Aktuelle Zeit: Mo 22. Jan 2018, 20:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bohrung in Messingplatte
BeitragVerfasst: Fr 5. Jan 2018, 12:08 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:39
Beiträge: 62
Wohnort: 63322
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 9 mal
Landesflagge: Germany
Hallo an alle,

zuerst mal auch von mir einen guten Start für Euch alle ins neue Jahr 2018. :trink2:

Ich baue gerade einen Prototypen aus Messing und muss mehrere Sacklöcher (blödes Wort) in eine flache Messingplatte bohren. Die Löcher sollen einen Durchmesser von 5 mm haben und sind 120 mm tief.

Wie am besten vorgehen ? Könnte man einen Holzbohrer entsprechen umschleifen ?

Freue mich über jeden Tip .

LG
Stefan

_________________
Gruß Stefan

The difference between men and boys is the price of their toys


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohrung in Messingplatte
BeitragVerfasst: Fr 5. Jan 2018, 12:12 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 4. Dez 2012, 12:07
Beiträge: 4564
bedankte sich: 50 mal
Danke erhalten: 261 mal
Sacklöcher sind doch kein Problem.
Problematisch ist immer nur das Durchbohren, wegen dem Hochziehen des Werkstücks.

Ich würde mir da einen Tieflochbohrer von Garant besorgen und fertig.

Gruß Torsten

_________________
Fräse: Wabeco F1210
CNC Fräse: Sorotec AL-Line 0605
Drehmaschine: Optimum TU 2004 V
Bohrmaschine: Cordia HS-30 V + Flott TB 15
Schleifbock: Loch D200
Kaltkreissäge: BROWN 250
Bandsäge: RC125GBS
Schweißgerät: Lorch Export 2000 + Lorch CL 4P-F Spezial


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohrung in Messingplatte
BeitragVerfasst: Fr 5. Jan 2018, 12:23 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 11:59
Beiträge: 119
bedankte sich: 18 mal
Danke erhalten: 13 mal
Landesflagge: Germany
Einen Holzbohrer halte ich für ungeeignet. Ich würde entweder(wenn sich das lohnt) spezielle Messingtieflochbohrer oder halt normale für Stahl und bei denen einen Neutralen Spanwinkel anschleifen.
Siehe hier:
https://youtu.be/pAngKHIZgyA?t=22
Habe leider kein Video auf Deutsch gefunden, aber eigentlich sprechen die Bilder für sich.
genau so haben wir das in der Ausbildung auch gelernt.
mfg.
Elias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohrung in Messingplatte
BeitragVerfasst: Fr 5. Jan 2018, 12:29 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Nov 2014, 13:59
Beiträge: 1066
Wohnort: Scheibbs
bedankte sich: 255 mal
Danke erhalten: 284 mal
Landesflagge: Austria
Ev. ist hier ein Kanonenbohrer ganz brauchbar.

Kann man auch selbst aus Silberstahl herstellen.

mfg Patrick

_________________
Lieber Lager schaben, als Küchenschaben.

Vilh Pedersen VPU1; Klopp Schnellhobler 450; Csepel Säulenbohrmaschine; Oscar Ehrlich Drehe; Friedrich Ondricek Drehe; Frikla WS1; Prusa I3 3d Drucker;
Aber egal was du hast, das was du brauchst, fehlt immer ^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohrung in Messingplatte
BeitragVerfasst: Fr 5. Jan 2018, 12:37 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:39
Beiträge: 62
Wohnort: 63322
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 9 mal
Landesflagge: Germany
Danke für die Info,

dann bestelle ich mal einen Tieflochbohrer.

LG
Stefan

_________________
Gruß Stefan

The difference between men and boys is the price of their toys


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohrung in Messingplatte
BeitragVerfasst: Fr 5. Jan 2018, 13:03 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Mi 28. Dez 2016, 16:48
Beiträge: 105
bedankte sich: 31 mal
Danke erhalten: 21 mal
Hallo

Wie kommst Du auf Holzbohrer?
Soll der Bohrungsgrund plan sein?

Gruß
Mark


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohrung in Messingplatte
BeitragVerfasst: Fr 5. Jan 2018, 13:49 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Jan 2017, 18:37
Beiträge: 340
Wohnort: Neuruppin
bedankte sich: 48 mal
Danke erhalten: 64 mal
Geronimo69 hat geschrieben:
Hallo an alle,

"in eine flache Messingplatte" bohren. "120 mm tief".

LG
Stefan



Habe ich richtig verstanden dass 120mm als flach gilt? :|

_________________
Gruß der Trommelmops


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohrung in Messingplatte
BeitragVerfasst: Fr 5. Jan 2018, 13:54 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:39
Beiträge: 62
Wohnort: 63322
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 9 mal
Landesflagge: Germany
Die Platte ist 13 mm stark, 70 mm breit und 130 mm lang. Ich muss, wenn die Platte hochkant steht, dann 120 mm tief bohren und unten 10 mm stehen lassen.

Den Holzbohrer hätte ich entsprechen auf 118° oder sowas in der Richtung, umgeschliffen. Wie ein Metallbohrer. Die Holzbohrer bekommt man ja in entsprechender Länge überall, daher die Idee mit dem Holzbohrer.

LG
Stefan

_________________
Gruß Stefan

The difference between men and boys is the price of their toys


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohrung in Messingplatte
BeitragVerfasst: Fr 5. Jan 2018, 14:08 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09
Beiträge: 1072
bedankte sich: 124 mal
Danke erhalten: 153 mal
Landesflagge: Switzerland
Geronimo69 hat geschrieben:
Hallo an alle,

zuerst mal auch von mir einen guten Start für Euch alle ins neue Jahr 2018. :trink2:

Ich baue gerade einen Prototypen aus Messing und muss mehrere Sacklöcher (blödes Wort) in eine flache Messingplatte bohren. Die Löcher sollen einen Durchmesser von 5 mm haben und sind 120 mm tief.

Freue mich über jeden Tip.


Auch dir ein tolles 2018!

Tipps kann man dann am besten geben, wenn man den Verwendungszweck kennt und ev. auf eine Skizze gucken kann.

_________________
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohrung in Messingplatte
BeitragVerfasst: Fr 5. Jan 2018, 14:10 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Aug 2011, 07:04
Beiträge: 6504
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
bedankte sich: 1989 mal
Danke erhalten: 1474 mal
Landesflagge: Germany
Man könnte auch von beiden Seiten bohren und anschließend die Bohrung mit einem Proppen verschließen.

_________________
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de