Aktuelle Zeit: Fr 15. Dez 2017, 14:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Druckluftbehälter für einen kleinen Kompressor - Vorschläge?
BeitragVerfasst: Fr 30. Dez 2016, 22:53 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Jun 2014, 19:10
Beiträge: 1620
bedankte sich: 70 mal
Danke erhalten: 82 mal
Nabend allerseits.

..aus aktuellem Anlass (wie alt ist denn der Spruch, bittschön) habe ich mir überlegt,
meinen auf ~3bar begrenzten, kleinen Kompressor mit einem Druckluftbehälter zu verheiraten,
damit er nicht die ganze Zeit angeschaltet werden muss, wenn mal kurz Luft gebraucht wird.

Meistens wird er eh nur z.B. zum Späne wegblasen gebraucht, also keine besonderen Anforderungen.

Hat jmd. vllt. etwas konkretes im Sinn, was man dazu nehmen könnte/sollte?
Wenn zylindrisch, dachte ich das Ding vertikal über dem Kompressor anzubringen (platzsparend);
der Durchmesser sollte dann nicht größer als ca. 30cm ausfallen. Idealerweise Alu.
Bin zwar nicht ganz ideenlos, aber wenn's jmd. eh schon gemacht hat und es sich bewährt hat,
greife ich lieber auf diese Erfahrung zurück.

Ich danke schomma!

_________________
Bild
Drehe: 210x400 450W
Fräse: SX3L 1kW


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckluftbehälter für einen kleinen Kompressor - Vorschl
BeitragVerfasst: Fr 30. Dez 2016, 22:59 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Fr 18. Sep 2015, 10:09
Beiträge: 130
bedankte sich: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal
Landesflagge: Germany
Hmm, einen kleinen Feuerlöscher? So 2kg Pulver? Könnte passen, findet man öfter im Metallschrott, ist aber aus Eisen.

_________________
fragt mich bloß nicht, was ich von den aktuellen Dieselmotoren der Sternenkreuzer halte, wenn ihr die Antwort nicht vertragen könnt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckluftbehälter für einen kleinen Kompressor - Vorschl
BeitragVerfasst: Fr 30. Dez 2016, 23:05 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Sa 24. Aug 2013, 17:33
Beiträge: 2876
Wohnort: Hochsauerland Bestwig
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 165 mal
Landesflagge: Germany
Hi,
Ich hätte noch eine 10 Liter Pressluftflasche, wo sogar schon nen Druckschalter verbaut wäre. Hatte mir damit mal nen Kompressor gebaut.

Wenn du Interesse hast, schick mir ne Pn.

Gruß Jonny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckluftbehälter für einen kleinen Kompressor - Vorschl
BeitragVerfasst: Fr 30. Dez 2016, 23:08 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Do 5. Mär 2015, 11:57
Beiträge: 49
Wohnort: Oberschwaben
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal
Landesflagge: Germany
Was hast den für nen Kompressor bzw. Aufbau?
Ich hab z.b nen 50l Tank mit 10bar Abschaltdruck.
Wenn ich da über den Druckregler mit 3Bar fahre würde es mir zum
Abblasen schon ne Weile reichen. :hae:
Oder bringt deiner nur 3Bar?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckluftbehälter für einen kleinen Kompressor - Vorschl
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 00:06 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Jun 2014, 19:10
Beiträge: 1620
bedankte sich: 70 mal
Danke erhalten: 82 mal
Peterle hat geschrieben:
Oder bringt deiner nur 3Bar?

so isses.
ist ne Thomas Pumpe, die auch Vakuum macht.

Schraubendreher hat geschrieben:
Hmm, einen kleinen Feuerlöscher? So 2kg Pulver? Könnte passen, findet man öfter im Metallschrott, ist aber aus Eisen.


gem. einigen Beiträgen von vor ein paar Monaten, sollte gerade das nicht gemacht werden,
da die Feuerlöscher nicht für wechselnde Drücke gemacht sind.
Taucherflaschen schon eher, aber ich geh mal davon aus, die sind nicht billig.
Ich dachte, vllt. kennt einer irgendein Bauteil z.B. aus der Industrie, welches sonst nirgends gebraucht wird,
somit eig. anschließend den Schrottwert hat, und dann günstig bei ebay landet.
Vgl. mit Server-Netzteilen - da hatt ich mal 2x neue für unter 30€ mit Versand bekommen,
deren Listenpreis mehr als das zehnfache dessen pro Stück gewesen wäre.

_________________
Bild
Drehe: 210x400 450W
Fräse: SX3L 1kW


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckluftbehälter für einen kleinen Kompressor - Vorschl
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 00:15 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 17. Mai 2016, 12:06
Beiträge: 1470
bedankte sich: 62 mal
Danke erhalten: 187 mal
Ne Propanflasche geht gut, aber da kriegt man mit 3 bar ja auch nicht viel Luft rein.
Also einfach einen Autoreifen nehmen :-)
Hat sogar VW gemacht, beim Käfer...

Mein eigener Ansatz wäre, den Kompressor auszuwechseln.

_________________
Bolle grüsst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckluftbehälter für einen kleinen Kompressor - Vorschl
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 00:22 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:50
Beiträge: 1261
bedankte sich: 96 mal
Danke erhalten: 174 mal
obsidian hat geschrieben:
gem. einigen Beiträgen von vor ein paar Monaten, sollte gerade das nicht gemacht werden,
da die Feuerlöscher nicht für wechselnde Drücke gemacht sind.


Also ich hätte da selbst bei 8bar keinerlei Bauchschmerzen. Erst recht nicht bei 3bar.
So oder so sind das Stahlkessel. Und wurde auch schon tausendfach so gebaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckluftbehälter für einen kleinen Kompressor - Vorschl
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 00:25 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Jun 2014, 19:10
Beiträge: 1620
bedankte sich: 70 mal
Danke erhalten: 82 mal
Bolle hat geschrieben:

Mein eigener Ansatz wäre, den Kompressor auszuwechseln.


der steht in einer Wohnung, und ist schon ganz gezielt ausgesucht worden.
genauso hätt ich schon viele Sachen mit einem Schweißgerät lösen können (ein paar Scheine für einen guten hätt ich schon hingeblättert),
nur das alles kann bzw. darf ich hier nicht.
Ich weiß, das sind wohl alles Probleme und Einschränkungen, die die meisten hier nicht betreffen, aber ich habe die nunmal.

_________________
Bild
Drehe: 210x400 450W
Fräse: SX3L 1kW


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckluftbehälter für einen kleinen Kompressor - Vorschl
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 02:07 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Mi 4. Sep 2013, 23:49
Beiträge: 265
Wohnort: 27xxx
bedankte sich: 13 mal
Danke erhalten: 19 mal
Landesflagge: Germany
Ich benutze seit 5 Jahren einen kleinen Airbrushkompressor und als Luftank den Wassertank eines ausgemusterten Hauswasserwerkes.

Druck ist bei mir max. 3 Bar (mehr kann der Airbrushkompressor auch nicht) und tut seit all den Jahren seine Dienste ohne murren. :-)
Dateianhang:
kompressor.jpg
kompressor.jpg [ 58.76 KiB | 2181-mal betrachtet ]

Ist vorallem leise, so das meine Frau nächtens nicht wach wird wenn der anspringt und ich in meiner Werkstatt tätig bin, die direkt neben dem Schlafzimmer ist.

_________________
Gruss

Dirk

Fräse : Einhell MBF550
Drehen : Artec C1 , Holzmann ED400FD 600Watt
Metallsäge : Bandsäge Flex SBG 4910


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckluftbehälter für einen kleinen Kompressor - Vorschl
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 07:12 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Dez 2014, 20:45
Beiträge: 278
Wohnort: Hessen
bedankte sich: 82 mal
Danke erhalten: 20 mal
Landesflagge: Germany
Ich habe das auch mit einem Feuerlöscher gebaut.

Und da sogar einen aus Alu genommen, bei 3 Bar glaube ich nicht das da was passieren kann.
Schwieriger war es da schon den Druckdifferenzschalter davon zu überzeugen seine Arbeit zu machen.

Zumindest der den ich hier hatte kommt mit den kleinen Drücken nicht wirklich klar, da musste ich etwas basteln damit der bei 3,1 Bar abschaltet und und bei 1,5 wieder einschaltet.
die Teile
Dateianhang:
Kompressor-1 (6).jpg
Kompressor-1 (6).jpg [ 130.82 KiB | 2143-mal betrachtet ]

Nicht ganz Aktuell
Dateianhang:
Kompressor (2).jpg
Kompressor (2).jpg [ 134.72 KiB | 2143-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Kompressor (6).jpg
Kompressor (6).jpg [ 135.54 KiB | 2143-mal betrachtet ]

Jetzt hängt der an der Wand :-)
download/file.php?id=113199&mode=view

Bei 3Bar halten die Festo Schläuche sogar ohne Verschraubungen ;-)
Solltest Du aber bedenken haben, ich hätte den Kessel des Spender Kompressors noch hier, kannst Du gerne haben war mir zu groß.
War so ein Baumarkt Teil ich glaube 20L, Räder sind noch dran der Rest ist abgebaut.

_________________
Gruß aus Hessen
Jörg
Der Weg ist das Ziel....
Nicht meine gehört einem ehemaligen Mitarbeiter von mir!
http://ks-metallgestaltung.de/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de