Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 15:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kugeldrehvorrihtung für Newton 20
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 16:55 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Fr 17. Feb 2012, 22:28
Beiträge: 1852
Wohnort: Ö-Ost + Versandadresse in D
bedankte sich: 333 mal
Danke erhalten: 327 mal
Landesflagge: Austria
toolmaker35 hat geschrieben:
motor64.1 hat geschrieben:
Ich hab in der letzten Zeit immer mehr den Eindruck dass jedes Thema zu Tode gelabert werden muss.


Da gebe ich dir recht. :handshake:

Bestes Beispiel dein vorletzter Beitrag :popoklatsch:

_________________
Grüße
Franz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kugeldrehvorrihtung für Newton 20
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 17:39 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Beiträge: 4356
bedankte sich: 585 mal
Danke erhalten: 475 mal
toolmaker35 hat geschrieben:
Doc Alex hat geschrieben:
Warum nimmt man nicht einen rundtisch für sowas?


........man kann sich auch mit einem Kanonenbohrer ein Loch in die Kniescheibe bohren. Oder mit ....., oder mit...., aber auch mit......, warum eigentlich nicht mit................, würde ???? auch gehen?

Manchmal bin ich fassungslos. Sorry aber das musste jetzt einfach mal raus!


Und worüber bist Du jetzt Fassungslos?

Ehe ich jetzt einge ganze neue Vorrichtung baue kann ich doch den VORHANDENEN Rundtisch auf die Drehe schnallen und z.B. mit nem Akku Schrauber antreiben. Oder ist hier irgendein Denkfehler, warum das nicht funktioniert?

_________________
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kugeldrehvorrihtung für Newton 20
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 17:45 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Beiträge: 4153
Wohnort: 72669 UE
bedankte sich: 335 mal
Danke erhalten: 603 mal
Landesflagge: Germany
Bei den meisten Hobby Usern hier liegt das Problem am fehlenden Platz auf der Drehmaschine

bei Spitzenhöhe von 300 sicherlich kein Problem

_________________
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kugeldrehvorrihtung für Newton 20
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 18:11 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Beiträge: 4356
bedankte sich: 585 mal
Danke erhalten: 475 mal
tommydsa hat geschrieben:
Bei den meisten Hobby Usern hier liegt das Problem am fehlenden Platz auf der Drehmaschine

bei Spitzenhöhe von 300 sicherlich kein Problem


Und wenn man ihn senkrecht stellt?

_________________
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kugeldrehvorrihtung für Newton 20
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 18:26 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 16407
Wohnort: 86641
bedankte sich: 211 mal
Danke erhalten: 902 mal
Landesflagge: Germany
Doc Alex hat geschrieben:
tommydsa hat geschrieben:
Bei den meisten Hobby Usern hier liegt das Problem am fehlenden Platz auf der Drehmaschine bei Spitzenhöhe von 300 sicherlich kein Problem

Und wenn man ihn senkrecht stellt?

Theoretisch möglich wenn man ihn vor oder hinter die Spindel stellt. Bei kleinen Drehen wird die Höhe über dem Querschlitten dennoch nicht reichen (das Unterbauen bei grossen ist eher lösbar).
Für die Zustellung muss man sich dann noch was auf den Rundtisch basteln.
Und bei dem Durchmesser des Rundtischs ist man doch sehr weit entfernt vom Futter (ist ja schon bei expliziten Kugeldrehtvorrichtungen ein Problem).

Praktisch kann ichs mir nicht vorstellen.

Hans

_________________
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kugeldrehvorrihtung für Newton 20
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 20:37 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Di 25. Apr 2017, 20:48
Beiträge: 18
Wohnort: Bornheim
bedankte sich: 5 mal
Danke erhalten: 1 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Hans,
diese Vorrichtung ist auch sehr gut. Allein die Halterung für den Drehstahl würde ich ändern, da ich lieber mit
Wende-Schneidplatten arbeite. :thx:
Übrigens, Hut ab vor Deiner Schaffensliste!

_________________
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
"Giuseppe Mazzini"

Gruß Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kugeldrehvorrihtung für Newton 20
BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2018, 08:47 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 16407
Wohnort: 86641
bedankte sich: 211 mal
Danke erhalten: 902 mal
Landesflagge: Germany
19Peter56 hat geschrieben:
Hallo Hans,
diese Vorrichtung ist auch sehr gut. Allein die Halterung für den Drehstahl würde ich ändern, da ich lieber mit Wende-Schneidplatten arbeite. :thx:
Übrigens, Hut ab vor Deiner Schaffensliste!

Kein Thema. Der tangentiale Drehstahl ist halt der am einfachsten herzustellende. WSP hatte ich auch überlegt, da muss (sollte) man eben evtl. auch eine Höhenverstellung vorsehen.
Danke!

Hans

_________________
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kugeldrehvorrichtung für Newton 20
BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2018, 18:59 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Di 25. Apr 2017, 20:48
Beiträge: 18
Wohnort: Bornheim
bedankte sich: 5 mal
Danke erhalten: 1 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Hans,
so weit hatte ich nicht gedacht. Dann bleibe ich wohl doch bei Deiner Variante. :andiearbeit:
Werde mal ein paar Fotos machen wenn was daraus geworden ist.

_________________
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
"Giuseppe Mazzini"

Gruß Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kugeldrehvorrichtung für Newton 20
BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2018, 19:02 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 16407
Wohnort: 86641
bedankte sich: 211 mal
Danke erhalten: 902 mal
Landesflagge: Germany
Machmal. Es ist aber auch kein Problem dem schwenkbaren Unterteil einen anderen Drehstahlhalter anzubauen.

Hans

_________________
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de