Aktuelle Zeit: Fr 22. Sep 2017, 21:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Arduino G Code Schritte nach Impuls ablaufen lassen
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 18:03 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Sa 24. Aug 2013, 17:33
Beiträge: 2800
Wohnort: Hochsauerland Bestwig
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 157 mal
Landesflagge: Germany
Hi Leute,
Weiß jemand von euch, ob man einen Arduino so programmieren kann, das er nach einem Schalterimpuls eine weitere Programmzeile weiter abtacktet?
Z.B mit Grbl oder so geschrieben?

Hintergrund ist die Überlegung, einen kleinen Hobler so mit Motoren auszustatten, dass er bei jedem Rückhub eine Zeile weitertacket und dann verfährt.

Gruß Jonny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arduino G Code Schritte nach Impuls ablaufen lassen
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 18:10 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Beiträge: 3514
bedankte sich: 469 mal
Danke erhalten: 388 mal
Kannst Du das mal bitte ein wenig ausführlicher beschreiben?

_________________
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arduino G Code Schritte nach Impuls ablaufen lassen
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 18:18 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Sa 24. Aug 2013, 17:33
Beiträge: 2800
Wohnort: Hochsauerland Bestwig
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 157 mal
Landesflagge: Germany
Hi Alex,
Es soll quasi ein simples Programm für zwei Schrittmotoren geschrieben werden.

Einer sitzt am Tisch (X Achse) und der zweite am Schlitten des Stössels (Zustellung)

Verfahren dürfen die beiden aber nur Zeilenweise, wenn sich der Stössel im Rückhub befinden.

Gruß Jonny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arduino G Code Schritte nach Impuls ablaufen lassen
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 18:36 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Beiträge: 3514
bedankte sich: 469 mal
Danke erhalten: 388 mal
Jonny311 hat geschrieben:
Hi Alex,
Es soll quasi ein simples Programm für zwei Schrittmotoren geschrieben werden.

Einer sitzt am Tisch (X Achse) und der zweite am Schlitten des Stössels (Zustellung)

Verfahren dürfen die beiden aber nur Zeilenweise, wenn sich der Stössel im Rückhub befinden.

Gruß Jonny


Linux CNC - nicht arduino! Beim Arduino kriegst Du ein riesiges Timing Problem.

Viele Grüße

Alexander

_________________
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arduino G Code Schritte nach Impuls ablaufen lassen
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 18:42 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Sa 24. Aug 2013, 17:33
Beiträge: 2800
Wohnort: Hochsauerland Bestwig
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 157 mal
Landesflagge: Germany
Hi Alex,
Definiere Timingproblem.

Ich will nen Arduino wegen dem einfachen aufbau nehmen.

Gruß Jonny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arduino G Code Schritte nach Impuls ablaufen lassen
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 19:07 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Nov 2010, 17:26
Beiträge: 1876
Wohnort: 57614
bedankte sich: 434 mal
Danke erhalten: 95 mal
Landesflagge: Germany
Hi

Wenn ich Dich recht verstehe, soll der µC eine Fläche abhobeln.
Wenn wir am X-Ende sind, Meißel anheben, X zurück kurbeln, Meißel wieder auf Null, beim nächsten Rückhub Meißen zustellen, dann bei jedem Rückhub X verfahren.

Warum sollte Das nicht möglich sein?
Du musst nur erkennen, daß der Rückhub gefahren wird und darin die Stepper verfahren.

_________________
MfG
Patrick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arduino G Code Schritte nach Impuls ablaufen lassen
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 19:15 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Sa 24. Aug 2013, 17:33
Beiträge: 2800
Wohnort: Hochsauerland Bestwig
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 157 mal
Landesflagge: Germany
@Patrick
Genau! Nur die Frage ist wie ich sowas programmiere.

Gruß Jonny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arduino G Code Schritte nach Impuls ablaufen lassen
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 19:17 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: So 23. Okt 2011, 10:09
Beiträge: 383
Wohnort: 14662 Mühlenberge OT Haage
bedankte sich: 17 mal
Danke erhalten: 14 mal
Landesflagge: Germany
Man könnte mit einem Frequenzzähler die Stösselfrequenz einlesen und die beiden Schrittmotoren damit synchronisieren.
Das ist ein nicht besonders grosser Sketch, aber erfordert noch einen Sensor, der mit dem oberen Hubpunkt synchron ist.

Udo :nixweiss:

_________________
http://www.atelierfuermetalldesign.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arduino G Code Schritte nach Impuls ablaufen lassen
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 19:20 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: So 23. Okt 2011, 10:09
Beiträge: 383
Wohnort: 14662 Mühlenberge OT Haage
bedankte sich: 17 mal
Danke erhalten: 14 mal
Landesflagge: Germany
Jonny311 hat geschrieben:
@Patrick
Genau! Nur die Frage ist wie ich sowas programmiere.

Gruß Jonny


Sensorscheibe auf der Stösselachse mit pulseIn () einlesen
Frequenz daraus erstellen,
Dann den berühmten Nachtwächter laufen lassen....

Udo :nixweiss:

_________________
http://www.atelierfuermetalldesign.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arduino G Code Schritte nach Impuls ablaufen lassen
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 19:30 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: So 23. Okt 2011, 10:09
Beiträge: 383
Wohnort: 14662 Mühlenberge OT Haage
bedankte sich: 17 mal
Danke erhalten: 14 mal
Landesflagge: Germany
Impulsraten sind Ereignisse aperiodischer Signale pro ZeiteinheiTag.

In wenigen Zeilen wird hier mittels pulseIN() und micros() die Impulsrate an Pin 7 gemessen. Als Zeitintervall T ist hier eine Sekunde, bzw. 1000000 (1e6) Mikrosekunden voreingestellt.

In der Hauptschleife wird die Einzelmessung initialisiert und dann während des Zeitintervalls T mittels pulseIn() auf eine ansteigende Flanke gewartet. Anschließend enthält N die Anzahl der Impulse pro Sekunde und wird via Serial.println gesendet.

Benutzt man symmetrische Signale (Rechteck, Sinus, Dreieck), so ergeben sich bei beiden Zählervarianten gleiche Ergebnisse, obwohl sie anders funktionieren.

Durch Änderung der Variablen T kann die Messdauer verändert werden. Für eine Zähldauer von z.B. 10 Sekunden würde T= 10*1e6 betragen.

Hier der Sketch.
Code:

/* Impulszähler
Gibt die Impulse pro Sekunde des Spannungsignals an Pin 7 aus */
int pin = 7;
unsigned long N; //Anzahl der Impulse
unsigned long T; //Zeitintervall in us
unsigned long time; //Startzeit

void setup() {
Serial.begin(9600);
pinMode(pin, INPUT);
T = 1e6;
}

void loop(){
N = 0;
time = micros();
do //what goes up must come down
{if (pulseIn(pin, HIGH)>0) N++;
}while( micros() < (time+T) );
Serial.println(N);
}

_________________
http://www.atelierfuermetalldesign.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de