Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 11:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pimp my BF16
BeitragVerfasst: So 12. Feb 2017, 13:00 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Mi 4. Nov 2015, 22:31
Beiträge: 420
Wohnort: Wien
bedankte sich: 28 mal
Danke erhalten: 15 mal
Landesflagge: Austria
habe versucht mich da ein wenig einzulesen, aber auch ein MXL riemen scheint da zu schwach zu sein.
ich komme da auf einen HDT-3M mit 9mm breite, wenn ich da riemenscheiben mit 72z nehme und von 70W für den motor ausgehe, dann lassen sich 10Nm übertragen.
kann das so stimmen?

_________________
Drehbank: Bernardo 550LZ, Fräse: Bernardo KF-25D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pimp my BF16
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2017, 00:29 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:46
Beiträge: 90
Wohnort: Oberes Drautal
bedankte sich: 7 mal
Danke erhalten: 8 mal
Landesflagge: Austria
Hi Ize,

was genau und mit was willst denn du antreiben? Für einen X Achsenantrieb einer Minimill (aka BF16) dürften die von dir gefundenen 10 Nm sicher reichen.
Und selbst beim Spindelantrieb sollte da nicht wesentlich mehr an "Bumms" nötig sein, meinen BF20 Klon kann ich an der Spindel locker von Hand anhalten :super: :willauch:

Hängt halt alles von der Größe der Riemenscheiben, der Breite des Riemens, aber auch von der Drehzahl ab... Ne Harley überträgt ihre Power auch mit nem Riemen (mWn HTD; 2" breit) ans Hinterrad. Und das scheint zu halten (hab keine).

Füttere die Berechnungstools mal mit Daten die deinem Anwendungsfall entsprechen, oder schau in die meist zu findenden Berechnungstabellen (auch zum "Cross Check"), hast du vielleicht vergleichbare Antriebe zum Abschauen? 10 Nm sind eigentlich gar nicht so wenig...

Gruß

Rainer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pimp my BF16
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 13:19 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Mi 4. Nov 2015, 22:31
Beiträge: 420
Wohnort: Wien
bedankte sich: 28 mal
Danke erhalten: 15 mal
Landesflagge: Austria
ich will die x und z achse einer bernardo kf25 (vergleiche bf20) mit schrittmotoren verfahren.
habe jetzt 30z htd-3m scheiben und riemen in 10mm breite bestellt.
laut meinen berechnungen komm ich da hin, weil der motor ja nur 3Nm kann.

_________________
Drehbank: Bernardo 550LZ, Fräse: Bernardo KF-25D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de