Aktuelle Zeit: Fr 27. Apr 2018, 09:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gleiche Spindelnase bei Wolf u Jahn und Leinen.....?
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2018, 14:20 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Nov 2010, 19:50
Beiträge: 2007
bedankte sich: 166 mal
Danke erhalten: 131 mal
Hallo
Ich habe ja meine neue alte Kleinfräse"Leinen" vorgestellt.
Nun habe ich mal wg der Spannzangen in meinem Fundus nachgeschaut und erstaunt bemerkt das die Fräsmaschine eine identische Spindelnase wie meine Wolf Jahn Drehbank hat. Nicht nur wegen den Spannzangen (15mm Schaft) , nein auch das Backemfutter samt Flansch passt auf die Fräse... das Gewinde habe ich geprüft beide gleich.
Tja, habe ich mich wg der Fräse getäuscht? Das Schraubstock-Symbol habe ich nur mit Leinen in Verbindung gebracht. Kanns sein das beide Firmen zufällig gleiche Spindeln hatten..?
Gruss
Franky

_________________
"Was man schweissen kann ist noch nicht kaputt"

http://www.technik-raritaeten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gleiche Spindelnase bei Wolf u Jahn und Leinen.....?
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2018, 16:12 
Online
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Nov 2010, 12:09
Beiträge: 2682
bedankte sich: 723 mal
Danke erhalten: 656 mal
AlterRost hat geschrieben:
e... das Gewinde habe ich geprüft beide gleich.
M14x1 ?

_________________
Gruß
Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gleiche Spindelnase bei Wolf u Jahn und Leinen.....?
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2018, 17:01 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Nov 2010, 19:50
Beiträge: 2007
bedankte sich: 166 mal
Danke erhalten: 131 mal
spansau hat geschrieben:
AlterRost hat geschrieben:
e... das Gewinde habe ich geprüft beide gleich.
M14x1 ?


Ich meinte das Spindelnasengewinde.
Die Spannzangen hab ich nicht nachgemessen.
Gruss
Franky

_________________
"Was man schweissen kann ist noch nicht kaputt"

http://www.technik-raritaeten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gleiche Spindelnase bei Wolf u Jahn und Leinen.....?
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2018, 18:25 
Online
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Nov 2010, 12:09
Beiträge: 2682
bedankte sich: 723 mal
Danke erhalten: 656 mal
AlterRost hat geschrieben:
Ich meinte das Spindelnasengewinde.
Und welche Abmessungen hat das?
Das wäre für mich auch interessant.

Die erwähnten Spannzangen wären im Übrigen identisch mit denen der LORCH Größe B...
vorausgesetzt, M14x1.

_________________
Gruß
Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gleiche Spindelnase bei Wolf u Jahn und Leinen.....?
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2018, 18:36 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Nov 2010, 19:50
Beiträge: 2007
bedankte sich: 166 mal
Danke erhalten: 131 mal
Lorch B Spannzangen haben doch 16mm Schaftdurchmesser ...?
Gruss
Franky

_________________
"Was man schweissen kann ist noch nicht kaputt"

http://www.technik-raritaeten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gleiche Spindelnase bei Wolf u Jahn und Leinen.....?
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2018, 19:53 
Online
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Nov 2010, 12:09
Beiträge: 2682
bedankte sich: 723 mal
Danke erhalten: 656 mal
AlterRost hat geschrieben:
Lorch B Spannzangen haben doch 16mm Schaftdurchmesser ...?
Gruss
Franky
Pardon Franky, stimmt natürlich, ich habe neulich eine Menge Spannzangen von Wolf, Jahn & Co. gekauft, passend zur LORCH B...
Da waren auch Kuckuckseier dabei, mit 15mm Schaft und M13x1 .
Auch waren Flansche mit anderer Steigung als bei der LORCH dabei.
Deshalb mein Interesse, könnte ja BOLEY sein.

_________________
Gruß
Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gleiche Spindelnase bei Wolf u Jahn und Leinen.....?
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2018, 19:06 
Online
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Nov 2010, 12:09
Beiträge: 2682
bedankte sich: 723 mal
Danke erhalten: 656 mal
Franky,
kannst Du mir die Abmessungen der Spindelnase geben?

_________________
Gruß
Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gleiche Spindelnase bei Wolf u Jahn und Leinen.....?
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2018, 08:51 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Nov 2010, 19:50
Beiträge: 2007
bedankte sich: 166 mal
Danke erhalten: 131 mal
Hi
Spindeldurchmesser ist ungefähr 30mm. Spindeldurchlass ist 15mm und Spindelnasengewinde hat 8G 1" lt Gewindelehre.
Gruss
Franky

_________________
"Was man schweissen kann ist noch nicht kaputt"

http://www.technik-raritaeten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gleiche Spindelnase bei Wolf u Jahn und Leinen.....?
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2018, 09:32 
Online
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Nov 2010, 12:09
Beiträge: 2682
bedankte sich: 723 mal
Danke erhalten: 656 mal
Danke Franky,

dann sind meine beiden Flansche wahrscheinlich von einer Boley Größe 3.
Der gemessene Durchmesser am zylindrischen Teil liegt bei 30,57 mm das Gewinde hat 8 Gg. / Zoll 55°
(Das Gewinde liegt im Duchmesser 1 1/8 Zoll am Nächsten)

_________________
Gruß
Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gleiche Spindelnase bei Wolf u Jahn und Leinen.....?
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 11:03 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Do 5. Okt 2017, 19:03
Beiträge: 34
bedankte sich: 5 mal
Danke erhalten: 7 mal
Da ich mittlerweile auch bereits zwei Wolf-Jahn Drehmaschienen besitze hänge ich mich hier mal mit ran... ich hoffe das ist okej. Meine Frage gilt ebenfalls den Spindeln, bzw. den Gewinden der Spindeln. Gerne will ich Muttern und zusätzliche Futterflansche haben.

Maschiene 1: Wolf Jahn um /vor 1900?; Spizenhöhe irgenwas um 110mm; Futter 110mm, Spindeldurchmesser um 28mm, Innen 18mm; keine Spannzangenaufnahme; Bettlänge 1m. Ansich sieht sie einer WJ LL sehr ähnlich, allerdings ohne Gewindeschneideinrichtung. Auch sehr ähnlich ist sie den frühen Lorch Schmidt Bänken (siehe letzte 'Zeichnung' bei Loch Schmidt hier: lathes.co.uk), welche dort als pre-1900 bezeichnet werden.
Hier hat das Spindelgewinde einen Durchmesser von ~24,8mm und es scheint ein 8TPI Gewinde zu sein. An anderer Stelle, (das war hier), hatte ich gelesen das die LL Bänke eine 1" Spindel mit 8TPI hätten. Dies ist auch eine ûbliche Grösse für Drechselbänke... Falls es so eine ist, so gibt es Futterflansche günstig bei Ebay UK zu kaufen.
Dateianhang:
2018-04-07-1836.jpg
2018-04-07-1836.jpg [ 150.26 KiB | 364-mal betrachtet ]
Frage: Was meint ihr, kommt das mit 1" 8TPI hin, oder ist der Durchmesser dafür zu klein / ist das doch was anderes?


Maschine 2: Wolf Jahn modell C, 70mm Spitzenhöhe, Bettlänge 50cm, vermutlich irgenwann um 1930-40. Ein normales modell wie hier (http://www.lathes.co.uk/wolfjahn/page2.html), gerne auch als No 14 bezeichnet (steht bei meiner ebenfalls drauf). Zu dieser will ich gerne ein Dreibackenfutter und flansch, da ich bisher nur Spannzangen habe (10mm). Gedacht hatte ich an ein günstiges 80mm Futter aus Asien.
Dateianhang:
2018-04-07-1837.jpg
2018-04-07-1837.jpg [ 129.16 KiB | 364-mal betrachtet ]
Hier messe ich ~20mm durchmesser und die Gewindelehre sagt es sei 11 G 5/8. Passt das zusammen? Kann jemand bestätigen, das da ein 5/8 11TPI gewinde mit aussendurchmesser 20mm drauf passt? Da ich selbst solche Gewinde nicht herstellen kann, müsst ich den Flansch etc. machen lassen. Vorher wüsste ich halt gerne, dass das dann auch passt.

Ich wäre für euren Input sehr Dankbar.

LG aus Wien
Jakob


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de