Aktuelle Zeit: Mo 22. Jan 2018, 13:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2255 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 220, 221, 222, 223, 224, 225, 226  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 16:59 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Mi 10. Dez 2014, 09:34
Beiträge: 39
Wohnort: Altes Land
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 9 mal
Landesflagge: Germany
Letzte Woche hat der Sohn (ich glaub 10jahre Jung) von meinem Freund seinen
ersten Motor zerlegt. (Yamaha Xj900)

Und er sollte eine Trophäe bekommen für seinen Schreibtisch. Die Kurbelwelle wurde auserkoren.
Die Mutter/Frau der Jungs bad mich noch ihnen auszureden sie hochkant hinstellen zu wollen. :-D

Also horizontal und drehen soll sie sich auch können. Ich fand zwei Kunststoffblöcke in der Restekiste
in welche ich eigentlich die Stupfdurchmesser drehen wollte. Leider konnte ich sie auf der Drehbank
nicht entsprechend einspannen und eine Fräse hab ich auch nicht. Also Planänderung.

Ich fertigte dann 4 Buchsen an zur Aufnahme von Rillenkugellagern (Eigentlich ein Satz Radlager für
mein Moped... ) .
Dateianhang:
DSC_0007.JPG
DSC_0007.JPG [ 106.54 KiB | 1616-mal betrachtet ]


Leider ist gerade meine Quantum B16F auser Haus und so musste die alte Aldibohrmaschine herhalten. :scheisse:
Dateianhang:
DSC_0008.JPG
DSC_0008.JPG [ 128.34 KiB | 1616-mal betrachtet ]


Dateianhang:
DSC_0009.JPG
DSC_0009.JPG [ 102.64 KiB | 1616-mal betrachtet ]


Es fand sich auch noch ein passendes Brett zur Montage der Lagerblöcke. Die Blöcke sind mit Holzschrauben
von unten verschraubt. Eine dieser VA Schrauben brach ich bei der Montage in einem Block ab bevor ich alle
Bohrungen großzügiger vorbohrte. :unknown:

Dateianhang:
DSC_0011.JPG
DSC_0011.JPG [ 120.26 KiB | 1616-mal betrachtet ]


Ich denke es wird nicht lange dauern bis der Jungspund einen Motor da dran tüdelt damit sich das auch von alleine dreht. :2up:


Dann war ich heute daran mir eine Schraube anzupassen . Die erste von vielen. Hintergrund ist der das sie den Originalen
von meinem Restaurationsprojekt ähneln sollen. Neben einem verschmälertem Abstechstahl hab ich nun auch meinen ersten
Formstahl? geschliffen. Entstanden ist er aus einem Abstechstahl , geschliffen auf einem Aldischleifbock mit SIC Scheiben K36/80,
verfeinert mit Chinadiamantschlüsselfeilen , geschärft mit feiner Chinadiamantfeile.
Schraube V2A.
Dateianhang:
DSC_0014.JPG
DSC_0014.JPG [ 68.73 KiB | 1616-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSC_0015_1515855872958.JPG
DSC_0015_1515855872958.JPG [ 81.58 KiB | 1616-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSC_0016_1515855872668.JPG
DSC_0016_1515855872668.JPG [ 100.08 KiB | 1616-mal betrachtet ]

Ich finde den Übergang zur Fase nach außen noch eine bissel scharf. Ein kleiner Radius wär schön... vielleicht mit Schleifpapier "entschärfen".
Ein Radius an den Stahl zubringen geht glaube ich schief.

_________________
Gruß Flo

Carsten Hamburg Leit-u.Zugspindeldrehmaschine

Quantum B16F


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 17:54 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Nov 2016, 19:20
Beiträge: 171
Wohnort: Wald4tel
bedankte sich: 24 mal
Danke erhalten: 15 mal
Landesflagge: Austria
Airhead hat geschrieben:
..... entstanden ist er aus einem Abstechstahl , geschliffen auf einem Aldischleifbock mit SIC Scheiben K36/80,
verfeinert mit Chinadiamantschlüsselfeilen , geschärft mit feiner Chinadiamantfeile.


:ironie: Wos du mit so an billigen Zeigs olles machen kaunnst.... der Abstechstahl ist ja sicher auch einer aus China, oder?

Airhead hat geschrieben:
..... ich finde den Übergang zur Fase nach außen noch eine bissel scharf. Ein kleiner Radius wär schön... vielleicht mit Schleifpapier "entschärfen".

:ironie: .. hat das nicht gerade der Aldi im Angebot, so a Chinaschleifpapier aus China?

_________________
Pfiat
Gotti

Mein Werkzeug muss nur mir genügen.
https://gottisdingens.jimdo.com//


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 17:56 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Mär 2017, 15:31
Beiträge: 110
bedankte sich: 76 mal
Danke erhalten: 26 mal
Landesflagge: Germany
Ich hab heute den Heizmotor an meiner Bosch Spülmaschine repariert.

Bild

(Mehr Infos gibts in meinem Thread)

_________________
Geht nicht gibt's nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 18:45 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: Mi 10. Dez 2014, 09:34
Beiträge: 39
Wohnort: Altes Land
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 9 mal
Landesflagge: Germany
@ Gotti
Ne Schleifpapier aus Usanien. Aber ne China Drehbank
Hätte ich noch gern. ;-) Und Fräse. Und ne Nudelbox
Mit Hähnchenfleisch.

_________________
Gruß Flo

Carsten Hamburg Leit-u.Zugspindeldrehmaschine

Quantum B16F


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten
BeitragVerfasst: So 14. Jan 2018, 18:58 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Jul 2015, 10:05
Beiträge: 2694
Wohnort: Beratzhausen
bedankte sich: 1400 mal
Danke erhalten: 3099 mal
Landesflagge: Germany
Langsamer Sonntag bei mir, da mach ich gerne so Kram der ewig liegen geblieben ist :D

Hatte ja vor ewigen Zeiten Parallelunterlagen aus Werkzeugstahl gesägt, gehärtet und geschliffen - Aber nur die Höhe geschliffen, Dicke und länge hab ich unbearbeitet gelassen. Dachte das stört mich nicht.

Zeigt sich, stört mich doch :muahaha:

Also heute mal alle Unterlagen genommen, die dicke überschliffen und die Stirnseiten auch leicht überzupft. Hat keinen wirklichen Mehrwert, sieht aber sauber aus.
Dateianhang:
IMG_9219.jpg
IMG_9219.jpg [ 269.45 KiB | 1192-mal betrachtet ]


Die Höhe hab ich auch überschliffen, immer wieder erstaunlich wie schwer es ist Teile nicht nur parallel, sondern gerade zu schleifen. Hier hatte ich die ganze Fläche mit Edding angemalt und ganz leicht überschliffen, die Mitte ist offensichtlich hohl:
Dateianhang:
IMG_9220.jpg
IMG_9220.jpg [ 257.32 KiB | 1192-mal betrachtet ]


Und warum ist die Hohl? Weil ich beim ersten Schleifen etwas agressiv war und sich die Mitte durch den Hitzeeintrag gewölbt hat, in die Schleifscheibe rein. Nach dem abkühlen ist der Quark dann hohl. Um so einen Buckel rauszubekommen spannt man dann mit Restmagnetismus (sonst zieht es den Buckel wieder nach unten auf den Magneten) oder man spannt im Schraubstock.

Besser :D
Dateianhang:
IMG_9225.jpg
IMG_9225.jpg [ 222.75 KiB | 1192-mal betrachtet ]


gruß
Stefan

_________________
gtwr.de
Instagram - Fotosammlung

---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 12:09 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Sa 26. Nov 2016, 13:46
Beiträge: 83
bedankte sich: 8 mal
Danke erhalten: 47 mal
Rückwärtssenker 90°.
Einen Normalen Senker auf der Rückseite angeschliffen.
Man steckt ihn von der gegenüberliegenden Seite in die Bohrung, dann in die Bohrmaschine einspannen und ziehend senken.


Dateianhänge:
rueckwärts.jpg
rueckwärts.jpg [ 48.49 KiB | 974-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 18:10 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09
Beiträge: 1070
bedankte sich: 124 mal
Danke erhalten: 151 mal
Landesflagge: Switzerland
stefangtwr hat geschrieben:
Die Höhe hab ich auch überschliffen, immer wieder erstaunlich wie schwer es ist Teile nicht nur parallel, sondern gerade zu schleifen.

"Alte Werkzeugmacher" schleifen diagonal oder sogar quer
Dateianhang:
Schleifen-Diagonal.JPG
Schleifen-Diagonal.JPG [ 142.2 KiB | 808-mal betrachtet ]




stefangtwr hat geschrieben:
Um so einen Buckel rauszubekommen spannt man dann mit Restmagnetismus (sonst zieht es den Buckel wieder nach unten auf den Magneten) oder man spannt im Schraubstock.
"Alte Werkzeugmacher" ... da gibt es noch den Trick mit dem Kreidepulver ;-)
Etwas Kreidepulver auf die Magnetspannplatte streuen,
krummes Teil drauf legen,
das Teil wenige Millimeter hin und her bewegen, und schleifen.

Was hier abgeht; an den Auflagepunkten des Teils wird das Kreidepulver zerrieben/zur Seite geschoben und an den hohlen Stellen stützen die unzerriebenen Kreidebrösel das Teil ab.

_________________
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 18:41 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 15800
Wohnort: 86641
bedankte sich: 201 mal
Danke erhalten: 840 mal
Landesflagge: Germany
Danke!
Auch wenn ich nie in die Verlegenheit kommen werde eine Schleifmaschine zu haben und mich dann auch noch über winzige Ungenauigkeiten "aufzuregen" finde ich das faszinierend.

Hans

_________________
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten
BeitragVerfasst: Mo 15. Jan 2018, 20:55 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Fr 21. Okt 2011, 15:23
Beiträge: 512
Wohnort: Ostalb
bedankte sich: 17 mal
Danke erhalten: 108 mal
Landesflagge: Germany
Hallo zusammen,

habe vor einiger Zeit mal so einen kleinen Brüllkompressor aus dem Schrott geangelt. Im Prinzip ging das Teil noch, der Ansaugluftfilter hat gefehlt und das Aggregat war ölig. Da ich schon einen lauten Kompressor habe, wollte ich noch einen leisen haben, um mal eben in der Werkstatt Staub aufwirbeln oder an den Maschinen die Späne in die Führungen blasen zu können. Vielleicht baue ich mir ja auch mal irgendwann noch eine MMS.

Also:
    - in den Kleinanzeigen zwei gebrauchte Kühlschrankverdichter für kleines Geld erstanden,
    - altes Aggregat abgeschraubt,
    - Brett abgesägt und angeschraubt
    - Verdichter draufgespaxt,
    - einen Adapter für den Anschluß des Schlauches an den Kessel gedreht (keine Ahnung, wieso ich den passenden Gewindeschneider im Fundus hatte...)
    - alles äußert fachmännisch vertüddelt,
    - zwei professionelle Ansaugluftfilter aus Filterschaum geschnitzt
    - Verdichter am Druckschalter angeschlossen
    - fertig.

Nein, fast fertig. Der Luftstrom der beiden Verdichter reicht nicht, um das Druckentlastungsventil wieder zu schließen. Also weg mit dem Schlauch vom Entlastungsventil und stattdessen eine Drossel dran, die ganz ganz wenig Luft durchlässt. Funktioniert:

Dateianhang:
Leisekompressor.jpg
Leisekompressor.jpg [ 205.18 KiB | 626-mal betrachtet ]

Er ist zwar nicht der schnellste, von null auf acht (bar) braucht er gut 10 Minuten, aber für den vorgesehenen Zweck reicht das allemal. Und er ist wirklich flüsterleise. Und nein, ich mache mir hier keine Sorgen um das Kompressoröl u.ä, die Verdichter werden schon eine Weile halten...

Grüße
Georg

_________________
1.) Heb's wenn's pfuust!
2.) Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
3.) Rede erst, wenn es besser ist als Schweigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Kleinkram-des-Tages-Schaukasten
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 06:44 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Feb 2017, 16:28
Beiträge: 130
bedankte sich: 8 mal
Danke erhalten: 7 mal
Landesflagge: Germany
Laufen die jetzt nicht trocken? Meine mal gelesen zu haben, das die in dem Gas, was die sonst komprimieren Öl mit enthalten ist oder so ähnlich. Das soll das Aggregat schmieren.

_________________
Fräsmaschine: Bridgeport / Model 2J2 by Adcock & Shipley Ltd
Drehmaschine: Lesto Scintilla


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2255 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 220, 221, 222, 223, 224, 225, 226  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de