Aktuelle Zeit: Mo 26. Jun 2017, 18:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bohren von Blechen
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 12:30 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Fr 13. Jan 2017, 16:28
Beiträge: 272
bedankte sich: 64 mal
Danke erhalten: 38 mal
Ich vermute, dass die Bleche für den Bau von Bündelrohrwärmetauschern gebraucht werden.
Da sollte es auf das letzte Zehntel Maßgenauigkeit bei den Bohrungen nicht ankommen.
Oder doch?

Wenn es den so sein soll, dass die Löcher gebohrt werden müssen, könnte ich mir
vorstellen, dass es am schnellsten geht wenn man die Bleche einzeln mit Kernbohrern
bearbeitet.
Das Verschweißen zu Paketen, das wesentlich schwierigere Bohren im Paket, das anschließende
Trennen der Pakete und die Nacharbeit an den Umfängen kosten ja auch eine Menge Zeit.

Könnte man Lasern, wären m.Ea. die gelaserten Löcher ohne Nacharbeit gut genug.

Grüße vom Bollwerk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohren von Blechen
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 20:41 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Fr 16. Jun 2017, 02:10
Beiträge: 12
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
@Bollwerk, sehr gut geraten. Die Löcher müssen stimmen. Als Paket wurde es immer gemacht, um gleich mehrere Bleche auf einmal zu bohren. Zeit zu sparen, damals. Aber mittlerweile stört mich das Tierisch, dieses ewige getuckere. Und bei mehreren Paketen, kommt es schon mal zum Versatz. Das heißt, das die Rohre nicht durch geschoben werden können.
Aber ich merke, es läuft auf ein anderes Zerspanungsverfahren hin. Nur uns fehlt es an Maschinen und an die Mittel.
Ausschau halten nach anderen Firmen, die den Anforderungen entsprechen.
Da hat meine Firma aber was zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohren von Blechen
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 11:00 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Aug 2011, 07:04
Beiträge: 6158
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
bedankte sich: 1809 mal
Danke erhalten: 1270 mal
Landesflagge: Germany
Picatchu hat geschrieben:
...Aber ich merke, es läuft auf ein anderes Zerspanungsverfahren hin...
Spanlos ist das Zauberwort

Zitat:
Nur uns fehlt es an Maschinen und an die Mittel.
Na ja, Barmittel scheint ihr ja genug zu haben, wenn ihr das Geld mit beiden Händen aus dem Fenster werft. :pfeif:

Zitat:
...Ausschau halten nach anderen Firmen, die den Anforderungen entsprechen.
Da hat meine Firma aber was zu tun.


Tipps hast Du ja nun reichlich bekommen.

_________________
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bohren von Blechen
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 11:59 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2013, 16:47
Beiträge: 384
Wohnort: 69XXX
bedankte sich: 53 mal
Danke erhalten: 88 mal
Landesflagge: Seychelles
Ich würde bei kleineren Blechstärken auch mal ans Nibbeln denken:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nibbeln

_________________
Drehmaschine: Interkrenn IKD 400
Fräsmaschine: SWM ZX 7032 (baugleich Optimum F30)
Schweißgerät: Stahlwerk WIG 200 Puls


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de