Aktuelle Zeit: So 24. Sep 2017, 11:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einsätze für Tripan Schnellwechselhalter
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2013, 21:07 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Do 21. Mär 2013, 12:53
Beiträge: 2845
Wohnort: Beratzhausen
bedankte sich: 471 mal
Danke erhalten: 1072 mal
Landesflagge: Germany
Ahoi zusammen,

Auf meiner kleinen Drehbank (250x550) habe ich eigentlich einen Multifix A Fernöstlicher Herkunft. Grundsätzlich hab ich damit keine Probleme, funktioniert gut, allerdings ist er für die Maschine etwas zu groß (Ein AA Grundkörper ist zu klein).
Auf Ebay habe ich dann einen Tripan Schnellwechselhalter erstanden, allerdings nur mit einer Kasette. Allerdings lassen sich die Kasetten relativ leicht nachbauen. Im Forum habe ich ein paar Klötze Werkzeugstahl 1.2312 erstanden, der nach kurzer Prüfung des Datenblattes als sehr gut für diesen Zweck geeignet erscheint.

Hier noch ein Bild vom Tripan Grundhalter mit einem gewinkeltem Einsatz:
Dateianhang:
IMG_1852.JPG
IMG_1852.JPG [ 57.54 KiB | 7672-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_1853.JPG
IMG_1853.JPG [ 56.96 KiB | 7672-mal betrachtet ]


Ich fertige erstmal 8 gewinkelte Einsätze, einen oder zwei davon als Bohrstangenhalter. Gefertigt werden die Einsätze am Profil, anschließend werden sie abgesägt und fertig bearbeitet.

Das Rohmaterial:
Dateianhang:
IMG_1976.JPG
IMG_1976.JPG [ 107.1 KiB | 7672-mal betrachtet ]


Auf der Stoßmaschine, die rohen Flächen sind zwecks der Spannkraft mit dünnem Kupferblech beigelegt. Man sieht auch, dass das Material wunderbar kurzspanend ist:
Dateianhang:
IMG_1977.JPG
IMG_1977.JPG [ 107.35 KiB | 7672-mal betrachtet ]


Danach musste die kleine Fase drangehobelt werden, hier noch beim ausrichten:
Dateianhang:
IMG_1979.JPG
IMG_1979.JPG [ 92.22 KiB | 7672-mal betrachtet ]


Fertige Fase:
Dateianhang:
IMG_1980.JPG
IMG_1980.JPG [ 105.08 KiB | 7672-mal betrachtet ]


Hobeln der großen 30° Schräge, in der später der Schwalbenschwanz sitzt, noch mit ein paar 1/10mm Aufmaß:
Dateianhang:
IMG_1987.JPG
IMG_1987.JPG [ 115.14 KiB | 7672-mal betrachtet ]


Rüber auf die Fräsmaschine, hier wird die Nut für den Schwalbenschwanz vorgeschruppt, das ist auf der Stoßmaschine etwas langwierig, die Cnc machts ohne dass ich dabei stehe. Ich habe mir extra bei einem Bekanntem einen Fernost Winkeltisch geliehen. Chinatypisch ist natürlich keine Fläche dran so richtig Plan, nichtmal die obere Aufspannfläche, mit einem Haarlineal und Fühlerlehren fehlts da direkt mal 1,5/10mm. Ist aber geschliffen ;)
Reicht aber für den Zweck, die Nut vorzuschruppen:
Dateianhang:
IMG_1988.JPG
IMG_1988.JPG [ 110.32 KiB | 7672-mal betrachtet ]


Aussenmaße sind fertig, die 30° Schräge und die Nut sind vorgeschruppt. Jetzt kommt demnächst der Schwalbenschwanz auf der Stoßmaschine dran:
Dateianhang:
IMG_1992.JPG
IMG_1992.JPG [ 88.63 KiB | 7672-mal betrachtet ]


Geht demnächst weiter, Wochenende wirds aber leider nix, Freitag/Samstag hab ich der Freundin versprochen, Sonntag gehe ich einen Fp1 Schnelllaufkopf besichtigen ;)

Achso:
Die originalen Tripanhalter sind komplett gehärtet, inklusive der Einstellmutter. Das übersteigt meine Mittel, weil ich dann den Schwalbenschwanz schleifen müsste. Der von mir verwendete Stahl 1.2312 ist aber wohl vorvergütet und kommt mit 1000N/mm^2 und einer Härte von 33HRC daher, ich denke da kriege ich keine großen Probleme.

gruß
Stefan

_________________
Ab in die Werkstatt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einsätze für Tripan Schnellwechselhalter
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2013, 22:31 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Mär 2011, 09:49
Beiträge: 3009
Wohnort: Bayern - PLZ 92
bedankte sich: 532 mal
Danke erhalten: 617 mal
Landesflagge: Germany
:super: , freu mich schon wenn´s weiter geht, besonders hierauf:
stefang hat geschrieben:
Jetzt kommt demnächst der Schwalbenschwanz auf der Stoßmaschine dran


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einsätze für Tripan Schnellwechselhalter
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2013, 23:17 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mai 2012, 13:37
Beiträge: 206
Wohnort: Most4tel
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 8 mal
Landesflagge: Austria
stefang hat geschrieben:
Jetzt kommt demnächst der Schwalbenschwanz auf der Stoßmaschine dran:


Ja, das wird interessant!
Bin gespannt!

mfg
Uli

_________________
In a world of compromise - some don't
[BOLT THROWER]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einsätze für Tripan Schnellwechselhalter
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2013, 01:37 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: Di 3. Apr 2012, 21:13
Beiträge: 452
Wohnort: 17489 Greifswald
bedankte sich: 73 mal
Danke erhalten: 96 mal
Landesflagge: Germany
Hi Stefan,

nettes Projekt :-)

Ich hab auch schon an Maschinen mit dem Tripan gearbeitet, aber ich finde den Multifix doch
irgendwie angenehmer im Umgang ;-) . Man muss halt nicht immer den Grundhalter verdrehen,
wenn man mal schnell was anfasen oder den Einstellwinkel verändern will.

Ich hätte die kleinen Stahlhalter vielleicht in soweit modifiziert, als dass sich bei ihnen
auch an der kurzen Seite, also rechtwinklig zur "Hauptspannnut", ein Stahl einspannen lässt.
Das ist m.W.n. bei einer Nummer größer (der 2xx-er Serie) so gemacht
und z.B. zum schnellen Ausbohren ohne Drehung des Grundkörpers "nice to have" ;-)

Ich werde diesen Beitrag auf jeden Fall mit Interesse verfolgen :-D .
Also dann: :andiearbeit:

Bis dann,
Jonathan

_________________
Rettet die Hobler!
Wie man Millionär wird: Beginne als Milliardär und mache die Restauration von Maschinen zu deinem Hobby.
Plosions are bad, dosnt matter if they are Ex or Im, plosions are bad.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einsätze für Tripan Schnellwechselhalter
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2013, 11:22 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Do 21. Mär 2013, 12:53
Beiträge: 2845
Wohnort: Beratzhausen
bedankte sich: 471 mal
Danke erhalten: 1072 mal
Landesflagge: Germany
Zitat:
Schwalbenschwanz auf der Stoßmaschine


Eigentlich nicht so dramatisch, dauert halt :)

Zitat:
Man muss halt nicht immer den Grundhalter verdrehen,
wenn man mal schnell was anfasen oder den Einstellwinkel verändern will.


Dafür bin ich nicht an die Teilung vom Mfix gebunden :D

Heute vor der Spätschicht hatte ich eben Zeit eine Seite des Schwalbenschwanzes fertig zu machen.

Also den Rohling wieder auf dem Gack aufgespannt, der Schraubstock ist unverändert, und die oberste Fläche nochmal 1/10 überhobelt, um eine saubere Ausgangsfläche zu haben:
Dateianhang:
IMG_2004.JPG
IMG_2004.JPG [ 115.32 KiB | 7323-mal betrachtet ]


Danach wird der Nutgrund des Schwalbenschwanzes auf die richtige Tiefe bearbeitet, zum Messen ist hier eine Messbrücke mit Messuhr recht angenehm:
Dateianhang:
IMG_2005.JPG
IMG_2005.JPG [ 107.5 KiB | 7323-mal betrachtet ]


Anschließend wird die Schräge des Schwalbenschwanzes von oben her Schrittweise ausgearbeitet, Zustellung am schräg gestelltem Oberschlitten. Zum Boden des Schwalbenschwanzes lasse ich noch 2/10mm Material stehen:
Dateianhang:
IMG_2006.JPG
IMG_2006.JPG [ 74.53 KiB | 7323-mal betrachtet ]


Mit dem Meissel wird am Nutgrund angefühlt (Edding hilft hier), und bis ins Eck geplant. Eckenfreistich kommt, wenn ich einen Meissel dafür geschliffen habe ;)
Dateianhang:
IMG_2007.JPG
IMG_2007.JPG [ 83.18 KiB | 7323-mal betrachtet ]


Soviel zur grundlegenden Vorgehensweise :)

gruß
Stefan

_________________
Ab in die Werkstatt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einsätze für Tripan Schnellwechselhalter
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2013, 12:08 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Mär 2011, 09:49
Beiträge: 3009
Wohnort: Bayern - PLZ 92
bedankte sich: 532 mal
Danke erhalten: 617 mal
Landesflagge: Germany
Ok, du machst den Schwalbenschwanz also mit dem Oberschlitten. Hätte ich wohl auch so gemacht ;-). Bist du ein `mutiger Zusteller` oder hältst du die Maschine an?
Was mir beim Bilder betrachten so in den Sinn kam: Wenn man den Schraubstock im passenden Winkel anstellt könnten man mit Tisch Höhenvorschub arbeiten? Dann den Freistich rein und die untere Fläche nochmal sauber planen.
Spricht einer der noch keinen Schwalbenschwanz gefertig hat und dann auch zur Spätschicht geht ;-).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einsätze für Tripan Schnellwechselhalter
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2013, 14:21 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Do 21. Mär 2013, 12:53
Beiträge: 2845
Wohnort: Beratzhausen
bedankte sich: 471 mal
Danke erhalten: 1072 mal
Landesflagge: Germany
Zitat:
Bist du ein `mutiger Zusteller` oder hältst du die Maschine an?


Mutig, was soll schon schief gehen. Luft ist überall genug, und ich stell zu, wenn der Meissel ausserhalb des Materials ist.

Zitat:
Was mir beim Bilder betrachten so in den Sinn kam: Wenn man den Schraubstock im passenden Winkel anstellt könnten man mit Tisch Höhenvorschub arbeiten? Dann den Freistich rein und die untere Fläche nochmal sauber planen.


Jau, das ginge schon, aber das ist halt ein gewaltiger Einrichteaufwand :D
Dadurch dass der Schwalbenschwanz recht klein ist, geht das mit der Handzustellung relativ Flott.

gruß
Stefan

_________________
Ab in die Werkstatt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einsätze für Tripan Schnellwechselhalter
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2013, 21:07 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Mär 2011, 09:49
Beiträge: 3009
Wohnort: Bayern - PLZ 92
bedankte sich: 532 mal
Danke erhalten: 617 mal
Landesflagge: Germany
stefang hat geschrieben:
Zitat:
Mutig, was soll schon schief gehen. Luft ist überall genug, und ich stell zu, wenn der Meissel ausserhalb des Materials ist.


Seh ich genau so, aber ein :schlaumeier: sollte dabei nicht zusehn denk ich mir immer.


stefang hat geschrieben:
Zitat:

Jau, das ginge schon, aber das ist halt ein gewaltiger Einrichteaufwand :D
Dadurch dass der Schwalbenschwanz recht klein ist, geht das mit der Handzustellung relativ Flott.


Ja das stimmt schon.
Ich persönlich schau aber immer das ich mit dem Tisch zustellen kann.


Bitte weiter berichten :thx:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einsätze für Tripan Schnellwechselhalter
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2013, 22:52 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Do 21. Mär 2013, 12:53
Beiträge: 2845
Wohnort: Beratzhausen
bedankte sich: 471 mal
Danke erhalten: 1072 mal
Landesflagge: Germany
Zitat:
Ich persönlich schau aber immer das ich mit dem Tisch zustellen kann.


Ich eigentlich auch, alleine schon weils gleichmäßiger geht, aber hier war mir der Aufwand für eine ausgefuchste Aufspannung zu viel..Oberschlittenvorschub wärs :D

Zitat:
Bitte weiter berichten


Jawohl! ;)

gruß
Stefan

_________________
Ab in die Werkstatt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einsätze für Tripan Schnellwechselhalter
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2013, 23:06 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Mär 2011, 09:49
Beiträge: 3009
Wohnort: Bayern - PLZ 92
bedankte sich: 532 mal
Danke erhalten: 617 mal
Landesflagge: Germany
stefang hat geschrieben:
Oberschlittenvorschub wärs :D]


Gack gegen Klopp tauschen ;-)
Die können das wohl teilweise. Aber meinen Gack würde ich nur gern umtauschen auch wenn ein größerer Hobler ne nette Sache wär...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de