Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 20:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Durchmesser von Werkzeugen exakt bestimmen
BeitragVerfasst: Fr 12. Jan 2018, 22:48 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Jul 2015, 10:05
Beiträge: 2953
Wohnort: Beratzhausen
bedankte sich: 1536 mal
Danke erhalten: 3486 mal
Landesflagge: Germany
Ich hatte gestern für einen Freund einen Senker im Durchmesser geändert und wollte sichergehen das der Durchmesser pass.t Jetzt hat so ein Dreischneider aber die dumme Angewohnheit mit einer normalen Bügelmessschraube nicht messbar zu sein.

Dafür gäbs Dreipunktmessschieber und Dreipunktmesssschrauben (Gibts ebenso für 5 Schneiden), die sind aber Teuer.

Genausogut kann man die aber auch auf der Granitplatte mit einem Prisma und einer Messuhr messen.

Dazu legt man das zu messende Werkzeug mit dem Schaft ins Prisma und sucht mit einer Messuhr den höchsten Punkt am Schaftdurchmesser - Dort nullt man die Uhr. Das geht mMn mit einer Analoguhr besser, aber für die Fotos ist die digitale besser, spiegelt nicht so:
Dateianhang:
IMG_9212.jpg
IMG_9212.jpg [ 240.92 KiB | 2615-mal betrachtet ]


Danach sucht man auf der Schneide den höchsten Punkt, hier 1,5mm:
Dateianhang:
IMG_9214.jpg
IMG_9214.jpg [ 235.78 KiB | 2615-mal betrachtet ]


Damit ergibt sich für das Werkzeug Schaftdurchmesser + 2*Messwert

d.h. in meinem Fall etwa 8,98mm.

Geht bei praktisch allen Werkzeugen, egal ob Fräser, Senker, Bohrer oder Reibahle und unabhängig von der Schneidenzahl.

Kleiner Trick wenn man kein Voreinstellgerät hat :)

gruß
Stefan

_________________
gtwr.de
Instagram - Fotosammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durchmesser von Werkzeugen exakt bestimmen
BeitragVerfasst: Fr 12. Jan 2018, 23:17 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Fr 2. Okt 2015, 21:29
Beiträge: 965
Wohnort: Kiel
bedankte sich: 102 mal
Danke erhalten: 95 mal
Landesflagge: Germany
ähhh..... momenten:

der Durchmesser am Schaft muss dafür natürlich bekannt sein.
In diesem Falle, rechne, rechne, hat der 6mm gehabt :-)

Grüße von
Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durchmesser von Werkzeugen exakt bestimmen
BeitragVerfasst: Fr 12. Jan 2018, 23:25 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Jul 2015, 10:05
Beiträge: 2953
Wohnort: Beratzhausen
bedankte sich: 1536 mal
Danke erhalten: 3486 mal
Landesflagge: Germany
Ganz genau :D

Der Schaft ist ja normalerweise rund und sauber geschliffen, den kann man problemlos als Referenz herziehen.

gruß
Stefan

_________________
gtwr.de
Instagram - Fotosammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durchmesser von Werkzeugen exakt bestimmen
BeitragVerfasst: Fr 12. Jan 2018, 23:25 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Feb 2012, 21:59
Beiträge: 2772
Wohnort: Oberboihingen
bedankte sich: 886 mal
Danke erhalten: 785 mal
Landesflagge: Germany
Thomas# hat geschrieben:
der Durchmesser am Schaft muss dafür natürlich bekannt sein.


Den Schaftdurchmesser zu messen sollte ja nun nicht das große Problem sein... ;-)

_________________
Gruß
Burki
_______________________________________________
Wollen ist wie machen - nur fauler ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durchmesser von Werkzeugen exakt bestimmen
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 00:25 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 01:18
Beiträge: 373
Wohnort: Uruguay /Süd Amerika
bedankte sich: 47 mal
Danke erhalten: 25 mal
Landesflagge: Uruguay
Wie wäre es mit einer Probebohrung/senkung und diese nachmessen ob sie passt 8-) ?
Aber der Trick ist schon gut :2up:

_________________
MfG Hans


Beschwerdin über Rechtssreibung un gramatich bite schriftlig an meine Doitschlerin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durchmesser von Werkzeugen exakt bestimmen
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 00:29 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Jul 2015, 10:05
Beiträge: 2953
Wohnort: Beratzhausen
bedankte sich: 1536 mal
Danke erhalten: 3486 mal
Landesflagge: Germany
Zitat:
Wie wäre es mit einer Probebohrung/senkung und diese nachmessen ob sie passt


Ich senk doch nicht mit fremden Senkern! ;)

gruß
Stefan

_________________
gtwr.de
Instagram - Fotosammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durchmesser von Werkzeugen exakt bestimmen
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 00:56 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Do 14. Feb 2013, 21:06
Beiträge: 1480
Wohnort: 70xxx
bedankte sich: 24 mal
Danke erhalten: 104 mal
Man kann auch ein 9er Loch bohren und den Senker durchstecken.

  • Passt er nicht durch, ist er zu groß
  • Passt er durch, ist er klein genug
  • Ob er zu klein ist, will man gar nicht wissen, weil Draufschleifen so schlecht geht... (nennt man "erfolgsorientiertes Arbeiten")

Tobias

_________________
Jemandem schon mal aufgefallen, dass die Anzeigen "Sie nutzen nur 30% ihres Gedächtnispotentials" zeitgleich mit der Einführung der IBAN verschwunden sind?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durchmesser von Werkzeugen exakt bestimmen
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 10:25 
Online
Meister
Meister

Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Beiträge: 705
Wohnort: 24619 Bornhöved
bedankte sich: 129 mal
Danke erhalten: 39 mal
Landesflagge: Germany
Das geht auch in der Maschine (Drehbank, Bohrmaschine, Schleifmaschine etc.):

Im Futter Spannen und Meßuhr auf Schaft nullen.
Dann Werkzeug messen.

_________________
Viele Grüße, Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durchmesser von Werkzeugen exakt bestimmen
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 10:39 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 4. Dez 2012, 12:07
Beiträge: 4660
bedankte sich: 51 mal
Danke erhalten: 266 mal
Ich hab für sowas eine 3-Punkt und eine 5-Punkt Bügelmessschraube.

_________________
Fräse: Wabeco F1210
CNC Fräse: Sorotec AL-Line 0605
Drehmaschine: Optimum TU 2004 V
Bohrmaschine: Cordia HS-30 V + Flott TB 15
Schleifbock: Loch D200
Kaltkreissäge: BROWN 250
Bandsäge: RC125GBS
Schweißgerät: Lorch Export 2000 + Lorch CL 4P-F Spezial


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Durchmesser von Werkzeugen exakt bestimmen
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 10:47 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Jul 2015, 10:05
Beiträge: 2953
Wohnort: Beratzhausen
bedankte sich: 1536 mal
Danke erhalten: 3486 mal
Landesflagge: Germany
Zitat:
Im Futter Spannen und Meßuhr auf Schaft nullen.
Dann Werkzeug messen.


Stimmt, geht auch ganz wunderbar, solange man Platz hat. Ich hatte auf der Flachschleifmaschine mit dem ganzen Rundachsengedöns leider keinen Raum eine Messuhr sauber hinzubringen, deswegen bin ich zum messen auf die Platte gegangen.

Zitat:
Ich hab für sowas eine 3-Punkt und eine 5-Punkt Bügelmessschraube.


Um mich selbst zu zitieren:

Zitat:
Dafür gäbs Dreipunktmessschieber und Dreipunktmesssschrauben (Gibts ebenso für 5 Schneiden), die sind aber Teuer.


gruß
Stefan

_________________
gtwr.de
Instagram - Fotosammlung


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de