Aktuelle Zeit: Mi 23. Aug 2017, 14:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jetzt habe ich es so weit
BeitragVerfasst: So 6. Aug 2017, 07:02 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Sa 22. Jun 2013, 04:18
Beiträge: 119
Wohnort: 06484
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Zerspannungsfreunde
Nach langen lesen und überlegen habe ich den schritt gewagt, und mir eine Holzmann ed400fd bestellt. Ich hoffe das ich es richtig getan habe.

Gestern nach gut einer Woche ist Sie angekommen. Verpackt in der Holzkiste, ohne Transport schaden.
Erstmal ein blick rein geworfen in der Kiste. Alles in Ordnung auf den ersten Blick, außer was mir aufgefallen ist der große rote Notaus Schalter ist nicht so vorhanden wie auf die anderen.

Dateianhang:
IMG_20170803_165957.jpg
IMG_20170803_165957.jpg [ 127.01 KiB | 1836-mal betrachtet ]


Dann ran an das auspacken, und hoch wuchten auf der Werkbank. jetzt steht Sie in voller Pracht da.
Dateianhang:
IMG_20170803_171951.jpg
IMG_20170803_171951.jpg [ 134 KiB | 1836-mal betrachtet ]


Heute geht es ans Grundreinigen, war überrascht das es nicht so dick mit Fett besudelt ist.
Werde bestimmt noch etwas mehr Fett finden als zu erst zusehen sein wird. Kleiner Werkzeugkoffer war ja in reichlich Fett (ÖL zu finden).

Mfg
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt habe ich es so weit
BeitragVerfasst: So 6. Aug 2017, 08:52 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Mo 13. Mai 2013, 16:24
Beiträge: 853
Wohnort: Traunstein
bedankte sich: 34 mal
Danke erhalten: 73 mal
Landesflagge: Germany
na dann rann ans Werk
viel Freude damit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt habe ich es so weit
BeitragVerfasst: So 6. Aug 2017, 09:55 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Do 22. Jun 2017, 19:58
Beiträge: 78
bedankte sich: 16 mal
Danke erhalten: 10 mal
Hallo Dirk,

herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb und viel Freude und schöne Späne mit der Maschine.
Ich hoffe, du bist genauso zufrieden damit wie ich.

Lass uns ruhig an deinen Erfahrungen teilhaben, und mach schön viele Bilder. Es würde mich schon interessieren, ob Holzmann außer dem fehlenden Not Aus auch noch andere Sachen geändert hat.

LG
Dirk

_________________
Drehe: Holzmann ED400FD
Fräse: Güde GBF 550 mit Umbau auf Riemenantrieb
Säge: Güde MBS 125


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt habe ich es so weit
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 17:49 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Sa 22. Jun 2013, 04:18
Beiträge: 119
Wohnort: 06484
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal
Landesflagge: Germany
Hallo
Erstmal Danke werde mich bemühen weiter zu berichten.
Erst mal habe ich geputzt was es ging, und ich so entdeckt habe.
Dann habe ich den Schnellwechselhalter von meiner alten klein Maschine an die Holzmann montiert. Dabei habe ich festgestellt das dieser etwas mehr Vorne übersteht als gedacht.
Habe einige probe Drehungen gemacht, aber leider nicht so toll wie mit den Original 4 Fach Halter also probiert und probiert.
Hier mal ein Foto Siehe Markierung. Wie weit der Schnellwechselhalter übersteht. Könnte damit zu tun haben, denke ich mir. Oder könnte man dieses so lassen.
Dateianhang:
IMG_20170806_192714.jpg
IMG_20170806_192714.jpg [ 107.57 KiB | 1308-mal betrachtet ]


Dateianhang:
IMG_20170806_192649.jpg
IMG_20170806_192649.jpg [ 123.61 KiB | 1308-mal betrachtet ]


Dateianhang:
IMG_20170806_192821.jpg
IMG_20170806_192821.jpg [ 145.34 KiB | 1308-mal betrachtet ]

Könnte man dieses Abfräsen und ein neuen Schwalbenschwanz Fräsen.

Hier mal noch ein Foto von der Oberfläche mit den den Wechselhalter.

Dateianhang:
IMG_20170807_172000.jpg
IMG_20170807_172000.jpg [ 171.36 KiB | 1308-mal betrachtet ]


Es wäre nett wenn mir jemand helfen könnte und mir das Ding Fräsen könnte. natürlich nicht um sonst. Da ich keine Fräse besitze :cry: :cry: :cry:
Mfg
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt habe ich es so weit
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 18:14 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Do 22. Jun 2017, 19:58
Beiträge: 78
bedankte sich: 16 mal
Danke erhalten: 10 mal
Hallo Dirk,

habe ich das richtig verstanden, dass die Oberflächen mit den gleichen Drehmeißeln abgedreht im originalen Vierfachhalter besser werden?

Also bei mir ist ein eigentlich auch überdimensionierter Multifix A auf der Holzmann, hier ragt allerdings der Meißelhalter nicht so weit über den Oberschlitten, aber wenn ich mir deinen SWH so ansehe, scheint der ja aus einem massiven Stahlklotz gefertigt zu sein und ich wäre nicht sicher den Fehler hier zu suchen.
Passt denn der Haltebolzen des SWH, oder gibt es sonst irgendwo Spiel im Aufbau auf dem Oberschlitten?
Klingt vielleicht blöde, aber ich hatte mal einen Rc-Machines SWH bestellt, bei dem ich erst nach einigen Probeläufen gemerkt habe, dass der Schwalbenschwanz nicht richtig geklemmt hat und deshalb das Drehergebnis mehr als bescheiden war.

LG
Dirk

_________________
Drehe: Holzmann ED400FD
Fräse: Güde GBF 550 mit Umbau auf Riemenantrieb
Säge: Güde MBS 125


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt habe ich es so weit
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 18:32 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Mai 2014, 19:55
Beiträge: 957
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 82 mal
Löse mal am Oberschlitten die Kontermuttern der Einstellschrauben für die Druckleiste und klemm diese richtig fest. Bei meiner trägt die Führung nicht gleichmäßig auf ganzer Länge und manchmal rappelt es dann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt habe ich es so weit
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 18:45 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Di 2. Apr 2013, 18:58
Beiträge: 989
bedankte sich: 29 mal
Danke erhalten: 56 mal
spann hat geschrieben:
Es wäre nett wenn mir jemand helfen könnte und mir das Ding Fräsen könnte. natürlich nicht um sonst. Da ich keine Fräse besitze :cry: :cry: :cry:
Mfg
Dirk


Hallo Dirk

Fräsen ist nicht nötig nur die Bohrung zum befestigen müsste so weit wie möglich versetzt werden
aber zuerst würde ich nach den Führungen sehen da dürfte der größte Fehler liegen.

Gruß Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt habe ich es so weit
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 21:45 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Jul 2015, 11:20
Beiträge: 835
Wohnort: Zwickau
bedankte sich: 43 mal
Danke erhalten: 32 mal
Landesflagge: Germany
Ich habe den Koerbchen -Halter auch , der funktioniert gut bei mir , das überstehen ist nicht schlecht wenn man mal nen zu hohen Stahl hat, man kann dann halt net verdrehen .Ich hab zu hohe HSS Abstecher /Nutenstähle da kann man das nutzen.

Gucke mal nach ob irgendwo ein Span ist , drunter oder im Schwschw. und ob die Klemmung fest ist .

Experimentiere mal mit der Stahlhöhe (Schraube gekontert ? ), am Halter fräsen wäre die letzte Option.

_________________
Rexon Standbohre , Schramm & Lichner DML 105 x 500 , Emil F. Schmidt Leipzig , Inverter GYS Mod. 161 , NVA Notstromer mit EL 65 ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt habe ich es so weit
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 12:14 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Okt 2016, 12:16
Beiträge: 57
Wohnort: Bremen
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 2 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Dirk,

herzlichen Glückwunsch zu dem Maschinchen.
Ich habe mir im Februar auch eine Holzmann ED 400 gegönnt, und bin damit sehr zufrieden.

Ich habe auf meiner bewusst den kleinen Multifix Aa montiert, da ich meine 8mm Drehstähle weiter benutzen wollte. Bei deinem Wechselhalter ist die Hebelwirkung sehr groß, daher müssen die Klemmleisten sehr genau eingestellt werden. Zusätzlich sollte man sich das Tragbild der Führungen ansehen bzw. nacharbeiten. Hier der Link zu meinen Anpassungen: Thread #27289 Am Ende ist der Multifix Aa zu sehen. Der funktioniert super, auch beim Abstechen.

_________________
Gruß, Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt habe ich es so weit
BeitragVerfasst: Mi 9. Aug 2017, 19:07 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Sa 22. Jun 2013, 04:18
Beiträge: 119
Wohnort: 06484
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal
Landesflagge: Germany
Hallo
Vielen Dank für Eure vielen Vorschläge werde in den nächsten Tagen mal alles genau abarbeiten.
@ Dirk, Ja es ist richtig mit den original Halter werden die Oberflächen 1a.
Oberschlitten ist fest arretiert, also kann ich mir nur den Wechselhalter als Fehler quelle vorstellen.

Aber komme erst am Wochen ende wieder dazu.

Mfg
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: crogan24 und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de