Aktuelle Zeit: Mi 22. Feb 2017, 22:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe am MicroMaster FU
BeitragVerfasst: Do 14. Jan 2016, 21:13 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Nov 2010, 18:58
Beiträge: 4667
Wohnort: Altlandkreis Wasserburg
bedankte sich: 31 mal
Danke erhalten: 263 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Horst,

spendier der ganzen Sache doch einfach ein kleines 12V Relais (2x oder 4x UM) und verdrahte es selbsthaltend.

Bild
Q: https://de.wikipedia.org/wiki/Selbsthaltefunktion

In Reihe mit dem Aus-Taster kommt der Notaus.

Damit sind alle gewünschten Funktionen realisiert.
* Ein Taster (Schließer) für EIN
* Ein Taster (Öffner) für AUS
* Notaus (Öffner) mit Wiederanlaufsicherung

Als Betriebsspannung für das Relais kann vermutlich die 15V aus dem FU verwendet werden.

Eine der Schaltkontakte des Relais wird für die Selbsthaltung benötigt, der/die andere(n) steuern dann wie gewünscht die Schalteingänge des FU ...

Gruß
- Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe am MicroMaster FU
BeitragVerfasst: Do 14. Jan 2016, 22:24 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2014, 20:44
Beiträge: 1086
Wohnort: Potsdam
bedankte sich: 59 mal
Danke erhalten: 97 mal
Landesflagge: Germany
hote hat geschrieben:
A) wie weis ich, oder kann ich feststellen ob die Anschlüsse High-Zustand haben.
B) Brauch ich zum einschalten einen bestimmten Schalter?
C) Ich habe fürs Ausschalten und fürs Einschalten einfache Ein / Aus Schalter sollten das andere sein?
A) Wenn an dem Eingang 15 V anliegen, er also mit Anschluss 7 verbunden ist, dann hat er High-Zustand. Feststellen kannst du das gegebenenfalls mit einem Multimeter (die Masse zum Messen findest du an Anschluss 2).
B) Nein. Er sollte nur funktionieren.
C) Fürs Ausprobieren sind einfache Schalter gut. Du solltest nur wissen, in welcher Stellung der Schalter geschlossen ist.

Gruß Peter

_________________
Einfache Antworten sind immer falsch. Komplizierte meistens auch.
:runningdog: China Bandsäge, China Fräse, China Drehbank. Was mach ich nur ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe am MicroMaster FU
BeitragVerfasst: Fr 15. Jan 2016, 12:01 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 19:09
Beiträge: 417
Wohnort: 72649
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 35 mal
Landesflagge: Germany
Karl hat geschrieben:
Hallo Horst,

spendier der ganzen Sache doch einfach ein kleines 12V Relais (2x oder 4x UM) und verdrahte es selbsthaltend.

Bild
Q: https://de.wikipedia.org/wiki/Selbsthaltefunktion

In Reihe mit dem Aus-Taster kommt der Notaus.

Damit sind alle gewünschten Funktionen realisiert.
* Ein Taster (Schließer) für EIN
* Ein Taster (Öffner) für AUS
* Notaus (Öffner) mit Wiederanlaufsicherung

Als Betriebsspannung für das Relais kann vermutlich die 15V aus dem FU verwendet werden.

Eine der Schaltkontakte des Relais wird für die Selbsthaltung benötigt, der/die andere(n) steuern dann wie gewünscht die Schalteingänge des FU ...

Gruß
- Karl


Hallo Karl,

danke für deine Tipps und Zeichnung.

Leider bin ich als elek. Laie da etwas überfordert, und um da einen Kurzen zu machen,
und den FU-schrotten, hätte ich gerne die Siemens FU Schaltungen verwendet.
Ich hoffe ich finde noch jemand der auch noch in meiner Nähe wohnt und mir helfen kann.

Grüße Horst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe am MicroMaster FU
BeitragVerfasst: Fr 15. Jan 2016, 12:28 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 19:09
Beiträge: 417
Wohnort: 72649
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 35 mal
Landesflagge: Germany
Niskie hat geschrieben:
hote hat geschrieben:
A) wie weis ich, oder kann ich feststellen ob die Anschlüsse High-Zustand haben.
B) Brauch ich zum einschalten einen bestimmten Schalter?
C) Ich habe fürs Ausschalten und fürs Einschalten einfache Ein / Aus Schalter sollten das andere sein?
A) Wenn an dem Eingang 15 V anliegen, er also mit Anschluss 7 verbunden ist, dann hat er High-Zustand. Feststellen kannst du das gegebenenfalls mit einem Multimeter (die Masse zum Messen findest du an Anschluss 2).
B) Nein. Er sollte nur funktionieren.
C) Fürs Ausprobieren sind einfache Schalter gut. Du solltest nur wissen, in welcher Stellung der Schalter geschlossen ist.

Gruß Peter



Hallo Peter,

habe mit einem Multimeter überprüft, es steht immer 15 V an.
Jetzt weis ich nicht mehr was ich falsch mache das es nicht geht.

Was mir noch aufgefallen ist , wenn ich den gleichen Schalter mit
Klemme 7 & 11 / P053=3 einstelle, da geht die Drehzahl Umkehr, nur das Einschalten geht einfach nicht.

Grüße Horst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe am MicroMaster FU
BeitragVerfasst: Fr 15. Jan 2016, 18:55 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2014, 20:44
Beiträge: 1086
Wohnort: Potsdam
bedankte sich: 59 mal
Danke erhalten: 97 mal
Landesflagge: Germany
15 V an 8, 9 und 10 gemessen gegen 2? Falls Nein, dann ist es das. Falls Ja, dann weiß ich auch nicht weiter.

Vereinfache die Situation doch erst mal mit P051 = 1, P052 = 0, P053 = 0. Dann kommt es nur auf die Klemme 8 an.

Gruß Peter

_________________
Einfache Antworten sind immer falsch. Komplizierte meistens auch.
:runningdog: China Bandsäge, China Fräse, China Drehbank. Was mach ich nur ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe am MicroMaster FU
BeitragVerfasst: Fr 15. Jan 2016, 19:17 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Fr 21. Okt 2011, 15:23
Beiträge: 343
Wohnort: Ostalb
bedankte sich: 13 mal
Danke erhalten: 83 mal
Landesflagge: Germany
Horst,

was mußt du auch so weit weg wohnen, sonst käme ich mal mit der Elektrokiste vorbei...

Grüße,
Georg

_________________
1.) Heb's wenn's pfuust!
2.) Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
3.) Rede erst, wenn es besser ist als Schweigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe am MicroMaster FU
BeitragVerfasst: Fr 15. Jan 2016, 20:19 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 19:09
Beiträge: 417
Wohnort: 72649
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 35 mal
Landesflagge: Germany
HeinzHerbert hat geschrieben:
Horst,

was mußt du auch so weit weg wohnen, sonst käme ich mal mit der Elektrokiste vorbei...

Grüße,
Georg



Hallo Georg,

kann Kaffee und Kuchen dich nicht überreden?

Grüße Horst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe am MicroMaster FU
BeitragVerfasst: Fr 15. Jan 2016, 20:48 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 13450
Wohnort: 86641
bedankte sich: 163 mal
Danke erhalten: 710 mal
Landesflagge: Germany
hote hat geschrieben:
HeinzHerbert hat geschrieben:
Horst,
was mußt du auch so weit weg wohnen, sonst käme ich mal mit der Elektrokiste vorbei...
Grüße,
Georg

Hallo Georg,
kann Kaffee und Kuchen dich nicht überreden?
Grüße Horst

Horst, falls nicht klemmst Du den Hobel ab und fährst mit dem Stromgeraffel zu Georg und Kaffee und Kuchen (ist auch nicht weiter als zu Dir...)

Hans, der im Nachbarkreis (?) wohnt

_________________
Bauberichte Thread #12691
Einfach ist einfach einfacher!
Ich mache mit meinen Maschinen Teile für meine Maschinen die ich ohne die Maschinen weder machen könnte noch brauchen würde!
Theoretisch kann ich praktisch alles!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe am MicroMaster FU
BeitragVerfasst: Sa 16. Jan 2016, 09:10 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 19:09
Beiträge: 417
Wohnort: 72649
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 35 mal
Landesflagge: Germany
HansD hat geschrieben:
hote hat geschrieben:
HeinzHerbert hat geschrieben:
Horst,
was mußt du auch so weit weg wohnen, sonst käme ich mal mit der Elektrokiste vorbei...
Grüße,
Georg

Hallo Georg,
kann Kaffee und Kuchen dich nicht überreden?
Grüße Horst

Horst, falls nicht klemmst Du den Hobel ab und fährst mit dem Stromgeraffel zu Georg und Kaffee und Kuchen (ist auch nicht weiter als zu Dir...)

Hans, der im Nachbarkreis (?) wohnt



Hallo Hans,

hee, hast du auch Lust auf Kuchen, dass wäre ein Wunder wenn nicht.

Und den Hobel nehme ich unterm Arm. :-)

Grüße Horst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe am MicroMaster FU
BeitragVerfasst: Sa 16. Jan 2016, 10:04 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 13450
Wohnort: 86641
bedankte sich: 163 mal
Danke erhalten: 710 mal
Landesflagge: Germany
Horst, machen wir ein privates Werkstatttreffen bei Georg?
Dann aber nicht öffentlich machen, sonst kommen da alle Mühseligen und FU-Geplagten!

Hans

_________________
Bauberichte Thread #12691
Einfach ist einfach einfacher!
Ich mache mit meinen Maschinen Teile für meine Maschinen die ich ohne die Maschinen weder machen könnte noch brauchen würde!
Theoretisch kann ich praktisch alles!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de