Aktuelle Zeit: Mi 23. Mai 2018, 04:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kompressor
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 09:22 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Fr 18. Nov 2016, 20:01
Beiträge: 146
bedankte sich: 8 mal
Danke erhalten: 9 mal
Also bei Youtube gibts ein schönes Video von "bei so einem rollbarem Kompressor platzt der Kessel". Lt. dem Beschreibungstext durfte der Mann der daneben stand auch einen längeren Krankenhausaufenthalt genießen. Der wurde dabei von dem Ding angesprungen. Dazu muß gesagt werden: Das war im Freiem. Wie es in geschlossenen Räumen aussieht, weiß ich nicht. Rein rechnerisch dürfte sich da aber -je nach Verhältnis von Behälter & Raumvolumen- ein schöner Druckgradient bilden. Das gibt dann noch Potential für ganz andere Schäden im Menschen drin.
Diese LKW-Stahlkessel gibts bei eBay in verschiedenen Größen, sind für -meine ich- für 12 Bar zugelassen (ich kann gerade nicht auf meinen gucken), sind wie gesagt _innen_ & außen Pulverbeschichtet und starten bei ca. 60€ für 60l. Wenn man da mal das Entrosten (Strahlen oder Säure), Rohrsegment biegen lassen, das Ganze einschweißen (Formieren nicht vergessen!) dagegenhält, ist man -glaube ich- mit einfach neu kaufen des Kessels kostenmäßig auf der besseren Seite. Sicherheitsventil nicht vergessen!

Die üblichen Baumarktverdichter schaffen so gerade 10 Bar, d.h. man kann die ganze Chose zwischen ~8(einschalten) und 10(ausschalten) Bar fahren, damit liegen auch bei längeren Leitungen die üblichen 6,3 Bar für viele Druckluftgeräte hinten an. Die 16 Bar von Deinem Verdichter würde ich tatsächlich nicht ausreizen, das ist auch schon im Grenzbereich vieler günstig erwerbbarer Rohr & Steckverbindungen bzw. schon über deren Spezifikation. Ganz zu schweigen von dem nötigem Kessel. Also: Wenn der Verdichter funktioniert, neuer Kessel drunter, den vorhandenen Druckschalter richtig einstellen (oder auch neuer dran), passendes Sicherheitsventil rein, fertig. Dann haste wahrscheinlich was besseres, als wenn Du Dir so ein Baummarkt-Teil neu komplett kaufst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kompressor
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 11:30 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Do 14. Nov 2013, 21:27
Beiträge: 158
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 12 mal
Jasmir hat geschrieben:
Also bei Youtube gibts ein schönes Video von "bei so einem rollbarem Kompressor platzt der Kessel". Lt. dem Beschreibungstext durfte der Mann der daneben stand auch einen längeren Krankenhausaufenthalt genießen. Der wurde dabei von dem Ding angesprungen. Dazu muß gesagt werden: Das war im Freiem. Wie es in geschlossenen Räumen aussieht, weiß ich nicht. Rein rechnerisch dürfte sich da aber -je nach Verhältnis von Behälter & Raumvolumen- ein schöner Druckgradient bilden.


In geschlossenen Räumen dürfte der Schaden wesentlicher höher sein.

Hab vor 2 Wochen unvorsichtiger Weise im Keller einen Fahrradschlauch auf Maximaldruck aufgepumpt (manuelle Pumpe, Schlauch im Reifen eingebaut).
Leider war der Schlauch nicht mehr taufrisch und hat dies dann auch Kund getan.

Obwohl der Kellerraum nur auf 2 Seiten massive Wände hat haben mir für einige Zeit die Ohren geklingelt. Nicht sehr angenehm wenn sich alles so anhört als hätte man Watte auf den Ohren.

Da das Volumen und der Druck in einem Fahrradschlauch um Größenordnungen kleiner ist als bei einem Kompressortank möchte ich mir nicht vorstellen was passiert wenn solch ein Ding schlagartig abblässt.
Warum gibt es hier keinen Smiley mit Rakete?

MfG,
Tilo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kompressor
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 11:34 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 22:36
Beiträge: 612
Wohnort: Südbaden
bedankte sich: 62 mal
Danke erhalten: 121 mal
Landesflagge: Germany
So ein günstiges aber lautes Baumarktteil kann ich im Wohngebiet nicht brauchen. Wie gesagt tendiere ich auf einen alten Langläufer.
Ersatzteile kann ich Notfalls selbst anfertigen.
Der Kompressor wird Fest in der Garage installiert mit einem größeren Tank und von der Werstatt im Keller ferngesteuert. Dort befindet sich dann auch ein Puffertank um die 25m lange Leitung nicht zu groß dimensionieren zu müssen. Der Puffertank bekommt ein absperrventil, damit er voll bleibt, und ich auch am Sonntag mal ein Loch ausblasen kann ohne den Kompressor.

Was empfiehlt sich denn für eine effektive Luftleistung?
Was braucht eine kleine Lackierpistole, 1/2 Zoll Schlagschrauber, kleiner Sandstrahler? Die Sachen werden natürlich nicht im Dauerbetrieb laufen.

_________________
Eigenbau-Präzisions-Universal-Werkzeug-Fräsmaschine >FP0<
Drehmaschine Wabeco D6000 mit 2achsen Digitalanzeige
Fräsmaschine Proxxon FF 400 umgebaut mit 0,5kW Motor & Fu und unzähligen Verbesserungen
Werkstattpresse 10t


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kompressor
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 18:18 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 22:36
Beiträge: 612
Wohnort: Südbaden
bedankte sich: 62 mal
Danke erhalten: 121 mal
Landesflagge: Germany
Ich hab mich selber mal etwas schlau gemacht:

Schlagschrauber 1/2": Hazet 610N (1100N): 130 l/min

Lackierpistole: normale Größe 350 l/min
kleine von Sata: 120 l/min

Sandstrahlen: Gewöhnliche Geräte werden wohl in m³ gerechnet :?
kleine BGS Pistole 200 l/min eBay #282594430405

Damit hat man eine ungefähre Hausnummer.

Was kann man eigentlich von den Dingern halten?
eBay #202135437298
Heißer Preis bei der Luftleistung :2up:

_________________
Eigenbau-Präzisions-Universal-Werkzeug-Fräsmaschine >FP0<
Drehmaschine Wabeco D6000 mit 2achsen Digitalanzeige
Fräsmaschine Proxxon FF 400 umgebaut mit 0,5kW Motor & Fu und unzähligen Verbesserungen
Werkstattpresse 10t


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sirguzzi und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de