Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 20:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spannen(de Frage(n))
BeitragVerfasst: So 5. Feb 2017, 09:41 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Fr 3. Feb 2017, 19:42
Beiträge: 256
bedankte sich: 5 mal
Danke erhalten: 31 mal
Tach zusammen,

kurz vorweg:
neu im Forum und auch rel. neu was das Fräsen und drehen angeht, tauchen natürlich Fragen auf, die hier sicherlich schon öfter gestellt wurden. Mir fehlt noch ein bisschen die Fach-Terminologie um die Suche gewinnbringend einzusetzen. Wenn es für die Frage schon antworten gibt: Link dahin reicht.
------
a)
Es gilt eine 36x10cm 12mm alu-platte so zu fixieren, dass ich sie mit dem selbst gebastelten Schlagzahn einebnen kann.

Vorhanden: BF20-Klon. 88mm Schleif- Schraubstock

Frage: Wenn ich die Platte in den Stock spanne bleiben rechts und links grosse Flächen frei fliegend. Würde das funktionieren? Oder doch lieber direkt auf den Tisch mit flachspannern?

Der Genauigkeitsanspruch auf eine exakt waagerechte Fläche ist nicht vorhanden. Soll nur optisch glatt werden. Ob an den Enden ein paar müh unterschiedlich sind ist hier egal. (Es wird die Heckplatte eines Kanadischen (Modell-)Ölfeld-Trucks, nicht für die Vitrine sondern für den rauen Einsatz in deutschen Wäldern)

--------
b)
Wenn ich den Schlagzahn einsetze: Wie wählt man den Flugkreis? Möglichst eng und somit einen schrägen Eintritt der Spitze in das Material?
Oder möglichst weit und möglichst rechtwinkliges auftreffen der Spitze auf das Material?


Gruss
Ralf

_________________
Gruss
Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spannen(de Frage(n))
BeitragVerfasst: So 5. Feb 2017, 09:56 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 4. Dez 2012, 12:07
Beiträge: 4660
bedankte sich: 51 mal
Danke erhalten: 266 mal
Also auf den Tisch pratzen ist schon mal klar, alles andere Vibriert.
Für einen großen Fräser muss der Kopf der Maschine auch 100% gerade stehen, sonst sieht das schön beschissen aus.

Auch solltest du die Alulegierung wissen. Wenn das irgend so einen Si Mist ist, würde ich die lieber nicht Überfräsen.

Wenn du dir AlMg4,5Mn in gefräster Qualität kaufst, sieht die Platte schon exact so aus, wie du es gerne hättest. ;-)
http://www.ebay.de/itm/Aluminiumplatte- ... SwopRYk3HM

Gruß Torsten

_________________
Fräse: Wabeco F1210
CNC Fräse: Sorotec AL-Line 0605
Drehmaschine: Optimum TU 2004 V
Bohrmaschine: Cordia HS-30 V + Flott TB 15
Schleifbock: Loch D200
Kaltkreissäge: BROWN 250
Bandsäge: RC125GBS
Schweißgerät: Lorch Export 2000 + Lorch CL 4P-F Spezial


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spannen(de Frage(n))
BeitragVerfasst: So 5. Feb 2017, 10:09 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Fr 8. Mai 2015, 11:57
Beiträge: 83
Wohnort: Hessen
bedankte sich: 8 mal
Danke erhalten: 5 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Ralf,

Ich würde auf alle Fälle auch festpratzen;
Vorsicht mit Schlagzahnfräsern / Fly Cuttern,
wenn der rattert, kanst Du Dir die Oberfläche verhundsen,
am besten an einem Abfallstück erstmal testen!

Gruss Armin

_________________
Drehmaschine Rotwerk EDM 300 DS
Hebelblechschere RT304S
RU 305 KSB 3_in1 Universalmaschine
Tischbohrmaschine Optimum B14
Fräse Rotwerk EFM200BL+
Holzmann mobile MetallbandsägeBS125 M


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spannen(de Frage(n))
BeitragVerfasst: So 5. Feb 2017, 11:02 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Fr 3. Feb 2017, 19:42
Beiträge: 256
bedankte sich: 5 mal
Danke erhalten: 31 mal
Das ging ja fix. :super:

Das Alu ist W28 EN AW-5083. Also das gleiche wie in dem Link. Nur eben nicht gefräst. Aber bei gefräst hätte ich muffen das festzupratzen damit die schöne oberfläche nicht leidet.

Testen und ausprobieren ist klar. Will nur vorher schon im Kopf so wenig Unsinn wie möglich anstellen.
Also auf den Tisch damit. Pratzen oder Flachspanner? Kann ich bei sowas pausen einlegen und einzelne Pratzen aus dem Flugkreis umsetzen? Oder sieht man das direkt?


Gruss
Ralf

_________________
Gruss
Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spannen(de Frage(n))
BeitragVerfasst: So 5. Feb 2017, 11:23 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 16417
Wohnort: 86641
bedankte sich: 211 mal
Danke erhalten: 902 mal
Landesflagge: Germany
Ich würde Flachspanner einsetzen.
Falls die Platte eh Bohrungen bekommt könnte man auch damit spannen.

Hans

_________________
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spannen(de Frage(n))
BeitragVerfasst: So 5. Feb 2017, 11:44 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 15:13
Beiträge: 863
Wohnort: Düsseldorf
bedankte sich: 91 mal
Danke erhalten: 185 mal
Landesflagge: Germany
Hallo und :welcome:

die elegante Lösung sieht so aus http://media.witglobal.net/stmedia/hahn ... 507014.jpg

sogenannte mini bulle, ist aber etwas kostenintensiv. Und müssen passend für Deinen Nutentisch sein. Bei kleinen Maschinen kann es aus Platzgründen nicht möglich sein die seitlich einzuschieben.

Etwas günstiger sind die hier
http://www.sartorius-werkzeuge.de/suppl ... 5012-C.png

das sind sogenannte exenter(Flach) spanner. Diese kann man sich mit etwas Geschick auch selber bauen.

Das Problem sind die zu vermeiden Schwingungen, darum setzen alle diese Systeme eine mindest Werkstückstärke voraus. Je größer das Werkstück desto dicker muss es sein, damit es sich beim spannen nicht aufwölbt und dadurch zu Schwingungen neigt. Bei dünnen Blechen oder ähnliches nimmt man Magnet oder Vakuumplatten.

_________________
LG. Andreas

Versuch und Irrtum hat den höchsten Lernerfolg!!!
Leider ist diese Methode nicht immer die kostengünstigste.


Zuletzt geändert von Meistertruck am So 5. Feb 2017, 11:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spannen(de Frage(n))
BeitragVerfasst: So 5. Feb 2017, 11:44 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 23:07
Beiträge: 2444
Wohnort: Wurmannsquick
bedankte sich: 307 mal
Danke erhalten: 170 mal
Landesflagge: Italy
Ich würde die Platte im Schraubstock spannen und rechts und links den Überstand mit mehren Schraubböcken von unten unterstützen.

Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spannen(de Frage(n))
BeitragVerfasst: So 5. Feb 2017, 12:12 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Fr 3. Feb 2017, 19:42
Beiträge: 256
bedankte sich: 5 mal
Danke erhalten: 31 mal
:thx: an alle.


And the winner is: Hans :trink2:

Da wird es genug Löcher geben um das ganze auf Profile zu schrauben und das Profil dann zu pratzen. Ergebnis : freiliegende Platte.

Muss man nur drauf kommen :-D


Und jetzt zur zweiten Frage (Flugkreis möglichst gross oder möglichst klein) : Hat jemand gefestigtes Wissen dazu?

_________________
Gruss
Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spannen(de Frage(n))
BeitragVerfasst: So 5. Feb 2017, 12:22 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 15:13
Beiträge: 863
Wohnort: Düsseldorf
bedankte sich: 91 mal
Danke erhalten: 185 mal
Landesflagge: Germany
Flugkreis nur so groß wie nötig wählen, so damit das Werkstück so gerade in der Breite abgedeckt ist. Je größer der Flugkreis, desto stabiler und geometrisch präziser müssen die Maschinen sein, weil sich die Fehler umso mehr bemerkbar machen. Du musst auch vorher prüfen ob die Verfahrwege ausreichen sind. Auch die Schnittgeschwindigkeit erhöht sich gewaltig, so das Du mit der Drehzahl entsprechend runter musst, irgendwann wird es auch zur Geduldsprobe, weil Du nur mit sehr geringen Vorschüben arbeiten kannst.

_________________
LG. Andreas

Versuch und Irrtum hat den höchsten Lernerfolg!!!
Leider ist diese Methode nicht immer die kostengünstigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spannen(de Frage(n))
BeitragVerfasst: So 5. Feb 2017, 15:29 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Fr 3. Feb 2017, 19:42
Beiträge: 256
bedankte sich: 5 mal
Danke erhalten: 31 mal
Supi. Danke für die Infos!

_________________
Gruss
Ralf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de