Aktuelle Zeit: Do 24. Mai 2018, 14:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gewinde M3 in Titan Gr. 5
BeitragVerfasst: Sa 20. Jan 2018, 23:01 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Sa 25. Feb 2017, 08:12
Beiträge: 33
Wohnort: Wetterau!
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal
Landesflagge: Germany
Guten Abend Gemeinde,

ich benötige euren Rat: ich versuche hartnäckig, jedoch mit eher überschaubarem Erfolg, M3er Gewinde in Ti6Al4V zu schneiden. Meine Werkzeuge sind: eine in die Jahre gekommene Taiwanesin mit dem klangvollen Namen RF-30, nicht mehr hübsch, aber zuverlässig und mein, ein WMW GSA1 von gleichem morbidem Charme, Schneidpaste, die zumindest beim Bohren der Löcher in dieses Material Gutes leistet, und, zu schlechterletzt, ein paar HSS Co5 Gewindeschneider, die die wirklich frustrierende Angewohnheit entwickelt haben, spätestens nach Gewinde Nummer 3 zu zerbröseln.

Die Rutschkupplung des GSA ist fast ausgereizt, eventuell geht da noch ein wenig, war aber eben zu verärgert, um den nächsten Gewindeschneider für‘s Säurebad zu präparieren...
Mit der Hand schneiden ist möglich, aber genauso ergebnisoffen, und nach 80 Gewinden brauche ich therapeutische Hilfe.

Was bleibt also? VHM-Schneider? Gewindebohrer mit ausgesetzten Zähnen für ein halbes Monatsgehalt? Auf der Drehe schneiden? Oder sich ein anderes Verbindesystem ausdenken?

Zur Hülf!!

Gruß,

Jan

_________________
Gestern hat es noch funktioniert!


Zuletzt geändert von Fnord am Sa 20. Jan 2018, 23:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewinde M3 in Titan Gr. 5
BeitragVerfasst: Sa 20. Jan 2018, 23:15 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Sa 25. Feb 2017, 08:12
Beiträge: 33
Wohnort: Wetterau!
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal
Landesflagge: Germany
Ach so, habe vergessen zu erwähnen, daß ich die Kernlöcher schon auf 2,6 vorbohre und daß die Materialstärke 6 ist...

Gruß,

Jan

_________________
Gestern hat es noch funktioniert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewinde M3 in Titan Gr. 5
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 09:32 
Online
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 16432
Wohnort: 86641
bedankte sich: 211 mal
Danke erhalten: 902 mal
Landesflagge: Germany
Bei anhaltend grossen Problemen ist oft der Wechsel in den Rahmenbedingungen erfolgreich. Wenn möglich würde ich tatsächlich mal über ein anderes Verbindungsverfahren nachdenken.
Ich finde es sehr positiv dass du das in betracht ziehst - die meisten suchen nur eine Lösung des aktuellen Problems.

Hans

_________________
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewinde M3 in Titan Gr. 5
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 11:03 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43
Beiträge: 12238
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 492 mal
Es gibt spezielle Gewindebohrer für V4A, probier mal die aus. Oder auch wenns total veraltet ist und das kein normaler Mensch mehr macht, ein 3teiliger Satz wär auch nen Versuch wert. Eventuell statt Fertigschneider dann nen guten
MaschinenGB. Eigentlich sollte für Titan auch Gewindeformen ganz gut funktionieren, die Schwierigkeit sind da aber Sacklöcher, weil man schon eine entsprechende Geschwindigkeit braucht, damit das gut läuft. Da muss dann die Bohrmaschine schon eine entsprechende Umsteuerschaltung haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewinde M3 in Titan Gr. 5
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 13:03 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Sa 25. Feb 2017, 08:12
Beiträge: 33
Wohnort: Wetterau!
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal
Landesflagge: Germany
Danke für die bisherigen Anstöße.
Werde erstmal alle Möglichkeiten ausschöpfen: spezieller Gewindeschneider von Garant für „a fistful of Euro“ und den guten Tip von uli12us, mit dem Vorschneider den Weg ebnen und dann mit ˋnem Maschinengewindebohrer hinterher. Eins davon wird schon funzen.
Habe mir auch schon eine andere Verbindemöglichkeit ausgedacht, für diese müßte ich jedoch die ganze Konstruktion ändern - als allerletzte Möglichkeit behalte ich das im Kopf. Hoffentlich hilft schon der Luxusgewindeschneider....

Gruß,

Jan

_________________
Gestern hat es noch funktioniert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewinde M3 in Titan Gr. 5
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 13:11 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 4. Dez 2012, 12:07
Beiträge: 4663
bedankte sich: 51 mal
Danke erhalten: 266 mal
Innengewinde sind bei dem Material echt ein Kampf. Außengewinde geht.
Ich würde es mit Gewindeformern versuchen.
Dann musst du die Bohrungen zwar noch etwas Aufbohren, hast aber zumindest eine Chance.

Sacklochgewindebohrer kann man denke ich hierfür komplett vergessen.

Auf der Arbeit fräsen wir solche Innengewinde, wenn alle Stricke reißen, aber dafür braucht es eine CNC.

Gruß Torsten

_________________
Fräse: Wabeco F1210
CNC Fräse: Sorotec AL-Line 0605
Drehmaschine: Optimum TU 2004 V
Bohrmaschine: Cordia HS-30 V + Flott TB 15
Schleifbock: Loch D200
Kaltkreissäge: BROWN 250
Bandsäge: RC125GBS
Schweißgerät: Lorch Export 2000 + Lorch CL 4P-F Spezial


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewinde M3 in Titan Gr. 5
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 13:26 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Beiträge: 4366
bedankte sich: 586 mal
Danke erhalten: 475 mal
Wie wäre es mit Handgewindebohrer 3 teilig?

Natürlich auf der Maschine....

_________________
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewinde M3 in Titan Gr. 5
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 14:29 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Jul 2014, 19:35
Beiträge: 1271
Wohnort: LKR Freising
bedankte sich: 179 mal
Danke erhalten: 181 mal
Landesflagge: Thailand
Hallo

Eine gute Gewindeschneidpaste (auch gerne Gewindeschneidfett oder -wachs genannt) wirkt bei hartnäckigen Fällen oft Wunder. Das Zeug geht bei mir nicht aus...... :pfeif:

Gruß

Georg

_________________
Wir leben in einer Welt, in welcher jeder den Preis der Dinge kennt, aber niemand ihren Wert.
(Oscar Wilde)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewinde M3 in Titan Gr. 5
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 17:16 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43
Beiträge: 12238
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 492 mal
Ich kann da besonders Jokisch empfehlen. Die machen wirklich gutes Schneidöl, was bei manchen Anwendungen den Unterschied macht, dass sich ein Gewinde überhaupt fertigen lässt. Besonders zum Gewindeformen gehts ohne das auch gar nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewinde M3 in Titan Gr. 5
BeitragVerfasst: So 21. Jan 2018, 19:40 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Jul 2015, 10:05
Beiträge: 2961
Wohnort: Beratzhausen
bedankte sich: 1537 mal
Danke erhalten: 3492 mal
Landesflagge: Germany
Kleine Innengewinde in Titan sind eine komplette Schweinerei ;)

Unbeschichtete Gewindebohrer funktionieren richtig schlecht egal ob Einschnitt oder 3-Teilig. Die neigen zum sofortigen und gnadenlosen festfressen.

Ich mach viel M2 und M3, relativ tiefe Grundbohrungen, und hatte nur mit beschichtetem Werkzeug "Glück" - Ist aber immernoch Mist.

Tatsächlich schneid ich Grundbohrungen mit zwei Gewindebohrern - So tief wie möglich mit einem Durchgangsloch-Gewindebohrer, dann ausblasen und den Rest mit einem Grundloch-Gewindebohrer bei dem die Spitze weggeschliffen ist.

Sind Grünring-Gewindebohrer von Holex, hatte auch mal einen mit Geometrie für Titan probiert und praktisch keinen Unterschied festgestellt, ausser den 3fachen Preis.

Normal lässt man Maschinengewindebohrer ja in einem Zug durchlaufen, geht hier nicht. Ich krieg die Gewinde eigentlich nur rein wenn ich in 1mm Schritten vor und zurücklaufen lasse, sonst frisst sich der Kram übel fest.

Schneidöl mit MoS2 hilft etwas.

Aussengewinde sind dagegen garkein Problem, ich hab dafür extra Schneideisen mit VA-Geometrie die ich für nix anderes benutze.

gruß
Stefan

_________________
gtwr.de
Instagram - Fotosammlung


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de