Aktuelle Zeit: Do 24. Mai 2018, 14:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Funktion und Anwendung von Stirnseitenmitnehmer Hilfe.
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2013, 21:36 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Do 21. Feb 2013, 18:00
Beiträge: 33
bedankte sich: 7 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo Leute. Hier mal wieder eine Frage von mir. Ich beschäftige mich derzeit mit dem Drehen zwischen den Spitzen. Ich bin dabei auf den Stirnseitenmitnehmer gestoßen. Dient er als neuerung zum Drehherz? Wie arbeite ich damit und auf was muss ich achten? Ein paar Tipps und hinweise zum Kauf wären auch toll. Freue mich auf eure Antworten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion und Anwendung von Stirnseitenmitnehmer Hilfe.
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2013, 09:42 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Beiträge: 4155
Wohnort: 72669 UE
bedankte sich: 336 mal
Danke erhalten: 603 mal
Landesflagge: Germany
Wie der Name schon sagt...

damit läßt sich ein Werkstück Stirnseitig spannen und Mitnehmen


dazu aber mit dem Reitstock und Spitze dagegen halten

Vorteil: das Werkstück (Welle) kann kplt. überdreht werden

entweder selber basteln

ACHTUNG: die Spitze ist federbelastet!!!

oder kaufen

habe allerdings auch schon Alu mittels einer verlorenen Spitze so bearbeitet, bei kleiner Spanabnahme ohne Probleme

und die Stirnseite hat auch keine Spuren vom Mitnehmer....


Dateianhänge:
042.JPG
042.JPG [ 148.45 KiB | 6463-mal betrachtet ]

_________________
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion und Anwendung von Stirnseitenmitnehmer Hilfe.
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2013, 09:56 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Aug 2011, 07:04
Beiträge: 6718
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
bedankte sich: 2099 mal
Danke erhalten: 1566 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Tommy

Kann man bei dem Großen den Federdruck einstellen, oder wozu sind die Schlitzschrauben?

EDIT: Ah, ich sehe gerade, man kann die Zahnscheibe tauschen.

_________________
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion und Anwendung von Stirnseitenmitnehmer Hilfe.
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2013, 10:51 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Beiträge: 4155
Wohnort: 72669 UE
bedankte sich: 336 mal
Danke erhalten: 603 mal
Landesflagge: Germany
Larry

ja richtig zum wechseln

http://www.delker-werkzeuge.de/Spannwer ... &l=3&c=EUR


bei dem selber gebauten ist es auch so

zuerst übernimmt die Spitze die Führung
muß ja beweglich sein, wg. der Tolranzen der Zentrierung

dann die Mitnehmer

gibt es dann auf der Gegenseite aber auch mit Drucküberwachung..

gruß Tommy

_________________
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion und Anwendung von Stirnseitenmitnehmer Hilfe.
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2013, 20:50 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Mär 2013, 23:41
Beiträge: 2573
Wohnort: LK Lüneburg, Grenze zum LK Uelzen
bedankte sich: 946 mal
Danke erhalten: 409 mal
Landesflagge: Germany
eXact Modellbau hat geschrieben:
Hallo Tommy

Kann man bei dem Großen den Federdruck einstellen, oder wozu sind die Schlitzschrauben?

EDIT: Ah, ich sehe gerade, man kann die Zahnscheibe tauschen.



Hallo Larry,
bei meinem WMW-Mitnehmer (MS3), lässt sich der Federdruck mittels 6er Inbus einstellen - wird bei anderen vermutl. ähnlich sein.

:hi: Philipp

_________________
Das Gefährlichste ist das Leben als solches - und immer mit Todesfolge!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion und Anwendung von Stirnseitenmitnehmer Hilfe.
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2013, 21:18 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Do 21. Feb 2013, 18:00
Beiträge: 33
bedankte sich: 7 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo. Danke erstmal. So wie ich jetzt verstanden habe wird der mitnehmer in die zentrierbohrung gedrückt bis die Zähne greifen. Der Federdruck ist für den eventuellen Druckausgleich. Bitte berichtigt mich wenn ich Falsch liege. Möchte ungern den Mitnehmer falsch anwenden. Noch eine andere Frage. Gibt es den mitnehmer auch fürs Drehfutter? Habe keine MK Aufnahme in der Spindel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion und Anwendung von Stirnseitenmitnehmer Hilfe.
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2013, 22:20 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Aug 2011, 07:04
Beiträge: 6718
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
bedankte sich: 2099 mal
Danke erhalten: 1566 mal
Landesflagge: Germany
perla1998 hat geschrieben:
Hallo. Danke erstmal. So wie ich jetzt verstanden habe wird der mitnehmer in die zentrierbohrung gedrückt bis die Zähne greifen. Der Federdruck ist für den eventuellen Druckausgleich. Bitte berichtigt mich wenn ich Falsch liege.


Das Teil wird zwischen den Spitzen zentriert. das gelingt nur, wenn die Mitnehmer-Rasten noch nicht im Eingriff sind. Erst wenn der Druck durch die Reitstockpinole erhöht wird, verschiebt sich die Spitze, und die Mitnehmer greifen.

Zitat:
Noch eine andere Frage. Gibt es den mitnehmer auch fürs Drehfutter? Habe keine MK Aufnahme in der Spindel.

Nein. Dann könnte man das Teil ja gleich ins Futter spannen.

_________________
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion und Anwendung von Stirnseitenmitnehmer Hilfe.
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2013, 04:17 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Beiträge: 4155
Wohnort: 72669 UE
bedankte sich: 336 mal
Danke erhalten: 603 mal
Landesflagge: Germany
Zum Post

Zitat:
Noch eine andere Frage. Gibt es den mitnehmer auch fürs Drehfutter? Habe keine MK Aufnahme in der Spindel.

Nein. Dann könnte man das Teil ja gleich ins Futter spannen.




= der kleine Stirnseitenmitnehmer wurde dafür gemacht, um im Futter oder Spannzange aufgenommen werden zu können

Gruß Tommy


Dateianhänge:
042.JPG
042.JPG [ 148.45 KiB | 6256-mal betrachtet ]

_________________
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion und Anwendung von Stirnseitenmitnehmer Hilfe.
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2013, 18:53 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 19:09
Beiträge: 483
Wohnort: 72649
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 36 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Tommy,

sind die Mitnehmer Scheiben hart?

Was hast du für ein Material genommen?

Gruß Horst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Funktion und Anwendung von Stirnseitenmitnehmer Hilfe.
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2013, 19:22 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Beiträge: 4155
Wohnort: 72669 UE
bedankte sich: 336 mal
Danke erhalten: 603 mal
Landesflagge: Germany
Horst

ja die sind ja auch so gedacht


der kleine war ein Eigenbau

man sieht noch etwas die Anlaßfarbe

für Alu tut es aber auch ein etwas besserer Stahl...

Gruß
(und viel Spaß beim NAchbauen)

_________________
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de