Aktuelle Zeit: Sa 21. Okt 2017, 09:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: großer Winkelschleifer gesucht
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2017, 14:38 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 17. Mai 2016, 12:06
Beiträge: 1362
bedankte sich: 49 mal
Danke erhalten: 175 mal
Doc Alex hat geschrieben:
capstan hat geschrieben:
So, nun ist es wohl genug, jetzt weiß der Alex endlich was er kaufen kann?

Bernd


Also ich höre immer noch interessiert zu. Hier kommen Erfahrungen mit wichtigen Aspekten zusammen.



Wir stimmen einfach ab, ob Du weiter zuhören darfst :-D
Bin dafür.

Vielleicht sollte doch auch mal erwähnt werden, zwischen den Zeilen klang ja bereits gelegentlicher Widerwillen gegen die Bändigung solch eines Gerätes durch, dass man dem Teil körperlich auch gewachsen sein muß, also sollte die persönliche Konstitution für eine Kaufentscheidung durchaus mit einbezogen werden .

Es macht wenig Sinn, das stärkste und schwerste Gerät anzuschaffen, aber beim Einschalten, oder Verkanten, einen Looping zu schießen.
Ordentlich Zupacken und ein absolut fester Stand sind hier mal wirklich gefordert.

_________________
Bolle grüsst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: großer Winkelschleifer gesucht
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2017, 18:34 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Mär 2013, 23:41
Beiträge: 2324
Wohnort: LK Lüneburg, Grenze zum LK Uelzen
bedankte sich: 659 mal
Danke erhalten: 324 mal
Landesflagge: Germany
stefangtwr hat geschrieben:

Bei den 125ern drehe ich ja einfach die Mutter Hand fest und zieh danach die Scheibe am Umfang etwas nach - Geht natürlich nur mit Spindelarretierung. Braucht man nicht diese nervigen Klickmuttern :D


Stefan, meine Ur-Flexen haben keine solche Arretierung, dafür Schlüsselflächen für einen 17er, bzw. 19er Schlüssel, den ich taktisch sinnvoll in der Nähe der Winkelschleifer halte...
Also alles nicht so tragisch...

@docFlex
Auf die Schnellspannung kann man verzichten, wenn man für jeden Scheibentyp einen WS hat :schlaumeier:

:hi: Philipp

_________________
Und wieder ist ein Tag vollbracht, und wieder nichts als Mist gemacht.
Und morgen mit dem selben Fleiße, geht es wieder an dieselbe Scheiße.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: großer Winkelschleifer gesucht
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2017, 18:36 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Do 30. Jun 2016, 17:21
Beiträge: 13
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo,

für den angesprochenen Verwendungszweck reichen alle der vorgeschlagenen Winkelschleifer völlig aus. Auch wenn Geld überhaupt keine Rolle spielen sollte, würde ich den Fein Winkelschleifer nicht kaufen. Der Mehrpreis ist für Privatanwender doch überhaupt nicht zu rechtfertigen. Persönlich habe ich seit einigen Jahren einen GWS 24-230 im Einsatz. Das Gerät arbeitet bisher völlig unauffällig.

MfG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: großer Winkelschleifer gesucht
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2017, 18:53 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: So 9. Feb 2014, 08:24
Beiträge: 585
bedankte sich: 4 mal
Danke erhalten: 161 mal
Ich als bauarbeiter gönne mir immer einen 58. Euro billig schleifer. Der macht es im fast täglichen gewerblichen Bereich gut 4 Jahre mit. Und ich muss sagen er muss alles machen. Beton, Ziegel, Stahl Asphalt. Da kann ich viele kaufen bis ich auf den Preis eines Fein schleifers komme. Ob der dann 15 Jahre hält ist fraglich. Für privat und dann nur einmal am Haus würde ich das nicht machen.. Dazu rechtfertigt sich der Preis meines Erachtens nicht. Die 200 mehr Preis würd ich sinniger anlegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: großer Winkelschleifer gesucht
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2017, 19:01 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Dez 2015, 09:30
Beiträge: 106
Wohnort: SE
bedankte sich: 4 mal
Danke erhalten: 34 mal
Landesflagge: Germany
Noch ein anderer Senf dazu :hi:

Eine Staubabsaugung für den Winkelschleifer ist eine feine Sache wenn man staubendes Material schneiden möchte.
Wenn ein ordentlicher Sauger verwendet wird, kann man damit in bewohnten Räumen schneiden.
Vorausgesetzt man schneidet in die richtige Richtung :-D

Das Gerät ist mit der Schutzhaube allerdings nicht besonders handlich.

Gruß, Udo
Dateianhang:
ITW.jpeg
ITW.jpeg [ 143.62 KiB | 289-mal betrachtet ]

_________________
Leinen MLZ4S
Ixion BT13
Klaeger Plus 400
Greif D 20/4
Genkinger F-TG 6/15S
Delmag SVF 1823
Case 1816


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: großer Winkelschleifer gesucht
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2017, 20:01 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Sa 11. Jun 2016, 11:59
Beiträge: 97
bedankte sich: 12 mal
Danke erhalten: 11 mal
Landesflagge: Germany
Sicherlich kann man einige Billige kaufen bis man die Fein für den Schon ziemlich stolzen preis Raus hat. Im endeffekt muss jeder selber wissen ob er Bock auf das Billige Werkzeug hat... Die teuren Geräte sind halt sehr leistungsstark und sind viel Vibrationsärmer das ist in meinen Augen ein großer Vorteil. Hinzukommt wenn ein Gerät Kaputt geht, dann Samstag 21:30 wenn Montag morgen dringend Was Fertig sein muss. Ausfall ist oftmals bescheiden unabhängig vom Preis des Schleifers.

wir hatten hier bis vor 1 1/2 einen Metabo Winkelschleifer 230mm 2kw fast 30 Jahre alt, hat dann doch irgendwann den Geist aufgegeben. War bis zum Schluss ein tolles Gerät das erwarte ich eigentlich mindestens auch von meiner Fein. Und die auch fast 30 Jahre Alte Fein(Laut Verkäufer) die mein Bruder mal bei einer Werkstattauflösung erstanden(für 20€!!!) Stimmt mich da Optimistisch.

Genug Geschwafel. Die Entscheidung muss jeder selbst treffen meinen Senf zum Thema habe ich hiermit abgegeben(und mehr als meine Persönliche meinung ist das auch nicht)
Mfg
Elias

_________________
Weiler LD 250
WMW SgB160
Ixion BST 13N
Klopp 550
Kemmpi Master 2200
Dalex CGL-222


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: großer Winkelschleifer gesucht
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2017, 21:35 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Aug 2012, 09:04
Beiträge: 1627
Wohnort: 311**
bedankte sich: 89 mal
Danke erhalten: 381 mal
Landesflagge: Germany
Der nochmal... :wall:
Speziell für den Hausbau käme ich nicht auf die Idee, mir einen Winkelschleifer anzuschaffen. Das muss jeder mit sich klären.

Ich würde jemanden kommen lassen, der sich für das Geld, was ein 230er Winkelschleifer kostet, die Maschine mitbringt und die wenigen Dinge beim Hausbau da ab macht, wo sie ab sollen.

Dann spare ich. Ich bezahle weniger, als ein preiswerter Winkelschleifer kostet und ein Handwerker (der auch von etwas leben muss) ruiniert sich statt mir die Knochen.

Ich weiß, wovon ich schreibe. Mein Bosch- Schleifer wohnt etwa 15 Jahre in meiner Bastelstube. Der konnte richtig böse gewerblich bei mir arbeiten. Er hat in jedem Jahr ein paar Treppenwangen geschliffen, Beton und Granit getrennt. Sozusagen an vielen Häusern gebaut.

Kommen Arbeiten mit dem Teil auf mich zu, fürchte ich mich Tage zuvor.

Mir gefallen heute Sachen, wie ein Goldschmiedetisch oder Modellbauarbeiten.

Der Bosch- Schleifer hat sein Geld bei mir mehrmals verdient und frisst kein Brot und säuft kein Heizöl. Also lasse ich ihm sein Dasein an meiner Seite und verhelfe ihm nur ans Tageslicht zu kommen, wenn ich nicht anders kann. "Friedliche Koexistenz" nennt man das.

Die bis heute ungebrauchte saublöde Klick- Mutter verschenke ich gern. Interessenten können sich per PN bei mir melden.

Grüße von Mario. :hi:

_________________
Unendlich steigt des Schlossers Kraft, wenn er sich seine Hebel schafft.
Ein Leben ohne Drehmaschine ist möglich- aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: großer Winkelschleifer gesucht
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2017, 22:17 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Nov 2010, 11:39
Beiträge: 4038
Wohnort: 21614
bedankte sich: 754 mal
Danke erhalten: 344 mal
Landesflagge: Germany
Hi

Die Klickmuttern hab ich noch nie kaputt bekommen. Und wenig geflext hab ich bestimmt nicht, als Schlosser hab ich pro Tag ca eine 230er Scheibe kleingeschrubbt. Auch nicht wenig Wände für Durchbrüche eingeschnitten oder Meterweise Gehwegplatten getrennt.

Bei den alten blauen Bosch waren dann und wann mal die Kabel gebrochen oder die Kohlen verschlissen, wirklich zerstört wurde auch keine.

Da hab ich wohl was verkehrt gemacht... :pfeif: :hi:

lg Marco

_________________
Selber machen oder...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: großer Winkelschleifer gesucht
BeitragVerfasst: Di 26. Sep 2017, 23:45 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 17. Mai 2016, 12:06
Beiträge: 1362
bedankte sich: 49 mal
Danke erhalten: 175 mal
Alte blaue Bosch, ja, da kann man heute noch von träumen.

Heute:
Guck Dir mal die techn. Daten von Alexs link an - popelige 6 Stichpunkte, und dann verschweigen die Halunken auch noch die tatsächliche Leistung.
Sieht insgesamt auch eher aus wie ein Dildo, das Gerät.
Macht sich bestimmt ganz gut, in der Oysterbar :-D

_________________
Bolle grüsst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: großer Winkelschleifer gesucht
BeitragVerfasst: Mi 27. Sep 2017, 00:38 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Feb 2013, 01:21
Beiträge: 63
Wohnort: 32***
bedankte sich: 22 mal
Danke erhalten: 4 mal
Landesflagge: Germany
Wie ich das hier so mitlese haben eure Witwen irgendwann quasi unbenutztes Profiwerkzeug abzugeben. Und ihr rotiert dann jedes Mal im Grabe mit (also das eine Mal im Jahr halt), wenn jemand das für nen Zwanni abgestaubte Schätzchen benutzt :P

_________________
Liebe Grüße / Christoph


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de