Aktuelle Zeit: So 22. Okt 2017, 21:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein paar Spielereien
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 19:17 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Nov 2016, 19:20
Beiträge: 118
Wohnort: Wald4tel
bedankte sich: 10 mal
Danke erhalten: 6 mal
Landesflagge: Austria
Ich bin immer sehr neugierig (angeblich zuviele weibliche Gene :-D ) und probiere halt einfach vieles aus...

..... habe einige ALU-Abfälle einfach eingeschmolzen und in leere und gereinigte (Hunde)Futterdosen gegossen. Heraus kamen ALU-Teile mit ca. 5 x 7 cm

Dateianhang:
GußInDerDrehe.jpg
GußInDerDrehe.jpg [ 252.7 KiB | 2260-mal betrachtet ]


Allerdings ist das Material recht schlecht zu zerspanen (rauhe Oberfläche und recht "brüchige" Späne)

An meiner Drehe (Hobby 500) hat sich diese eine Kugelschmierdingens verabschiedet (Kugel kam nicht wieder raus, also rausgeholt und ein zartes Pöttchen gedreht fürs Öl ..... Unten ist ein Filzstöpfchen drinnen und oben kommt das Öl rein ... die zarte M10 Schraube ist nur Platzhalter :pfeif: vielleicht kommt noch ein Gläschen drauf, muss mal schauen ob ich was passendes finde..

Dateianhang:
ÖlPöttchen.jpg
ÖlPöttchen.jpg [ 182.4 KiB | 2260-mal betrachtet ]

_________________
Pfiat
Gotti

Laungsaum wirds rund & bunt

http://zerspannungsdingens.blogspot.co.at/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Spielereien
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 20:33 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: So 13. Aug 2017, 16:14
Beiträge: 304
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 31 mal
Hallo Gotti, da bekomme ich doch Erinnerungen! An Holzformen und den daraus entstandenen Gipsgussformen , alten Eisenpfannen ... Da wurde Stufenscheiben, Gehäuse und eben, auch nur Rohmaterial hergestellt! Das hatte ich vergessen... Heute, alles ab Stange, oder im Auftrag! Eigentlich schade um all das Wissen und wie sich unsere Väter noch geholfen haben! Umso mehr freut es mich um Deinen Beitrag! Danke ,wobei Hundefutter gab es da noch beim Metzger! Freundliche Grüsse Andi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Spielereien
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 16:33 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Nov 2016, 19:20
Beiträge: 118
Wohnort: Wald4tel
bedankte sich: 10 mal
Danke erhalten: 6 mal
Landesflagge: Austria
Danke Andi, freut mich, wenn es dir gefällt.

_________________
Pfiat
Gotti

Laungsaum wirds rund & bunt

http://zerspannungsdingens.blogspot.co.at/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Spielereien
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 21:00 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: So 23. Okt 2011, 10:09
Beiträge: 400
Wohnort: 14662 Mühlenberge OT Haage
bedankte sich: 19 mal
Danke erhalten: 14 mal
Landesflagge: Germany
Hallo,

Respekt vor dem Recycling von Aluspänen...Ich hab mal gehört da brauchts Zusätze....
Wenns Gussalu war solltest Du zerspanbares Material erhalten...
Mischungen werden da wahrscheinlich nicht so gute Ergebnisse zeigen.

Bei den Riffeln der Dose sieht die geschmolzene Oberfläche echt schräg aus, gibt's da nicht glattere Behälter?
Oder frisst der Hund nicht aus jeder Dose. :muahaha:

Hast Du mal versucht beim Erstarren Druck aufs Alu zu geben um die Lunker wegzubekommen?

Udo

_________________
http://www.atelierfuermetalldesign.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Spielereien
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 22:01 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: So 13. Aug 2017, 16:14
Beiträge: 304
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 31 mal
Hallo. hab letzthin eine Sendung gesehen, wie in Vietnam heute noch, die Helikopter der Amis, zu Pfannen gegossen werden! und dann den TV sehr nachdenklich abgeschaltet... Das mit sehr einfachen Mitteln und wohl auch, grossem Können. Das haben wir eben nicht mehr nötig und Alu wird halt nicht mehr selber gegossen. Ob in Hundefutterbüchsen oder in andere Formen ist egal. In alten Bastelanleitungen , gab es Anleitungen zum giessen von Schwungrädern aus Blei ! Für Jugendliche.... Dafür würde man Heute angezeigt! Werkbuch für Jungen, hatte diesen Inhalt ! Da sieht man, wie die Zeiten ändern und mit ihr die Techniken. Was Ich erlebt habe, war dass man vom gleichen Alu gesammelt hat das man dann wieder giessen wollte . Das hat meist geklappt . Metallurgisch war keiner begabt, man wollte einfach eine Stufenscheibe oder eine neue Abdeckung machen können. Da gibt es eben Heute andere Möglichkeiten dafür . Ist ja auch gut so! Freundliche Grüsse Andi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Spielereien
BeitragVerfasst: So 15. Okt 2017, 09:20 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Nov 2016, 19:20
Beiträge: 118
Wohnort: Wald4tel
bedankte sich: 10 mal
Danke erhalten: 6 mal
Landesflagge: Austria
Udo hat geschrieben:
...... Respekt vor dem Recycling von Aluspänen...

Danke, Udo. Es ist halt ein Versuch und nachdem er relativ gut gelungen ist, gibt es halt noch die eine oder andere Dose die befüllt werden möchte.

Udo hat geschrieben:
Bei den Riffeln der Dose sieht die geschmolzene Oberfläche echt schräg aus, gibt's da nicht glattere Behälter?

Doch die wird es geben, aber ich habe sie halt nicht zur Verfügung, und extra Linsen mit Speck kaufen nur wegen der Dose :-D

Udo hat geschrieben:
Hast Du mal versucht beim Erstarren Druck aufs Alu zu geben um die Lunker wegzubekommen?

Nein, ist mir etwas zu warm das Zeug - und die Ringe stören ja nicht weiter, muss sowieso drüber drehen...

elmech hat geschrieben:
Metallurgisch war keiner begabt, man wollte einfach eine Stufenscheibe oder eine neue Abdeckung machen können.

Genau. Und mir geht es nur ums machen (können).

:klugscheiss: Einfach kaufen kann jeder....

Anmerkung: ich bin wie da wie die Hummeln: die können ja auch nicht fliegen, sagen die Wissenschaftler, nachdem es ihnen aber egal ist, was die sagen - fliegen sie einfach...

_________________
Pfiat
Gotti

Laungsaum wirds rund & bunt

http://zerspannungsdingens.blogspot.co.at/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Spielereien
BeitragVerfasst: Mo 16. Okt 2017, 00:25 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43
Beiträge: 11652
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 457 mal
Alu(späne) aus dem üblichen Stangenalu eignet sich leider nur suboptimal zum vergiessen. Wenn jedoch der Rohling ein Gussaluteil ist, dann gehts ganz gut. Die Späne lassen sich leider aber auch da nicht wiederverwerten, weil man einfach viel zu viel Dreck in den Guss einbringt, Schliesslich ist die Oberfläche der Späne gigantisch im Verhältnis zum Volumen, Was anderes mags sein, wenn man so richtig dicke Brocken von Grossmaschinen
in die Hand kriegt. So jedenfalls meine Versuche vor vielen Jahren, man könnte höchstens noch Versuchen, etwas Aluspäne zu ner grösseren Menge
massivalu, wenns mal geschmolzen ist dazuzugeben, aber wahrscheinlich schöpft man das, was man reingekippt hat, dann zusätzlich als Schlacke ab.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Spielereien
BeitragVerfasst: Mo 16. Okt 2017, 15:38 
Online
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 15093
Wohnort: 86641
bedankte sich: 194 mal
Danke erhalten: 796 mal
Landesflagge: Germany
In der Lehrzeit habe ich mal Aluspäne gesehen die zum Einschmelzen zu dicken Scheiben, so etwa D100x50 gepresst waren.
Ich nehme aber an dass dieser Zusatz wohl nur wenige Prozent des Ofeninhalts ausmachten.

Hans

_________________
Bauberichte Thread #12691
Einfach ist einfach einfacher!
Ich mache mit meinen Maschinen Teile für meine Maschinen die ich ohne die Maschinen weder machen könnte noch brauchen würde!
Theoretisch kann ich praktisch alles!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de