Aktuelle Zeit: So 18. Feb 2018, 04:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schraubstock
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 09:00 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Mi 28. Aug 2013, 14:25
Beiträge: 706
Wohnort: Schleswig Holstein
bedankte sich: 9 mal
Danke erhalten: 69 mal
Landesflagge: Germany
Ich habe neulich auf einer Messe einen Maschinenschraubstock (ca.100mm) gesehen, wo die bewegliche Backe drehbar gelagert war zum Einspannen nicht paralleler Werkstücke .
Wie heißen die Dinger und wo kriegt man die ?

_________________
Gruß
Michiel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schraubstock
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 18:15 
Offline
Meister
Meister

Registriert: So 13. Aug 2017, 16:14
Beiträge: 836
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 105 mal
Hallo Michiel, ich sehe da keinen Vorteil und bei meinen Schraubstöcken, ist ein kleiner Fehler zugelassen, bei zweien kann ich dann das Backenführungsstück auswechseln aber die Stücke müssen dann immer noch annähernd genau sein! Einen Keil kann man nicht mit nur zwei Flächen spannen, es würde eine dritte Fläche dafür, nötig sein. So verstehe ich diesen Aufbau nicht ganz. Freundliche Grüsse Andi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schraubstock
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 18:25 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Mi 28. Aug 2013, 14:25
Beiträge: 706
Wohnort: Schleswig Holstein
bedankte sich: 9 mal
Danke erhalten: 69 mal
Landesflagge: Germany
Also die bewegliche Seite bestand, genau genommen, aus 2 drehbar gelagerten kleineren Backen.

_________________
Gruß
Michiel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schraubstock
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 18:53 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: So 5. Jan 2014, 14:26
Beiträge: 76
bedankte sich: 12 mal
Danke erhalten: 2 mal
Landesflagge: Austria
Wie man die Dinger nennt kann ich leider auch nicht beantworten,
aber wenn Du auf picclick.de Maschinenschraubstock reintippelst
siehst Du genügend von denen(hauptsächlich gebraucht).
Lg
Flip


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schraubstock
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 18:55 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Nov 2010, 10:19
Beiträge: 1575
Wohnort: Erzgebirge
bedankte sich: 17 mal
Danke erhalten: 178 mal
Landesflagge: Germany
Hallo michil,

meinst Du sowas?

http://www.plogmann.org/2004%20Hauptkat ... Backen.htm


Dateianhänge:
3 Backen  125.2.jpg
3 Backen 125.2.jpg [ 20.18 KiB | 853-mal betrachtet ]
3 Backen  125.1.jpg
3 Backen 125.1.jpg [ 68.44 KiB | 853-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schraubstock
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 19:41 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Mi 28. Aug 2013, 14:25
Beiträge: 706
Wohnort: Schleswig Holstein
bedankte sich: 9 mal
Danke erhalten: 69 mal
Landesflagge: Germany
Jo, so sah das aus.
Aber ich merke gerade, das hilft bei winkeligen Werkstücken auch nicht weiter.

_________________
Gruß
Michiel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schraubstock
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 20:13 
Offline
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Nov 2017, 19:41
Beiträge: 22
Wohnort: Ilmenau
bedankte sich: 18 mal
Danke erhalten: 10 mal
Eventuell bräuchtest du ja sowas?
Post #376355

Allerdings habe ich absolut keinen Schimmer, wie gut oder schlecht das Teil funktioniert bzw. unter was man so einen Schraubstock findet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schraubstock
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 23:22 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: So 2. Okt 2016, 13:14
Beiträge: 161
Wohnort: 13467 Berlin
bedankte sich: 36 mal
Danke erhalten: 5 mal
Landesflagge: Germany
michiel hat geschrieben:
Jo, so sah das aus.
Aber ich merke gerade, das hilft bei winkeligen Werkstücken auch nicht weiter.

Wenn es um leicht unparallele Flächen geht, könntest Du das Teil vielleicht mit einem Stück Rundstahl, etwa einem Zylinderstift, an der beweglichen Backe spannen.

_________________
Bohren: Optimum B23 Pro
Drehen: Optimum D320x920 DPA
Fräsen: Optimum BF30 Vario ISO30 mit CNC-Umbau
Sägen: SWM BS 115
Schweißen: Teamwelder: MIG 180


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schraubstock
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 09:14 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Mi 28. Aug 2013, 14:25
Beiträge: 706
Wohnort: Schleswig Holstein
bedankte sich: 9 mal
Danke erhalten: 69 mal
Landesflagge: Germany
So hab ich es dann auch gemacht.

_________________
Gruß
Michiel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schraubstock
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 12:24 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 15967
Wohnort: 86641
bedankte sich: 205 mal
Danke erhalten: 864 mal
Landesflagge: Germany
Beau Riese hat geschrieben:
Wenn es um leicht unparallele Flächen geht, könntest Du das Teil vielleicht mit einem Stück Rundstahl, etwa einem Zylinderstift, an der beweglichen Backe spannen.

Wobei das Rundteil an der Backenseite wohl besser eine ebene Fläche hat um dort die Flächenpressung zu reduzieren.

Hans

_________________
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de