Aktuelle Zeit: Do 19. Jan 2017, 01:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Gastl RG200
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2016, 23:20 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Do 8. Jan 2015, 17:01
Beiträge: 685
Wohnort: Mülheim a.d. R.
bedankte sich: 27 mal
Danke erhalten: 81 mal
Landesflagge: Germany
Ja das mit dem Schraubstock ist echt miese Karmavernichtung des Maschinenführers. :popoklatsch:

Aber ich werde da versuchen was zu machen. Grausgusselektrode und mit Wig was auffüllen. Hat das schon mal einer versucht hier?

Oder ich lass ihn so und mach ihn nur sauber. Mal sehen. Spannen tut er noch gut auch wenn er in der Mitte zerbohrt ist.

Lieben Gruß,
Udo

_________________
if ( $ahnung==null ){ use SEARCH; if ( !FOUND ){ use BRAIN; if ( FALSE ){ read FAQ; } make POST; } }


Zuletzt geändert von Metaller am Mi 28. Dez 2016, 23:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Gastl RG200
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2016, 23:33 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Do 8. Jan 2015, 17:01
Beiträge: 685
Wohnort: Mülheim a.d. R.
bedankte sich: 27 mal
Danke erhalten: 81 mal
Landesflagge: Germany
Ich hab den RG200 nun soweit auseinander. Das Getriebe werde ich NICHT demontieren nur reinigen und neu abfetten. Die Laufflächen des Stoßkopfes sind schon arg blank. Bedeutet kaum gebraucht kann man wirklich nicht sagen :cry:

Wenn er denn dann halbwegs hobelt bin ich zufrieden aber ich ahne dass der klappert und/oder klemmt an allen Ecken und Enden. Dann hab ich eben das Geld versenkt. Soll auch vorkommen. Warten wirs mal ab.

Bilder folgen nicht weil ich keine mehr anhängen kann. Das kann ja nicht sein. Da stimmt was mit dem Forum nicht. Wird der Speicherplatz knapp oder was?

Lieben Gruß,
Udo

_________________
if ( $ahnung==null ){ use SEARCH; if ( !FOUND ){ use BRAIN; if ( FALSE ){ read FAQ; } make POST; } }


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Gastl RG200
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 01:06 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Do 2. Mai 2013, 22:02
Beiträge: 920
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 79 mal
Darf man mal fragen was du bezahlt hast?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Gastl RG200
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 14:38 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Do 8. Jan 2015, 17:01
Beiträge: 685
Wohnort: Mülheim a.d. R.
bedankte sich: 27 mal
Danke erhalten: 81 mal
Landesflagge: Germany
Ja klar! :-D

_________________
if ( $ahnung==null ){ use SEARCH; if ( !FOUND ){ use BRAIN; if ( FALSE ){ read FAQ; } make POST; } }


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Gastl RG200
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 14:41 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Beiträge: 346
bedankte sich: 50 mal
Danke erhalten: 18 mal
Landesflagge: Germany
Aber du antwortest nicht? :)

_________________
MfG
Christoph

klick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Gastl RG200
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 14:52 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Do 8. Jan 2015, 17:01
Beiträge: 685
Wohnort: Mülheim a.d. R.
bedankte sich: 27 mal
Danke erhalten: 81 mal
Landesflagge: Germany
400 EUR + ein paar Wendeplatten die ich nicht gebrauchen kann. War bestimmt zuviel.

@Admins, warum kann ich nur ein paar MB Bilder hochladen? Guckt doch mal bei mir rein ob da alles roger ist.

Lieben Gruß,
Udo

_________________
if ( $ahnung==null ){ use SEARCH; if ( !FOUND ){ use BRAIN; if ( FALSE ){ read FAQ; } make POST; } }


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Gastl RG200
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 15:22 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Do 2. Mai 2013, 22:02
Beiträge: 920
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 79 mal
Das würde ich mal als ok bezeichnen, wenn er nicht zu sehr verschlissen ist. Habe schon einige teurere gesehen. Danke für die Info!

Bzgl Bilder würde ich die Admins mal anschreiben. Die lesen hier ja nicht ständig mit.


Zuletzt geändert von Heisti am Do 29. Dez 2016, 15:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Gastl RG200
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 15:30 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Do 8. Jan 2015, 17:01
Beiträge: 685
Wohnort: Mülheim a.d. R.
bedankte sich: 27 mal
Danke erhalten: 81 mal
Landesflagge: Germany
Ja habe ich jetzt gemacht. Schauen wir mal.

Lieben Gruß,
Udo

_________________
if ( $ahnung==null ){ use SEARCH; if ( !FOUND ){ use BRAIN; if ( FALSE ){ read FAQ; } make POST; } }


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Gastl RG200
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 19:32 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Mai 2011, 06:28
Beiträge: 1142
Wohnort: Bielefeld
bedankte sich: 50 mal
Danke erhalten: 211 mal
Udo hat geschrieben:
Das Getriebe werde ich NICHT demontieren nur reinigen und neu abfetten

Guck dir auf jeden Fall die Ölbohrungen an, ob die frei sind, das wären:
Feststellknebel für Ramme Ölbohrung zum oberen Schwingenlager
Ölbohrungen für die Getriebelager, durchgängig für beide Lager auf beiden Seiten, dazu müssen allerdings die Wellen raus
Kulissenstein Ölbohrung

Gruß aus Bielefeld
Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuzugang Gastl RG200
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 23:31 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Do 8. Jan 2015, 17:01
Beiträge: 685
Wohnort: Mülheim a.d. R.
bedankte sich: 27 mal
Danke erhalten: 81 mal
Landesflagge: Germany
Jau danke! Habe ich alles schon gemacht. ISt recht einfach gehalten die ganze Schmierung. Da muss man öfter mal ran. Zum Glück habe ich ganz zähes Gleitbahnöl das ist recht gut für solche Ölfresser.

Kann ich den Motor eigentlich auch mit einem Kondensator auf 220 V umstricken? Zum Testen ob die Kiste läuft sollte das ja reichen und ich will ja auch keine Schwerzerspanung damit betreiben. Vielleicht ist das ja nicht so schwer. Bei meiner Horizontalfräse von Robert Speck geht das auch tadellos.

Der Motor hat 0.55 KW und ist von Mauser & Kirchmeyer.

Hier jetzt mal das Endergebnis. Lackieren werde ich erstmal nicht. Sieht nicht soo schlimm aus. Auserdem soll man ihm ruhig sein alter ansehen. Sauber ist er ja. Will damit eigentlich nun Hobeln ;)

Lieben Gruß,
Udo


Dateianhänge:
Dateikommentar: Sieht nicht schlecht aus. Klappern tut ausser der Klapperbox auch nichts :)
IMG_5040.jpg
IMG_5040.jpg [ 166.05 KiB | 154-mal betrachtet ]

_________________
if ( $ahnung==null ){ use SEARCH; if ( !FOUND ){ use BRAIN; if ( FALSE ){ read FAQ; } make POST; } }
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de