Aktuelle Zeit: Mi 23. Aug 2017, 14:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: MAHO MH 400 P Dokudrama
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 18:53 
Offline
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Sep 2015, 12:08
Beiträge: 31
Wohnort: 86405
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 4 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Kollegen,

seit Mai steht sie nun in der Garage und wird nach und nach für die Werkstatt vorbereitet. Zwischendurch wurde auch schon damit gearbeitet. Ein Traum :freu:
Ein grundlegendes Problem gibt es allerdings:
Nur, oder auch Gott sei Dank, der Schaltplan war dabei. Ein nettes Forenmitglied hat mir zwar ein Bedienerhandbuch in PDF zukommen lassen, jedoch fehlen ein paar Seiten und der Vertikalkopf ist bei meiner Maschine auch komplett anders. Kein Problem, es gibt ja noch DMG Moriseiki. Also Anfrage mit Kundenregistrierung gestartet. Als das Angebot dann kam, bin ich Gott Lob schon gesessen. Sagenhafte 160,- € +Steuer und Versand wollen die von mir. So viel will ich einfach nicht bezahlen und hab DMG das auch so mitgeteilt. Dass es auch anders geht, beweisen genügend andere Firmen. Vielleicht gibt es ja noch einen MH 400 P Besitzer hier im Forum, der mir freundlicherweise sein Bedienerhandbuch als PDF zukommen lassen kann oder einen Hinweis, wie ich an so was komme.
Hier noch ein paar Daten zur Maschine:

Bezeichnung: MAHO MH 400 P
Baujahr: 1986
Steuerung: Nur Digitalanzeige, keine Bahn- oder Streckensteuerung
Vertikalkopf: Pinolendrehkreuz und -klemmhebel auf der Vorderseite

Danke schon mal und Grüße

Arnie

_________________
Drehmaschine: Knuth SH150 / 915 Super
Fräsmaschine: EMCO FB2
Bohrmaschine: Flott TB 16 / R1
Schleifbock: Flott TS 250
SSM: Michael Kämpf
Bandsäge: Bernardo EBS128C

Neu: MAHO MH 400 P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MAHO MH 400 P Dokudrama
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 09:28 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Mo 13. Jan 2014, 23:32
Beiträge: 399
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 45 mal
Landesflagge: Austria
Arnie hat geschrieben:
Sagenhafte 160,- € +Steuer und Versand wollen die von mir. So viel will ich einfach nicht bezahlen


An und für sich ist das ein Schnäppchen für eine Original- Dokumentation die dann auch tatsächlich zur Maschinennummer passt.
Bei G&N kostet die Doku für eine ihrer Schleifmaschinen etwa gleichviel, es ist aber auch angemessen wenn man das Ergebnis in Händen hält.
Dass andere Firmen das manchmal kostenlos anbieten ist deren Sache, es steht jedem frei kostenlos zu arbeiten ;-)
Eigentlich ist das nicht selbstverständlich, dass man für so alte Maschinen überhaupt noch die passenden Unterlagen bekommt.
Und noch dazu zu einem Preis, der wohl an den Hobbyist angepasst zu sein scheint in diesem Fall.
Kaufmännisch gerechnet erzielt man mit den 160 € nämlich keinen Gewinn würde ich meinen.

Ein Mitarbeiter ist da im Archiv (das Maschinchen wird wohl wenigstens 30 Jahre alt sein) mit suchen und mit dem kopieren der Unterlagen, zusammenstellen, eintüten und zum Versand bringen zumindest 2 Stunden beschäftigt, wenns gut geht....sonst mehr.

Auch wenn ich verstehen kann, dass Dir persönlich die Kosten zu hoch erscheinen, muss man in diesem Zusammenhang wohl auch verstehen, dass viele Firmen von vorneherein abwinken wenn sie merken, dass sie am anderen Ende der Leitung einen Hobbyist sitzen haben.
Wie man sieht aus verständlichen Gründen- außer schlechter Nachrede hat DMG Mori wohl nichts gehabt von ihrem Entgegenkommen..... :cry:


Nebenbei: Tony hat auf lathes.uk eine Bedienungsanleitung für eine MH400 zum Verkauf......für 65£ (beim derzeitigen niederen Pfund Kurs ein Schnäppchen mit 71€)
https://store.lathes.co.uk/print/mm85


:hi: Sepp


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MAHO MH 400 P Dokudrama
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 10:37 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Do 16. Mai 2013, 07:37
Beiträge: 698
bedankte sich: 332 mal
Danke erhalten: 66 mal
Landesflagge: Luxembourg
Gleason hat nicht mal eine Anleitung für meine Pfauter RS000.Für eine komplette Anleitung würde ich gerne 160€ bezahlen.

Meine aktuelle von etwa 30 Seiten reicht nicht.


meine Meinung die niemand teilen muss!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MAHO MH 400 P Dokudrama
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 11:51 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43
Beiträge: 11492
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 449 mal
Das kann ich gar nicht glauben, dass die bloss eine Digianzeige hat. Die P Reihe hatte immer Streckensteuerung. Allerdings gabs da einige
Steuerungen, die simpelste hatte lediglich nen Drehknopf unten, der die auf Programmbetrieb umschaltete, Vielleicht könntest du mal ein Foto vom Bedienkasterl machen,


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MAHO MH 400 P Dokudrama
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 12:47 
Offline
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Sep 2015, 12:08
Beiträge: 31
Wohnort: 86405
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 4 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Uli,

das darfst Du mir schon glauben ;-)
Foto hab ich momentan leider keines, aber einen Link zu Ebäh, wo genau die gleiche Maschine angeboten wird. 2 Unterschiede gibt es: Meine ist grün und hat eine modernere Anzeige von HH. Digitalanzeige wurde wohl wegen Defekt getauscht. Hier der Link http://www.ebay.de/itm/1010390-MAHO-MH-400P-Fräsmaschine/112447383382?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649

Edit: Keine Ahnung, warum der Link nicht komplett angezeigt wird?

Jetzt noch zum Bedienerhandbuch: Für ein Original, wie sie vor 30 Jahren geliefert wurden, würde ich schon Geld in die Hand nehmen (insgesamt sind es übrigens über 200,- €). Hier bekomme ich aber nur einen einfachen PDF-Ausdruck. Zudem kosteten dieses Handbücher vor vier Jahren noch 100,- + Steuer und Versand (hab hier ein Angebot von DMG für eine Deckel FP3A von 2013). Das sind satte 60% Preissteigerung in 4 Jahren.

Gruß Arnie

_________________
Drehmaschine: Knuth SH150 / 915 Super
Fräsmaschine: EMCO FB2
Bohrmaschine: Flott TB 16 / R1
Schleifbock: Flott TS 250
SSM: Michael Kämpf
Bandsäge: Bernardo EBS128C

Neu: MAHO MH 400 P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MAHO MH 400 P Dokudrama
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 14:39 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 4. Dez 2012, 12:07
Beiträge: 4236
bedankte sich: 45 mal
Danke erhalten: 232 mal
Na was meinste erst was Ersatzteile kosten...
Für das Geld bekommst du bei manchen Maschinen genau einen Führungsabstreifer und das ist nur gebogenes 0,3mm Blech.
Materialkosten 0,50€.

_________________
Fräse: Wabeco F1210
CNC Fräse: Sorotec AL-Line 0605
Drehmaschine: Optimum TU 2004 V
Bohrmaschine: Cordia HS-30 V + Flott TB 15
Schleifbock: Loch D200
Kaltkreissäge: BROWN 250
Bandsäge: RC125GBS
Schweißgerät: Lorch Export 2000 + Lorch CL 4P-F Spezial


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MAHO MH 400 P Dokudrama
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 20:46 
Offline
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Sep 2015, 12:08
Beiträge: 31
Wohnort: 86405
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 4 mal
Landesflagge: Germany
Heliflieger hat geschrieben:
Na was meinste erst was Ersatzteile kosten...
Für das Geld bekommst du bei manchen Maschinen genau einen Führungsabstreifer und das ist nur gebogenes 0,3mm Blech.
Materialkosten 0,50€.


Würdest Du den dann kaufen?

_________________
Drehmaschine: Knuth SH150 / 915 Super
Fräsmaschine: EMCO FB2
Bohrmaschine: Flott TB 16 / R1
Schleifbock: Flott TS 250
SSM: Michael Kämpf
Bandsäge: Bernardo EBS128C

Neu: MAHO MH 400 P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MAHO MH 400 P Dokudrama
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 21:59 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 4. Dez 2012, 12:07
Beiträge: 4236
bedankte sich: 45 mal
Danke erhalten: 232 mal
Wenn selber machen nicht geht und man ihn braucht muss man wohl in den sauren Apfel beißen.

Gruß Torsten

_________________
Fräse: Wabeco F1210
CNC Fräse: Sorotec AL-Line 0605
Drehmaschine: Optimum TU 2004 V
Bohrmaschine: Cordia HS-30 V + Flott TB 15
Schleifbock: Loch D200
Kaltkreissäge: BROWN 250
Bandsäge: RC125GBS
Schweißgerät: Lorch Export 2000 + Lorch CL 4P-F Spezial


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MAHO MH 400 P Dokudrama
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 22:38 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43
Beiträge: 11492
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 449 mal
Ich mein dieses Ding, das schaut zwar wie ne Anzeige aus, ist aber eine Steuerung, die aber nicht viel kann.
http://www.ebay.de/itm/TNC121-im-Austau ... SwSdZWcvb6


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MAHO MH 400 P Dokudrama
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 23:05 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43
Beiträge: 11492
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 449 mal
Ich kannte mal einen der hatte ne FP. Der wollte die Klemmschraube für die Pinole der Vertikalspindel. Wie er das Teil gekriegt hat, lag ne Rechnung über 150 DM bei, Dann hat ers wieder zurückgeschickt und seither tuts ne Inbus um unter ne Mark dafür.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de