

Benutzeravatar
harlfing
Beiträge: 276
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 16:27
Wohnort: DE 86929
Germany

Re: Weiler Matador - Leit- und Zugspindel, kein Vorschub

Beitrag von harlfing » Mi 14. Mär 2018, 09:07

Hallo rubberduck,

Auf Deinen Fotos erkenne ich einige Teile wieder :-)

Vor längerer Zeit habe ich hier die Montage der Riemenscheibe und der Klauenkupplung für die Umschaltung Riemen / Wechselräder beschrieben:
Post #220911

Vielleicht hilft es Dir beim Zusammensuchen und -bauen.

Viele Grüße
Justus
+++ Schwerter zu Zapfhähnen ! +++

rubberduck
Beiträge: 10
Registriert: Di 2. Sep 2014, 16:11

Re: Weiler Matador - Leit- und Zugspindel, kein Vorschub

Beitrag von rubberduck » Sa 17. Mär 2018, 21:26

Hallo Justus,
ich habe mir deinen Post mal angesehen und konnte so nachvollziehen wie alles zusammen gebaut wird. Ich hab auch alle Teile gefunden. Nur gibt es ein Problem. Ich habe mal zwei Bilder angehängt, da wirst du sehen das da ein bisschen viel Spiel zwischen den beiden teilen ist. Ist das normal eine Passung?
18-03-17 21-20-40 1826.jpg
18-03-17 21-21-41 1827.jpg
Sieht mir ausgeschlagen aus.??

Gruß
Kalla
Deckel FP1
Weiler Matador

rubberduck
Beiträge: 10
Registriert: Di 2. Sep 2014, 16:11

Re: Weiler Matador - Leit- und Zugspindel, kein Vorschub

Beitrag von rubberduck » Sa 17. Mär 2018, 23:09

18-03-17 23-08-34 1828.jpg
Deckel FP1
Weiler Matador

Antworten