Aktuelle Zeit: Mi 23. Mai 2018, 04:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Drehfutter Röhm DURO-T 250 KK8 Camlock gekauft
BeitragVerfasst: So 13. Mai 2018, 20:08 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 23:27
Beiträge: 574
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 165 mal
Nach nicht endenden schlechten Erfahrungen mit Spanspriral- Drehfuttern, nun mein erstes Keilstangenfutter gekauft.
Dateianhang:
im0006183_74.jpg
im0006183_74.jpg [ 38.03 KiB | 926-mal betrachtet ]


Erstanden auf e Bay- Kleinanzeigen. Das Futter ist Neu und Original verpackt. Der VK macht einen seriösen Eindruck und ich hoffe,
Drehfutter werden noch nicht gefälscht. :nixweiss:

Gibt es etwas worauf ich beim Aufpassenen auf die Spindel und später beim drehen Acht geben muss.

Viele Grüße Rainer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drehfutter Röhm DURO-T 250 KK8 Camlock gekauft
BeitragVerfasst: So 13. Mai 2018, 20:21 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Di 31. Mär 2015, 20:04
Beiträge: 187
Wohnort: 06420 Könnern
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 8 mal
Landesflagge: Germany
Ich liebe mein Keilstangenfutter , das wichtigste worauf Du immer achten musst ist der Spannstift ;-)

_________________
Gruß Norman


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drehfutter Röhm DURO-T 250 KK8 Camlock gekauft
BeitragVerfasst: So 13. Mai 2018, 21:02 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Feb 2013, 10:04
Beiträge: 1799
Wohnort: PLZ 92
bedankte sich: 575 mal
Danke erhalten: 677 mal
Landesflagge: Germany
Wenn das Futter schon einen festen KK8 hat, kannst du wenig ändern und musst mit dem Rundlauf, den dieser zusammen mit der Maschinenspindel hergibt, leben .
Eventuell noch Ausschleifen und immer brav in ebay & Co nach harten Grundbacken und weichen Aufsatzbacken suchen, denn davon kann man nicht genug haben. :-)

Josef

_________________
Wer kein Kreuz zu tragen hat, der schnitzt sich eines.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.(Einstein)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drehfutter Röhm DURO-T 250 KK8 Camlock gekauft
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 16:02 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 23:27
Beiträge: 574
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 165 mal
:thx: für die Infos.

Heute kam das Futter

Dateianhang:
R1.jpg
R1.jpg [ 570.07 KiB | 640-mal betrachtet ]


Leider hat der VK ein falsches Bild gesendet. Es sind feste Backen drin :-(

Naja der Rest ist dann aber wirklich erste Sahne. Das Futter passt perfekt auf meine Maschinenspindel.
Habe solange gedreht bis das beste Ergebnis zustande kam und die Position markiert.

Dateianhang:
R2.jpg
R2.jpg [ 372.73 KiB | 640-mal betrachtet ]


Rundlauffehler an der Futter Messstelle 3µ
Planschlag 2µ

Wobei meine Spindel selbst 4µ Rundlauffehler hat.

Dann mit einer Prüfwelle (40mm) den Rundlauf geprüft. 70mm vom Futter -sagenhafte 14µ :-)
Ich bin ja 10/mm gewöhnt und wollte den Messungen erst gar nicht richtig glauben.
Erstaunlich, auch beim fester Spannen verändert sich der Wert faktisch nicht.
Wobei das Spannen muss ich erst noch üben. Irgenwie fühlt man nicht so recht wann es richtig fest zugezogen ist.

Weiß jemand wozu die axialen Löcher in den Backen sind?

Dateianhang:
R3.jpg
R3.jpg [ 412.43 KiB | 640-mal betrachtet ]


Gruß Rainer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drehfutter Röhm DURO-T 250 KK8 Camlock gekauft
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 16:10 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Fr 13. Jan 2017, 16:28
Beiträge: 349
bedankte sich: 78 mal
Danke erhalten: 45 mal
Ausdrehring? :klugscheiss:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drehfutter Röhm DURO-T 250 KK8 Camlock gekauft
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 18:24 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Feb 2013, 10:04
Beiträge: 1799
Wohnort: PLZ 92
bedankte sich: 575 mal
Danke erhalten: 677 mal
Landesflagge: Germany
Schönes Futter, viel Freude damit!

In die Bohrungen gehört, wie bollwerk schon erwähnte, diese Vorrichtung:
http://eshop.roehm.biz/roehm_de_de/back ... htung.html

Bei den harten Backen dann eher zum Schleifen......

Josef

_________________
Wer kein Kreuz zu tragen hat, der schnitzt sich eines.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.(Einstein)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drehfutter Röhm DURO-T 250 KK8 Camlock gekauft
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 06:35 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Mo 13. Jan 2014, 23:32
Beiträge: 476
bedankte sich: 7 mal
Danke erhalten: 61 mal
Landesflagge: Austria
Sehr schönes Futter, mein Neid ist dir gewiss :-D
Darf man fragen, was das gekostet hat das hübsche Ding (gerne auch per PN)? Ich habe auch einen KK8 Din 55029 Spindelnase- sowas würde mir schon auch sehr gefallen.... :-)

:hi: Sepp


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drehfutter Röhm DURO-T 250 KK8 Camlock gekauft
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 15:55 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Fr 17. Mai 2013, 20:11
Beiträge: 416
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 32 mal
Mikromat hat geschrieben:
Weiß jemand wozu die axialen Löcher in den Backen sind?


Ich habe die vor einiger Zeit mal selbst gebohrt. Dann Zylinderstifte reinstecken mit den Stiften dünne Scheiben damit spannen. Sehr praktisch. :2up:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drehfutter Röhm DURO-T 250 KK8 Camlock gekauft
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 16:11 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:57
Beiträge: 896
bedankte sich: 125 mal
Danke erhalten: 115 mal
Landesflagge: Germany
Keilstangenfutter fetzen. Habe zwei Forkhardt 160er mit etwas deutlicheren Gebrauchsspuren. Spannen unter 2/100 obwohl locker 30 Jahre alt.
Die Löcher passen auch fuer den Griff des Spannschluessels. Damit kann man schnell die Backen verschieben.

Lg flo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drehfutter Röhm DURO-T 250 KK8 Camlock gekauft
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 21:22 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 23:27
Beiträge: 574
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 165 mal
Zitat:
Darf man fragen, was das gekostet hat das hübsche Ding


24 Euro per Kg.
Viel Geld für ein Drehfutter, aber immer noch ein Schnäppchen zum regulären Preis.
Habe über ein Jahr, (fast täglich) die "Kleinanzeigen" durchforstet.

Kurz vorher habe ich ein Röhm 250 4 Backenfutter in Gussausführung gekauft. Auch neu, aber mit 8/100mm Rundlauffehler der letzte Husten.

:thx:

Rainer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de