Aktuelle Zeit: So 20. Mai 2018, 15:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wohlhaupter UPA3 auf Bridgeport
BeitragVerfasst: Sa 10. Jun 2017, 10:01 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Feb 2017, 16:28
Beiträge: 137
bedankte sich: 10 mal
Danke erhalten: 7 mal
Landesflagge: Germany
Ich hatte mir vor kurzem einen Wohlhaupter UPA3 organsiert.
Es ist einer mit Wechselschaft was mich sehr gefreut hatte. Da ich die Original Aufnahme nicht zerstören wollte, hab drüber nachgedacht wie ich den am besten auf meine Bridgeport bekomme. Es gibt von Wohlhaupter auch eine Aufnahme für Bridgeport. Man kann sich bestimmt gut vorstellen das ich in den nächsten Supermarkt gegangen bin und mir direkt 100 Stück gekauft habe…
Heißt also das ich in der Richtung nichts gefunden habe.
Der erste Gedanke der mir aufgekommen war, ist es eine vorhanden R8 Aufnahme zu nehmen und diese zu köpfen. In dieser würde man dann die Kontur, Gewinde usw. Drehen, Fräsen usw.
Aktuell ist es nur ein Gedanken, ich habe mich noch nicht weiter damit beschäftigt.
Alternativ hätte ich auch Aufnahmen die bisschen stabiler sind. Diese sind doch recht einfach ausgefrührt.

Vielleicht hat der eine oder andere eine bessere Idee.
Ich würde mir über Sachliche Argumentationen freuen.

Gruß
Ezio


Dateianhänge:
20170610_104044.jpg
20170610_104044.jpg [ 121.17 KiB | 3378-mal betrachtet ]
20170610_104033.jpg
20170610_104033.jpg [ 155.62 KiB | 3378-mal betrachtet ]
20170610_104006.jpg
20170610_104006.jpg [ 151.04 KiB | 3378-mal betrachtet ]
20170610_104000.jpg
20170610_104000.jpg [ 117.53 KiB | 3378-mal betrachtet ]
20170610_103941.jpg
20170610_103941.jpg [ 157.89 KiB | 3378-mal betrachtet ]
20170610_103832.jpg
20170610_103832.jpg [ 143.85 KiB | 3378-mal betrachtet ]
20170610_103824.jpg
20170610_103824.jpg [ 137.03 KiB | 3378-mal betrachtet ]
20170610_103757.jpg
20170610_103757.jpg [ 162.78 KiB | 3378-mal betrachtet ]

_________________
Fräsmaschine: Bridgeport / Model 2J2 by Adcock & Shipley Ltd
Drehmaschine: Lesto Scintilla
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohlhaupter UPA3 auf Bridgeport
BeitragVerfasst: Sa 10. Jun 2017, 11:59 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Di 31. Jan 2017, 20:08
Beiträge: 133
Wohnort: Nürnberger Umland
bedankte sich: 98 mal
Danke erhalten: 3 mal
Landesflagge: Germany
Hi Ezio,

Ich würde es genau wie von dir beschrieben machen. Kollegen mit Mk3 oder 4 machen dies z.B. mit einer Weldon Aufnahme 12 oder 14 mm, da dann nicht zuviel Arbeit für das Gewinde anfällt. Also ja, einen bestehenden Schaft umarbeiten ist der richtige Weg.
Einziger Punkt ist, deine Aufnahme muss innen hohl sein um die Gewindschraube mt dem 10er Inbus festdrehen/lösen zu können.

Grüsse :andiearbeit:
Michael

_________________
Hebebühne Romeico H225
Fräsmaschine Bernardo FM 50 VM
Drehbank Bernardo Profi 700 Top
HBM SSM
Stamos S-MMA 250 PI
Einhell MS 180 Turbo......fliegt bald raus
Chinabandsäge 115 mm Sägeleistung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohlhaupter UPA3 auf Bridgeport
BeitragVerfasst: Sa 10. Jun 2017, 12:44 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43
Beiträge: 12238
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 492 mal
14 ist ganz gut, da der Aussendurchmesser dann ganz gut mit dem originalen passt.
Alternativ könnte man noch einen 32er Kombifräsdorn nehmen und da eine Übergangshülse
basteln. Leider ist diese Konstruktion dann doch ein gutes Stück länger. Aber man spart sich das Gewindeschneiden, weil das Gewinde schon im Fräsdorn drin ist. Allerdings weiss ich nicht, ob da alle durchbohrt sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohlhaupter UPA3 auf Bridgeport
BeitragVerfasst: Sa 10. Jun 2017, 14:40 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09
Beiträge: 1254
bedankte sich: 148 mal
Danke erhalten: 187 mal
Evel Knievel hat geschrieben:
Ich würde es genau wie von dir beschrieben machen. Kollegen mit Mk3 oder 4 machen dies z.B. mit einer Weldon Aufnahme 12 oder 14 mm, da dann nicht zuviel Arbeit für das Gewinde anfällt. Also ja, einen bestehenden Schaft umarbeiten ist der richtige Weg.

Mit einer 12er- oder 14er-Weldon-Aufnahme verschenkst du eine ganze Menge Steifigkeit.
Warum ich das weiss ... Vor einigen Jahren musste ich aus technischen Gründen einen der zwei vorhandenen UPA2 auf Weldon 16mm umbauen.

Nimm den R8-Schaft und passe ihn an die Wohlhaupter-"Schnittstelle" an. Dann ist's wos G'scheits!

_________________
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohlhaupter UPA3 auf Bridgeport
BeitragVerfasst: Sa 10. Jun 2017, 14:44 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Jul 2015, 10:05
Beiträge: 2947
Wohnort: Beratzhausen
bedankte sich: 1534 mal
Danke erhalten: 3485 mal
Landesflagge: Germany
Mir gefällt die Lösung die RobRenz an seinem Ausdrehkopf hat - Abgedreht auf einen großen Zyl. Durchmesser der in eine R8 Spannzange passt und eine Planfläche, die an der Spindelnase anliegt. Sieht man hier:

https://youtu.be/_p-j1vfM0bQ?t=9m36s

gruß
Stefan

_________________
gtwr.de
Instagram - Fotosammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohlhaupter UPA3 auf Bridgeport
BeitragVerfasst: Sa 10. Jun 2017, 15:02 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09
Beiträge: 1254
bedankte sich: 148 mal
Danke erhalten: 187 mal
stefangtwr hat geschrieben:
- Abgedreht auf einen großen Zyl. Durchmesser der in eine R8 Spannzange passt und eine Planfläche, die an der Spindelnase anliegt.


Sehr clever, das ist ja fast so steif wie eine HSK-Aufnahme :hi:

_________________
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohlhaupter UPA3 auf Bridgeport
BeitragVerfasst: Sa 10. Jun 2017, 15:14 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09
Beiträge: 1254
bedankte sich: 148 mal
Danke erhalten: 187 mal
stefangtwr hat geschrieben:
Mir gefällt die Lösung die RobRenz an seinem Ausdrehkopf hat -

Sehr interessantes Innenleben: https://www.google.com/patents/US2517738 :willauch:

_________________
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohlhaupter UPA3 auf Bridgeport
BeitragVerfasst: Sa 10. Jun 2017, 17:17 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Di 31. Jan 2017, 20:08
Beiträge: 133
Wohnort: Nürnberger Umland
bedankte sich: 98 mal
Danke erhalten: 3 mal
Landesflagge: Germany
Hi Rob,

Was ich meinte, war einen 14 Weldon mit deiner entsprechenden Spindelaufnahme wie zb. Mk4/B16 oberhalb der Befestigungsschrauben der Weldonaufnahme abschneiden, und ein M16
Gewinde reinschneiden. Damit kannst du deinen Wohlhaupter wie mit dem Original Wechselschaft von WH verwenden. Du verlierst damit auch wenig Platz, denn die Orginal WH Aufnahme ist ähnlich.
Dies wurde hier im Forum schon ein paar mal beschrieben. Warum soll dies instabil sein?

Dies war aber nur ein Beispiel. Ich würde seinen Schaft wie von ihm vorgeschlagen so umarbeiten.

Grüsse
Michael

_________________
Hebebühne Romeico H225
Fräsmaschine Bernardo FM 50 VM
Drehbank Bernardo Profi 700 Top
HBM SSM
Stamos S-MMA 250 PI
Einhell MS 180 Turbo......fliegt bald raus
Chinabandsäge 115 mm Sägeleistung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohlhaupter UPA3 auf Bridgeport
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 10:00 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09
Beiträge: 1254
bedankte sich: 148 mal
Danke erhalten: 187 mal
Evel Knievel hat geschrieben:
Was ich meinte, war einen 14 Weldon mit deiner entsprechenden Spindelaufnahme wie zb. Mk4/B16 oberhalb der Befestigungsschrauben der Weldonaufnahme abschneiden, und ein M16
Gewinde reinschneiden. Damit kannst du deinen Wohlhaupter wie mit dem Original Wechselschaft von WH verwenden. Du verlierst damit auch wenig Platz, denn die Orginal WH Aufnahme ist ähnlich.
Dies wurde hier im Forum schon ein paar mal beschrieben. Warum soll dies instabil sein?

Dies war aber nur ein Beispiel. Ich würde seinen Schaft wie von ihm vorgeschlagen so umarbeiten.

Mit deinen zusätzlichen Erläuterungen glaube ich zu verstehen, wie das gemeint war. Gefällt mir jetzt auch :2up:

_________________
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wohlhaupter UPA3 auf Bridgeport
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 21:33 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Feb 2017, 16:28
Beiträge: 137
bedankte sich: 10 mal
Danke erhalten: 7 mal
Landesflagge: Germany
Danke schon mal für eure Beiträge :2up:

Die Idee mit dem Abdrehen der Aufnahme hatte ich auch erst. Bin mir aber nicht sicher viele davon noch über bleibt wenn ich die auf 20mm abdrehe. Es gibt wohl auch 25er Spannzangen für die Bridgeport ( Habe ich nicht) aber das ist dann etwas wo der Spannbereich ausserhalb der Spindel ist. (Finde gerade kein Bild dazu)
Ich denke das will ich nicht.

Desweitern finde ich das auch schade die gute orginal Aufnahme zu zerstören. Nebenbei um was für eine Aufnahme handelt sich hier eigendlich?

Hab mich heute nochmal mit der Bridgeport Aufnahme beschäftigt und eine 3D Konstruktion davon angefertigt.
Ich hab auch bemerkt das ich keine durchgangsbohrung habe um den Gewindschraube fest zu ziehen. Muss also gebohrt werden.
Zeichnung davon ist im Anhang.

Grundsätzlich kann ich das nicht selber machen. habe nur eine kleine Lesto Drehmaschine ich denke das klappt darauf nicht so gut.
Werde es dann wohl in "Wer bastelt mir was" anbieten. Findet sich bestimmt jemand der das für mich machen möchte.

Werde die Tage mal den Wohlhaupter als 3D Konstruktion anlegen und das mal zusammenbauen. Bin gespannt wie das aussieht.

Gruß und danke
Ezio


Dateianhänge:
Aufnahme_R8.pdf [37.11 KiB]
30-mal heruntergeladen
Aufnahme_R8.jpg
Aufnahme_R8.jpg [ 45.2 KiB | 2940-mal betrachtet ]
2017-05-27 12.33.30.jpg
2017-05-27 12.33.30.jpg [ 83.47 KiB | 2948-mal betrachtet ]

_________________
Fräsmaschine: Bridgeport / Model 2J2 by Adcock & Shipley Ltd
Drehmaschine: Lesto Scintilla
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Beobachter und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de