Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 10:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: PM4000
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 16:13 
Offline

Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:54
Beiträge: 2
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo in Die Runde

Ich möchte mich bdanken für die Aufnahme und kurz Vorstellen

Name Roland
Hobby Modellbau
Wohne in Hannover

Auf der suche nach einer Drehmaschine 8-)

Es sollte eine Paulimot PM4000 werden :?

So nun mein Leid
Ich würde sie gerne mal Live sehen und vielleicht bei der Bearbeitung.
Wohnt jemand in meiner Gegend und würde Sie vielleicht mir mal Vorführen ???

Einfach mal auf gut aussehn eine Unbekannte Maschine im Wert von 4000Euro zukaufen ist mir zu unsicher.

Ich würde mich sehr freuen wenn sich jemand hier finden würde.

Danke im Vorraus
Roland


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PM4000
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 16:37 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 4. Dez 2012, 12:07
Beiträge: 4430
bedankte sich: 49 mal
Danke erhalten: 243 mal
Hallo und willkommen.

Mit den Chinamaschinen ist das so eine Sache.
Man kann Glück haben oder auch nicht, ist wie mit so manchen Autos.
Mag optisch Baugleich aussehen, aber was man genau hat weiss man erst wenn man mal die ersten Passungen damit dreht.

Gruß Torsten

_________________
Fräse: Wabeco F1210
CNC Fräse: Sorotec AL-Line 0605
Drehmaschine: Optimum TU 2004 V
Bohrmaschine: Cordia HS-30 V + Flott TB 15
Schleifbock: Loch D200
Kaltkreissäge: BROWN 250
Bandsäge: RC125GBS
Schweißgerät: Lorch Export 2000 + Lorch CL 4P-F Spezial


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PM4000
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 16:52 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Di 30. Sep 2014, 12:02
Beiträge: 286
Wohnort: Wegberg
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 27 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Roland,

herzlich Willkommen.

Ich habe leider keine PM4000 und bin auch alles andere als in Deiner Nähe.
Ich habe mir damals eine SC10 bei Paulimot gekauft, ausgepackt sauber gemacht und fertig.
Es gibt aber auch andere Stimmen, die da ganz andere Sachen berichten können.
Paulimot (Ulm) ist ja für Dich denkbar ungünstig, ist kein anderer Chinakistenschieber in Deiner Nähe?
Letztendlich tun die sich alle nichts und besser wäre wenn Du Dir die Maschine vor Ort anschauen und eventuell direkt mitnehmen kannst.

Ansonsten, Paulimot ist schon ganz OK, ich hatte keine Probleme.

HBM käme vielleicht infrage, ist 120 KM weg

_________________
Gruß
Dieter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PM4000
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 17:16 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Apr 2014, 18:24
Beiträge: 437
Wohnort: Papenburg
bedankte sich: 33 mal
Danke erhalten: 66 mal
Landesflagge: Germany
Ich denke bei der Investitionshöhe darf die Fahrt ruhig ein paar Kilometer sein, daher würde ich auch empfehlen einfach mal direkt zu Paulimot zu fahren.

Am Besten aber natürlich vorher mit denen abklären, ob die aktuell eine PM4000 stehen haben, an der man Testen kann.

Wenn dann alles hinhaut, gleich eine Einpacken und mitnehmen, wenn kein Versand erforderlich ist, kann man sicherlich auch noch etwas handeln, der ist ja sonst inkl.

Meine persönliche Erfahrung ist, dass die Maschinen von Paulimot sich qualitativ deutlich von vielen anderen Kistenschiebern abheben, der Service war bisher für mich auch immer besser.

MfG Christian

_________________
Drehmaschine: EBK 450 mit 550W FU Umbau
Fräsmaschine: Paulimot F207V
Bohrmaschine: AEG DTBM 10
Säge: FLEX SBG 4910
Schweißgerät: Stahlwerk WIG 200 Puls AC/DC + Plasma
3D-Drucker: fullmetal P3 Steel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PM4000
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 17:43 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:32
Beiträge: 2672
Wohnort: Hannover
bedankte sich: 126 mal
Danke erhalten: 190 mal
Landesflagge: Germany
So eine Drehmaschine, kannst Du dir ansehen bei P.H.Brauns in Hainholz. Steht "reduziert" in Eingang mit Kühlmittelsystem.
Ebenfalls gibt's es so eine Maschine anzusehen bei Kami in Isernhagen, (und viele andere Maschinen). Allerdings steht an diesen nicht Paulimot.
Bei mir kannst Du dir auch so eine (nicht Paulimot) Drehmaschine ansehen, allerdings ist meine Drehe ohne Vorschubgetriebe, meine hat nur Wechselräder.
Dafür kostet meine Maschine in der gleichen Größe in neu nur den halben Brauns-Preis.

Hans

_________________
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3
Bandsäge Flex SBG 4910


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PM4000
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 22:26 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Di 30. Sep 2014, 12:02
Beiträge: 286
Wohnort: Wegberg
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 27 mal
Landesflagge: Germany
techam hat geschrieben:
Ich denke bei der Investitionshöhe darf die Fahrt ruhig ein paar Kilometer sein, daher würde ich auch empfehlen einfach mal direkt zu Paulimot zu fahren.

Am Besten aber natürlich vorher mit denen abklären, ob die aktuell eine PM4000 stehen haben, an der man Testen kann.

Wenn dann alles hinhaut, gleich eine Einpacken und mitnehmen, wenn kein Versand erforderlich ist, kann man sicherlich auch noch etwas handeln, der ist ja sonst inkl.

Meine persönliche Erfahrung ist, dass die Maschinen von Paulimot sich qualitativ deutlich von vielen anderen Kistenschiebern abheben, der Service war bisher für mich auch immer besser.

MfG Christian



ein paar Kilometer? Echt jetzt? Das sind hin und zurück knapp 1200,- Kilometer, da betragen ja die Fahrtkosten schon 500,- Euro ganz davon ab das da etliche Stunden draufgehen und möglicherweise noch eine Übernachtung.
Von der Witterung im Moment rede ich mal gar nicht!
Ich sagte ja schon, Paulimot ist ganz ok, aber wo die sich jetzt so dramatisch von den anderen abheben, ist mir noch nicht aufgefallen.
Da gibts mit Sicherheit genug, die das von Optimum, Bernardo, Holzmann und wie sie alle heissen auch behaupten.

Tatsache ist, die Maschinen kommen alle aus China und sind im Kern sehr ähnlich oder sogar gleich.
Der eine macht dies ein wenig anders und der andere macht das ein wenig anders aber keiner von denen ist so gut das ich 1200 Kilometer fahre und mir zwei Tage um die Ohren haue.

_________________
Gruß
Dieter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PM4000
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 08:00 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Apr 2014, 18:24
Beiträge: 437
Wohnort: Papenburg
bedankte sich: 33 mal
Danke erhalten: 66 mal
Landesflagge: Germany
Die Meinungen dazu, wie weit man für soetwas fahren kann, scheinen ja stark auseinander zu gehen, das ist aber kein Grund gleich mit soeinem Unterton um die Ecke zu kommen.

Ein einfaches unkommentiert lassen, wenn es dir zu weit ist, hätte sicherlich niemanden gestört.

MfG Christian

_________________
Drehmaschine: EBK 450 mit 550W FU Umbau
Fräsmaschine: Paulimot F207V
Bohrmaschine: AEG DTBM 10
Säge: FLEX SBG 4910
Schweißgerät: Stahlwerk WIG 200 Puls AC/DC + Plasma
3D-Drucker: fullmetal P3 Steel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PM4000
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 10:33 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:32
Beiträge: 2672
Wohnort: Hannover
bedankte sich: 126 mal
Danke erhalten: 190 mal
Landesflagge: Germany
Der TE will ja nicht so weit fahren, und muss er auch nicht.

Diese Maschine gibt es in diversen Farben mit Typenschildern von Arctec, Bernado, DEMA, Optimum, HBM, Kami, Paulimot ect.
Die Maschinen sind gleich groß und haben in geringer Streuung die gleichen techn. Daten.
Zu den von mir im anderen Posting genannten Händlern hat man von Hannover-Mitte 12, bzw. 30 Min Fahrt mit dem PKW.

Kein Händler stellt eine sichtbar mangelhafte Maschine aus. Die wenigsten Händler öffnen die Kisten vor der Auslieferung zur Kontrolle. Deshalb bleibt so eine Kiste mit Maschine immer eine "Wundertüte". Man muss also bei jedem Händler mit Abweichungen zur ausgestellten Maschine und kleinen Mängeln rechnen.

Mein Tipp für den TE ist sich mal bei Kami umzusehen.
Mir hat so ein Blick in die Ausstellung auf jeden Fall mal eine echte Größen- und Stabilitätsvorstellung von den Heimwerkermaschinen gebracht.
Dazu habe ich einen Farbkatalog mit Preisliste bekommen, und hatte damit eine gute Basis, Vergleiche mit Webangeboten vornehmen zu können.

Nächster Hinweis:
Eine Lieferung einer neuen Maschine mit Spedition kostet 60€. Dafür fährt man nicht weit, muss keinen Fahrzeit opfern und muss nichts organisieren.
Falls Du so eine Drehe wirklich selbst abholen möchtest, dann ist bei HBM-Machines das Preis/Strecke-Verhältnis vermutlich das Beste.

Hans

_________________
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3
Bandsäge Flex SBG 4910


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PM4000
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 11:16 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Apr 2014, 18:24
Beiträge: 437
Wohnort: Papenburg
bedankte sich: 33 mal
Danke erhalten: 66 mal
Landesflagge: Germany
Ist dem wirklich so, das die Anbieter alle das Gleiche nur mit anderer Lackierung anbieten?

Ich versuche mal vergleichbare Modelle einiger bekannter Quellen gegenüber zu stellen.

Paulimot PM4000 3400€
D310x900 1,5KW 400kg viel Zubehör inkl.

Optimum TU3008 3500€
D300x800 1,1KW 260kg Zubehör kostet extra (4B-Futter+beide Lünetten etwa 500€)

DEMA CZ 300A (nur gewerbe)
D305x940 1,1KW 470kg mit viel Zubehör

Artec Findet man leider nichts sinnvolles auf der Seite

Kami DKM 332-1 5000€
D330x1000 1,1KW 480kg Zubehör und ein DRO sind dabei

HBM 330x1000 3500€
D330x1000 1,5KW 520kg mit Zubehör
(ist augenscheintlich identisch mit der KAMI, gibts für 4000€ auch mit DRO (ausverkauft))

Bernardo Stadard 150 Plus 3700€
D330x1000 1,5KW 470kg kühlmitteleinrichtung aber kein Zubehör
(augenscheinlich auch die gleiche Maschine)


Eine Maschine identisch mit der Paulimot PM4000 habe ich bei keinem Hersteller gefunden, weder optisch noch von den Daten.
Auch ist es Preislich keines wegs egal wo man kauft, so scheint bei HBM die gleiche Maschine wie bei Kami einfach mal 1000€ weniger zu kosten.

Ist nämlich nicht wie viele gerne behaupten, dass die "Kistenschieber" alle nur das Gleiche in unterschiedlicher Lackierung anbieten.
Teilweise haben Maschinen der gleichen Klasse rein garnichts miteinander zu tun, weder Qualitativ, noch konstruktiv, schon garnicht ist der Zubehörumfang gleich.

Mit Paulimot habe ich selbst gute Erfahrungen gemacht, daher gebe ich hier meine persönliche Empfehlung für deren Produkte ab.
Nach den Daten halte ich das HBM Angebot für am Besten, kenne mich mit denen jedoch nicht aus, weiß nicht wie es mit Garantieansprüchen oder möglichen zusatzkosten aussieht.

Wenn der Themenersteller jedoch die Wahl hat, eine Opti für 4000€ (inkl. Zubehör) vor Ort oder eine Paulimot mit doppelter Masse inkl. Zubehör für 600€ weniger, dann sollten die Fahrtkosten vielleicht in einem anderen Licht stehen.
Manch einer verbindet sowas dann mit einem Wochenendausflug, der macht die Frau glücklich und stimmt Sie der bevorstehenden Investition gegenüber gnädig. Aber das muss jeder selbst wissen.

Ist mir jetzt aber auch egal, ich verschwende hier schon genug meiner kostbaren Zeit.

MfG Christian

_________________
Drehmaschine: EBK 450 mit 550W FU Umbau
Fräsmaschine: Paulimot F207V
Bohrmaschine: AEG DTBM 10
Säge: FLEX SBG 4910
Schweißgerät: Stahlwerk WIG 200 Puls AC/DC + Plasma
3D-Drucker: fullmetal P3 Steel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PM4000
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 12:58 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:32
Beiträge: 2672
Wohnort: Hannover
bedankte sich: 126 mal
Danke erhalten: 190 mal
Landesflagge: Germany
techam hat geschrieben:
Ich versuche mal vergleichbare Modelle einiger bekannter Quellen gegenüber zu stellen.
DEMA CZ 300A (nur gewerbe)
D305x940 1,1KW 470kg mit viel Zubehör

DEMA hat sonst mehr Maschinen im Sortiment. DEMA= Stabilo
"nur gewerblich" gillt für das Einloggen.
Die Maschine findest Du mit Norton-Schwinge, gibt es sonst aber auch mit den 4 Drehknöpfen.
techam hat geschrieben:
Artec Findet man leider nichts sinnvolles auf der Seite

ist der Hersteller/Importeur, die Maschinen findet man bei diversen Händlern mit breiter Preisspanne.
Damit meine ich diese 300x900-Maschine mit 9 Gängen im Spindelkasten und dem typischen 4-Drehknopf-Vorschubgetriebe.
So einen vergleich macht man am Besten über die Google Bildersuche. Suchbegriffe: CZ 300 A; Leit Zug 300 a; Drehmaschine 300 A

techam hat geschrieben:
Ist mir jetzt aber auch egal, ich verschwende hier schon genug meiner kostbaren Zeit.
MfG Christian

Die Sache mit dem WE-Ausflug mag bei Dir zutreffen.
Meine Frau würde sich nicht 2 Tage im Auto verbringen, weil ich eine Maschine kaufen möchte, ... und dann vielleicht doch nicht nehme.
Für "mir egal" investierst Du hier viel Zeit. ;-)

Hans

_________________
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3
Bandsäge Flex SBG 4910


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de