Passung Drehen Welle Kugellager

maig
Beiträge: 38
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 08:16

Passung Drehen Welle Kugellager

Beitrag von maig » Sa 27. Jan 2018, 11:54

Hallo,

ich möchte ein Werkstück nachbauen. (siehe Bild).
Material nehm ich C45.
Ist eine Welle aus einer kleinen Drechselbank, jedoch hat die Welle auf einer Seite keine genormte M33 x 3,5 DIN 800 Aufnahme, hier fehlt eine Stufe,
deshalb eiert bei dieser Drecheslbank das M33 Spannfutter um 0,1 mm.


meine Drehbank ist eine Paulimot PM 2700
mit Genauigkeit laut Angabe: zylindrisch drehen auf 50 mm fliegend max. 0,060 mm.
dies hab ich nachkontrolliert um komm auf 0,050 mm , auf 100 mm hab ich 0,1 mm.

So nun zur eigentlichen Frage:
wie komm ich mit dieser Drehbank auf eine Toleranz mit j6 (übergangspassung)für die Welle mit 25 mm zusammen ?
(Kugellager sind bei Schieblehre zwischen 0 und 80 mm)
geht das überhaupt ?
Ich hab noch nie eine Passung für ein Kugellager gedreht.
oder hab ich hier etwas falsch verstanden
Danke für eure Tipps
Dateianhänge
welle.jpg
welle.jpg
LG Günter

Paulimot PM2700
Metallbandsäge Quantum S 121 G
STAHLWERK DC WIG 200 Puls
Optimum MB4
Hammer B3L Kreissäge/Fräsmaschine (Holzbearbeitung)
Bandsäge Hammer N4400 (Holzbearbeitung)
Hobelmaschine Hammer A3-41 (Holzbearbeitung)

gescha1986
Beiträge: 298
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 14:07
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Passung Drehen Welle Kugellager

Beitrag von gescha1986 » Sa 27. Jan 2018, 12:07

Hallo, normal werden Lagersitze geschliffen. Drehen geht auch , man kriegt aber die oberflächenrauheit nicht hin.
Liebe Grüße , Georg.

elmech
Beiträge: 1252
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Passung Drehen Welle Kugellager

Beitrag von elmech » Sa 27. Jan 2018, 12:10

Hallo Günter, ich würde dies Spindel zwischen den Spitzen drehen un während des Schruppens mit Reitstock verschieben, versuchen ob Du gegen 0 kommst? Du kannst aber auch nur die Lagersitze auf das genaue Mass drehen und den Rest etwas zurücksetzen. Freundliche Grüsse Andi

Jonny311
Beiträge: 2940
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 18:33
Wohnort: Hochsauerland Bestwig
Germany

Re: Passung Drehen Welle Kugellager

Beitrag von Jonny311 » Sa 27. Jan 2018, 12:15

Hallo,
Ja ist auf jeden Fall machbar :)
Dreh den Lagersitz mit 0,2 mm Übermaß vor und nach den Rest mit Schleifleinen. Bett abdecken!
In du genau die J6 triffst, ist fraglich, aber du kannst es genau genug machen, um Lager fest oder lose aufschiebbar zu montieren.

Du kannst zwischen den Lagersitzen auch noch freidrehen um einige 0,1 mm.
Vorderen Sitz dann als festen Sitz auslegen und den hinteren etwas lockerer, damit du das hintere Lager locker aufschieben kannst. Zwischen die Lager noch ne Buchse als Abstandshalter bauen. Kommt halt auf die Bauform der Lagerung an.

Gruß Jonny

maig
Beiträge: 38
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 08:16

Re: Passung Drehen Welle Kugellager

Beitrag von maig » Sa 27. Jan 2018, 12:31

Danke für eure schnellen Tipps.

Tolles Forum und Leute !!

:super:
LG Günter

Paulimot PM2700
Metallbandsäge Quantum S 121 G
STAHLWERK DC WIG 200 Puls
Optimum MB4
Hammer B3L Kreissäge/Fräsmaschine (Holzbearbeitung)
Bandsäge Hammer N4400 (Holzbearbeitung)
Hobelmaschine Hammer A3-41 (Holzbearbeitung)

Benutzeravatar
Workshop Tom
Beiträge: 1006
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 12:51
Wohnort: 67354

Re: Passung Drehen Welle Kugellager

Beitrag von Workshop Tom » Sa 27. Jan 2018, 12:34

......... und nach den Rest mit Schleifleinen.
......... und dabei (natürlich) gut auf die Finger aufpassen! 8-)

Grüße aus der Pfalz
Tom
Jede neue Maschine wird auf einer "Gebrauchten" hergestellt.

Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 16360
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Re: Passung Drehen Welle Kugellager

Beitrag von HansD » Sa 27. Jan 2018, 14:15

Jonny311 hat geschrieben:Du kannst zwischen den Lagersitzen auch noch freidrehen um einige 0,1 mm.
Ersetze "kannst" durch "solltest du auf jeden Fall". Der Zwischenraum muss ja keine enge Toleranz halten und falls die Lagersitze geschliffen werden müsen sie ja auch definiert werden. Ausserdem kannst du dann jede Fläche separat aufs Mass bringen - vermutlich dreht die Maschine nicht auf 0.01/100mm.

Hans
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 1293
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Passung Drehen Welle Kugellager

Beitrag von 1.2510 » Sa 27. Jan 2018, 15:19

HansD hat geschrieben:
Jonny311 hat geschrieben:Du kannst zwischen den Lagersitzen auch noch freidrehen um einige 0,1 mm.
Ersetze "kannst" durch "solltest du auf jeden Fall". Der Zwischenraum muss ja keine enge Toleranz halten und falls die Lagersitze geschliffen werden müsen sie ja auch definiert werden. Ausserdem kannst du dann jede Fläche separat aufs Mass bringen - vermutlich dreht die Maschine nicht auf 0.01/100mm.
+1

Jonny311 hat geschrieben: Dreh den Lagersitz mit 0,2 mm Übermaß vor ...
Meinst du 0,02mm :o
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...

Jonny311
Beiträge: 2940
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 18:33
Wohnort: Hochsauerland Bestwig
Germany

Re: Passung Drehen Welle Kugellager

Beitrag von Jonny311 » Sa 27. Jan 2018, 15:48

@Rob
Nein, defintiv 0,2! Die haste ja extrem schnell geschliffen mit dem Leinen.

Gruß Jonny

Hops
Beiträge: 246
Registriert: Di 25. Okt 2016, 19:48
Wohnort: NRW

Re: Passung Drehen Welle Kugellager

Beitrag von Hops » Sa 27. Jan 2018, 15:54

0,2mm herunterschmirgeln..das wird nicht rund und trägt nicht vernünftig. Auf 0,02 Aufmaß drehen und schmirgeln, wenn die Maschine die Genauigkeit nicht bringt.

Antworten