Aktuelle Zeit: Mi 24. Jan 2018, 08:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: wendeplattenhalter
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2017, 09:11 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Sa 22. Jun 2013, 04:18
Beiträge: 126
Wohnort: 06484
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 1 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Freunde
Möchte heute mal Mein Tool Halter präsentieren den ein sehr netter Freund mir überlassen hat.
Habe gestern mal Messing mit gedreht nur zum probieren. funktioniert super das teil bin sehr über raschst.
Hier mal ein Foto vom Einsatz des Stahls und Halter. Noch ein wenig mit experimentieren um hinter den knoffhoff zu kommen. was Geschwindigkeit und Zustellung geht und was nicht.
Sonst bin freue ich mich wie ein kind über das teil. :thx: :thx: :thx:


Dateianhänge:
IMG_20170430_185035.jpg
IMG_20170430_185035.jpg [ 144.63 KiB | 1493-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wendeplattenhalter
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2017, 11:04 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Dez 2015, 16:02
Beiträge: 691
Wohnort: Mecklenburg - Vorpommern
bedankte sich: 167 mal
Danke erhalten: 61 mal
Landesflagge: Germany
Dirk, Du bist also auch begeistert.
So ein Tangentialhalter nach "Patent Niels Abildgaard" steht bei mir auch auf der Agenda.
Nachteilig ist bei meinen Maschinen die geringe Höhe Oberschlitten - Drehachse. Das sind jeweils 8mm und 14mm; nicht gerade üppig.
Aber das wird schon, denke ich.

Arnd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wendeplattenhalter
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2017, 11:24 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 15803
Wohnort: 86641
bedankte sich: 202 mal
Danke erhalten: 842 mal
Landesflagge: Germany
Ehrlich gesagt kann ich auf dem Bild so gut wie nichts erkennen von der Bauart des Halters.

Hans

_________________
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wendeplattenhalter
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2017, 11:35 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Sa 25. Mär 2017, 12:45
Beiträge: 32
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal
Fur Leute die auch nicht lesen kann gibt es hier eine Video

viewtopic.php?f=17&t=28181.

Dirk probier mal eine gehaertete Kolbenbolzen von ein moped zu drehen.
Messing ist fur Frauen und Kinder


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wendeplattenhalter
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2017, 11:51 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Sa 25. Mär 2017, 12:45
Beiträge: 32
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal
Claugsheister hat geschrieben:
Dirk, Du bist also auch begeistert.
So ein Tangentialhalter nach "Patent Niels Abildgaard" steht bei mir auch auf der Agenda.
Nachteilig ist bei meinen Maschinen die geringe Höhe Oberschlitten - Drehachse. Das sind jeweils 8mm und 14mm; nicht gerade üppig.
Aber das wird schon, denke ich.

Arnd


Fur 8mm sehe ich keine licht aber der 14mm geht
Probier eine fur 3mm rund fur so eine ding

http://www.ebay.de/itm/Garant-0-75-VHM- ... SwZ1BXdjxl

Wenn es Dir gelingt schenke ich eine 25mm lange stuck 2mal2 modificiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wendeplattenhalter
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2017, 12:49 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Dez 2015, 16:02
Beiträge: 691
Wohnort: Mecklenburg - Vorpommern
bedankte sich: 167 mal
Danke erhalten: 61 mal
Landesflagge: Germany
Danke für Dein Angebot, Niels!

Ich habe folgende Maschinen:
Schramm & Lichner DML 105x500
DMT 160x280 (Saupe)
Über beide gibt es ausreichen Infos im WWW

Ich werde also demnächst mit einem Halter 14x14mm aus C45 beginnen und einen 3mm VHM Rundstab benutzen.

Arnd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wendeplattenhalter
BeitragVerfasst: Do 25. Mai 2017, 07:26 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Sa 22. Jun 2013, 04:18
Beiträge: 126
Wohnort: 06484
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 1 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Niels
Leider habe ich kein Kolbenbolzen noch nicht fahre aber morgen auf den Schrottplatz.
Mal sehen ob ich da was finde. hänge meist bis zum Gürtel in den Kisten drin.
Hoffentlich mache ich mir den Halter nicht kaputt.

Mfg
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wendeplattenhalter
BeitragVerfasst: Fr 26. Mai 2017, 05:55 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Sa 25. Mär 2017, 12:45
Beiträge: 32
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal
spann hat geschrieben:
Hallo Niels
Leider habe ich kein Kolbenbolzen noch nicht fahre aber morgen auf den Schrottplatz.
Mal sehen ob ich da was finde. hänge meist bis zum Gürtel in den Kisten drin.
Hoffentlich mache ich mir den Halter nicht kaputt.

Mfg
Dirk


Es kan auch eine gebrauchte und schrotreife HSS Fraese sein,nur soll man unbedingt Sicherheitsbrillen tragen.
Ich war fast blind auf eine Auge eine woche,bis Artz zuruck war und das kleine Ding entfernte.
Spaene von HSS sind sehr klein,scharf und heiss.Die gedrehte Oberflache sind im harte Bereich unglaublich glat und schon.
Wenn Meissel kaput geht is es normalerweise nur 0,1mm wegszuchleifen und alles wieder OK.

Zeig uns Bilder bitte

MfG
Niels


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de