Aktuelle Zeit: Mo 22. Jan 2018, 13:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Backenfutter ausschleifen
BeitragVerfasst: Mi 10. Sep 2014, 15:54 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Fr 30. Nov 2012, 16:36
Beiträge: 968
bedankte sich: 218 mal
Danke erhalten: 21 mal
Landesflagge: Switzerland
Hallo zusammen
Es gibt ja schon einige Beiträge über das Ausschleifen eines Backenfutters, dennoch komme ich gerade nicht weiter.
Ich habe hier noch zwei Forkardt Dreibackenfutter mit Durchmesser 200mm und 250mm rumliegen.
Leider spannen die Backen nicht mehr wirklich sauber, so das ein Ausschleifen notwendig wäre. Es ist nur so, dass ich die Futter zum Ausschleifen nicht auf die Drehbank montieren kann, bezüglich der Aufnahme und auch die Aufspannscheibe ist zu klein.
Später möchte ich die Futter auf dem Rundtisch etc. verwenden.
Nun die Frage, wie gehe ich am besten vor, wenn ich ein Futter ohne die Drehbank ausschleifen soll?
Hat da Jemand Erfahrung damit?
Auf den Rundtisch spannen und mit der Fräsmaschine?
Grüsse Pascal

_________________
Tos FN 32
Deckel FP1
Graziano SAG 12
Oerlikon Optimag 300s
Kemppi Mastertig AC / DC
Flott SB 23 Säulenbohrmaschine
Adige Kaltkreissäge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backenfutter ausschleifen
BeitragVerfasst: Mi 10. Sep 2014, 17:19 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mai 2013, 08:55
Beiträge: 107
Wohnort: DE <> CH
bedankte sich: 5 mal
Danke erhalten: 4 mal
Landesflagge: Switzerland
Forkardt-Futter ins vorhandene Futter spannen?

_________________
Gruß Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backenfutter ausschleifen
BeitragVerfasst: Mi 10. Sep 2014, 19:11 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Dez 2010, 22:40
Beiträge: 9953
bedankte sich: 268 mal
Danke erhalten: 680 mal
Landesflagge: Austria
Eigentlich sollten die Futterbacken zentrisch zur Zentrierung laufen weswegen man Futter wenn es nur irgendwie geht auch auf der Drehbank im montierten Zustand ausschleift.

Wenn das nicht geht würd ich dennoch sehen sie irgendwie auf die Drehbank gespannt zu bekommen, am Rundtisch kurbelt man sich wahnsinnig. Man sollte beim Ausschleifen ja auch "ausfeuern", also nur wenig zustellen und dann so lange schleifen bis keine Funken mehr kommen. Das egalisiert Rundlauffehler vom Schleifstift usw. Dazu braucht man schon einige Umdrehungen des Futters.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backenfutter ausschleifen
BeitragVerfasst: Mi 10. Sep 2014, 20:11 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Fr 17. Mai 2013, 20:11
Beiträge: 380
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 29 mal
Hallo,

jeolo18 hat geschrieben:
Es ist nur so, dass ich die Futter zum Ausschleifen nicht auf die Drehbank montieren kann, bezüglich der Aufnahme und auch die Aufspannscheibe ist zu klein.


hat das Futter, das geschliffen werden soll, keine Bohrung zum spannen? ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backenfutter ausschleifen
BeitragVerfasst: Mi 10. Sep 2014, 20:45 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Sa 24. Aug 2013, 17:33
Beiträge: 2910
Wohnort: Hochsauerland Bestwig
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 173 mal
Landesflagge: Germany
Also ich würde ja gucken ob man das Futter nicht auch durch Spindeln bearbeiten kann :)

Futter auf den Tisch, Futterrundlauf zum Tischrundlauf bringen, Spindel zum Futter zentrieren und dann die Backen ausspindeln statt schleifen.
Also auch mit dem Ring um die Backen.

Gruß Jonny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backenfutter ausschleifen
BeitragVerfasst: Mi 10. Sep 2014, 23:19 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 4. Dez 2012, 12:07
Beiträge: 4563
bedankte sich: 50 mal
Danke erhalten: 261 mal
Mit dem Spindelkopf in gehärteten Backen und unterbrochenem Schnitt.
Wünsche viel Spaß! :hi:

Gruß Torsten

_________________
Fräse: Wabeco F1210
CNC Fräse: Sorotec AL-Line 0605
Drehmaschine: Optimum TU 2004 V
Bohrmaschine: Cordia HS-30 V + Flott TB 15
Schleifbock: Loch D200
Kaltkreissäge: BROWN 250
Bandsäge: RC125GBS
Schweißgerät: Lorch Export 2000 + Lorch CL 4P-F Spezial


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backenfutter ausschleifen
BeitragVerfasst: Do 11. Sep 2014, 08:22 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Fr 30. Nov 2012, 16:36
Beiträge: 968
bedankte sich: 218 mal
Danke erhalten: 21 mal
Landesflagge: Switzerland
Hallo zusammen
Danke für eure Antworten :2up:
Habe total übersehen, dass ich für mein grosses Vierbackenfutter einzelspannend, noch andere Innenbacken haben. Damit könnte ich den Durchmesser von 250mm spannen :-)
Also werde ich das Futter doch auf die Drehbank spannen.

Als Schleifmaschine würde ich ein Bosch Geradeschleifer verwenden.
Nun aber noch eine Frage: Wo kriege ich einen passenden Schleifstein her? Eigentlich müsste ja dieser mindestens 60mm lang sein, um die ganze Backentiefe abzudecken oder?
Weiters ist es so, dass an den Backen einiges an Material abgenommen werden müsste. Kriege ich das mit einem Korundstift gemacht, oder muss ein Diamantschleifstift her?
Grüsse Pascal

_________________
Tos FN 32
Deckel FP1
Graziano SAG 12
Oerlikon Optimag 300s
Kemppi Mastertig AC / DC
Flott SB 23 Säulenbohrmaschine
Adige Kaltkreissäge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backenfutter ausschleifen
BeitragVerfasst: Do 11. Sep 2014, 08:38 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Dez 2010, 22:40
Beiträge: 9953
bedankte sich: 268 mal
Danke erhalten: 680 mal
Landesflagge: Austria
Hallo,

das geht mit einem Korundstift. Mit Diamant bearbeitet man normalerweise nur HM, keinesfalls aber Stahl da das den Diamant zerstört.

Hast du einen Geradschleifer mit langem Hals?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backenfutter ausschleifen
BeitragVerfasst: Do 11. Sep 2014, 08:59 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Aug 2011, 07:04
Beiträge: 6504
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
bedankte sich: 1988 mal
Danke erhalten: 1471 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Pascal

Das auszuschleifende Futter im 4BF zu spannen, ist nicht 100%ig zielführend. Wenn es dir nur um die Winkligkeit der Backen geht mag das gehen. Rundlauf bekommst du aber so nicht hin.

_________________
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backenfutter ausschleifen
BeitragVerfasst: Do 11. Sep 2014, 09:24 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Fr 30. Nov 2012, 16:36
Beiträge: 968
bedankte sich: 218 mal
Danke erhalten: 21 mal
Landesflagge: Switzerland
Also Geradeschleifer ist so einer hier:
Dateianhang:
bosch-geradschleifer-ggs-7-c-10-40765.jpg
bosch-geradschleifer-ggs-7-c-10-40765.jpg [ 24.83 KiB | 4400-mal betrachtet ]

Müsste aber schon ein Kroundstift sein, der die Backentiefe abdeckt oder?

Nunja eine andere Möglichkeit habe ich nicht als das Backenfutter auf dem Vierbackenfutter zu montieren.
Aber eigentlich sollte sich ja das Futter auch auf dem 4BF ausrichten lassen. Wobei ich nicht genau weiss, an was ich mich da orientieren soll.

_________________
Tos FN 32
Deckel FP1
Graziano SAG 12
Oerlikon Optimag 300s
Kemppi Mastertig AC / DC
Flott SB 23 Säulenbohrmaschine
Adige Kaltkreissäge


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de