Aktuelle Zeit: Sa 24. Feb 2018, 11:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tischbohrmaschinen BT6 vom WMW, BMT 6-8 von Johannes Ti
BeitragVerfasst: So 30. Apr 2017, 09:14 
Offline
Werkzeugputzer
Werkzeugputzer

Registriert: So 30. Apr 2017, 09:02
Beiträge: 5
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo Forumgemeinde,

ich kram den Betrag noch mal raus, ich habe auch kürzlich eine Bt6 erworben, ich benötige noch einen neuen Riemen, hat jemand von euch gleich die äquivalenten Bezeichnung/ Maße zu den heutigen Produkten?
Was mich noch stört ist, dass das Bohrfutter Spiel hat wenn ich es festhalte und oben die Riemenscheibe drehe, dann machts deutlich klak klak, klingt nach Spiel in den Nuten und den Mitnehmer Stiften der Senkeinrichtung oder?

besten Dank im Voraus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischbohrmaschinen BT6 vom WMW, BMT 6-8 von Johannes Ti
BeitragVerfasst: So 30. Apr 2017, 10:24 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Nov 2010, 10:19
Beiträge: 1581
Wohnort: Erzgebirge
bedankte sich: 17 mal
Danke erhalten: 179 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Namenloser,

mit etwas Mühe kann man über die Suche hier im Forum alles erfahren.

viewtopic.php?f=4&t=10806&p=111862&hilit=flachriemen+tittel#p111862
http://riemen-profi.de/Flachriemen/Flac ... 00730.html
http://www.intest.de/doc/optibelt/optib ... riemen.pdf

Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischbohrmaschinen BT6 vom WMW, BMT 6-8 von Johannes Ti
BeitragVerfasst: So 30. Apr 2017, 14:23 
Offline
Werkzeugputzer
Werkzeugputzer

Registriert: So 30. Apr 2017, 09:02
Beiträge: 5
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
swofford hat geschrieben:
Hallo Forumgemeinde,

ich kram den Beitrag noch mal raus, ich habe auch kürzlich eine Bt6 erworben, ich benötige noch einen neuen Riemen, hat jemand von euch gleich die äquivalenten Bezeichnung/ Maße zu den heutigen Produkten?
Was mich noch stört ist, dass das Bohrfutter Spiel hat wenn ich es festhalte und oben die Riemenscheibe drehe, dann machts deutlich klak klak, klingt nach Spiel in den Nuten und den Mitnehmer Stiften der Senkeinrichtung oder?

besten Dank im Voraus


Tristan ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischbohrmaschinen BT6 vom WMW, BMT 6-8 von Johannes Ti
BeitragVerfasst: So 30. Apr 2017, 14:29 
Offline
Werkzeugputzer
Werkzeugputzer

Registriert: So 30. Apr 2017, 09:02
Beiträge: 5
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo Bernd ,

ich habe die SUFU benutzt, aber keine relevanten Infos gefunden, wie ich sehe hast du mit den Worten Flachriemen und TITTEL gesucht. Ich habe nach BT 6 gesucht und nicht nach BMT6-8. Bedeutet wohl, dass du da eindeutig Insider wissen hast welches mir definitiv fehlt(e). Ich Interpretiere einfach mal das die Riemenlängen die gleichen seien sollen um die 730mm, meiner ist zwar fast 740mm lang aber das wird das Kraut nicht fett machen. In dem Beitrag waren zwei Typenschilder zu sehen eine mit 16 mm Riemen und eine mit 18mm Riemen, mein alter ist 16 aber 18 sollte problemlos passen Riemenscheiben haben 20mm Abstand. oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischbohrmaschinen BT6 vom WMW, BMT 6-8 von Johannes Ti
BeitragVerfasst: Di 2. Mai 2017, 10:57 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Nov 2010, 10:19
Beiträge: 1581
Wohnort: Erzgebirge
bedankte sich: 17 mal
Danke erhalten: 179 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Tristan,

die Maschine wurde im Laufe der Jahre von verschiedenen Herstellern produziert, deshalb sind auch die Angaben zum jeweils verwendeten Flachriemen etwas differenziert.
Da die Verstellmöglichkeit einiges an unterschidlichen Riemenlängen zulässt, kommt es nicht auf ein paar Millimeter an.
Ich habe eine originale Bedienungsanleitung vom ehemaligen VEB Werkzeugmaschinenkombinat "Fritz Heckert" Werk Karl- Marx- Stadt vorliegen, dort sind die Riemenabmessungen mit 730 x 16 x 2 mm angegeben.
Ich habe bei meiner Maschine einen "Optimax HF T150 730" eingesetzt, der eignet sich gut, da er sehr leicht und anschmiegsam ist.
Seine Abmessungen betragen etwa: 730 x 15,3 x 0,9 mm.

Da die Riemenscheiben jeweils 20 mm Höhe haben, kann der Riemen natürlich auch etwas breiter sein, bis max. 18 mm würde ich schon für geeignet halten.

Um den Rundlauf noch zu verbessern und die bereits etwas verschlissene Oberfläche zu überarbeiten , habe ich meine Riemenscheiben auf einem Dorn gespannt, am balligen Außendurchmesser mittels Formdrehmeisel nochmals leicht überdreht und einen ausgeprägteren Radius erzeugt.
Für einen Bekannten habe ich eine bereits stark beschädigte Scheibe mit Epoxidharz geklebt, Fehlstellen aufgefüllt und anschließend die Originalform wieder angedreht, funktioniert bis heute tadellos.
Wenn die Maschine mit sehr hohen Drehzahlen betrieben wird, eignen sich nachgefertigte Metallscheiben wegen der höheren Unwucht weniger, es sei denn man kann sie auswuchten.
Mir ist deshalb aus Gewichtsgründen ein leichter Kunststoff für die Nachfertigung lieber als eine gewichtige Metallscheibe.

Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischbohrmaschinen BT6 vom WMW, BMT 6-8 von Johannes Ti
BeitragVerfasst: Di 2. Mai 2017, 11:20 
Offline
Werkzeugputzer
Werkzeugputzer

Registriert: So 30. Apr 2017, 09:02
Beiträge: 5
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo Bernd
ich habe auch eine von Fritz Heckert. Ich habe schon haufen Zeug zusammengetragen werde noch einen Micromaster 420 mit Display und Poti anbauen, neuen Riemen verbauen und ein gutes Bohrfutter.

Falls es jemanden interessiert in der Bucht gibt es das Röhm SpiroI 0-10mm 0,05 mm Rundlaufgenauigkeit mit Schnellspannvorrichtung selbstverstärkend für 93 Euro inkl. Versand. hab mir mal eins bestellt.

Am Riemen werde ich gleich noch arbeiten aber danke an Bernd das du das Rätsel ein wenig enträtselt hast.
Ich möchte auch gern den HF T150 wir haben hier in Leipzig einen Handel der das anbietet.
über den Rundlauf der Kunststoffriemenscheiben kann ich leider noch nix sagen hab keinen 380V Anschluss, deshalb auch der Umbau auf FU. Sie sehen optisch aber noch gut aus, die am Motor scheint etwas zu eiern, aber nicht wegen Abnutzung scheint eher Verzogen zu sein.

Restaurieren brauch ich Sie zum Glück nicht, Sie sieht noch ganz gut aus, kaum Rost, Lager mäßig auch noch Top, der Motor hat etwas Spiel aber das wird erstmal so gelassen mal schauen ob es Auswirkungen hat.

Grüße

Tristan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischbohrmaschinen BT6 vom WMW, BMT 6-8 von Johannes Ti
BeitragVerfasst: Di 2. Mai 2017, 11:27 
Offline
Werkzeugputzer
Werkzeugputzer

Registriert: So 30. Apr 2017, 09:02
Beiträge: 5
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
was mich noch Interessieren würde ob Ihr auch so viel Spiel in der Pinole habt wenn Ihr oben die Riemenscheibe festhaltet und unten am Futter dreht hat meins gut 1mm Spiel ist das normal? Ich dachte mir eher das es kaum Spiel bis saugend in den Nuten laufen sollte?

Grüße

Tristan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischbohrmaschinen BT6 vom WMW, BMT 6-8 von Johannes Ti
BeitragVerfasst: Di 2. Mai 2017, 11:44 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Nov 2010, 10:19
Beiträge: 1581
Wohnort: Erzgebirge
bedankte sich: 17 mal
Danke erhalten: 179 mal
Landesflagge: Germany
Das radiale Spiel zwischen Riemenscheibe und Bohrfutter hat keine Nachteile beim Bohren, da sich die Spindel ja immer in eine Richtung dreht, liegen die Gleitsteine ständig fest an einer Nutenkante an.
Dieses Spiel ist konstruktionsbedingt bei allen Bohrmaschinen vorhanden und für das Arbeiten völlig unrelevant.

Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischbohrmaschinen BT6 vom WMW, BMT 6-8 von Johannes Ti
BeitragVerfasst: Sa 30. Dez 2017, 13:23 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 20:19
Beiträge: 370
bedankte sich: 28 mal
Danke erhalten: 38 mal
Über die Weihnachtsfeiertage hab ich mal wieder etwas Ruhe gefunden um an meinen beiden Maschinen weiter zu arbeiten.
Geplant ist, die Steuerkästen zu bauen. Da die Maschinen ja über einen FU laufen, muss dieser auch passend unter gebracht werden.

Da meine AEG ja schon über einen FU läuft, werde ich für die beiden kleinen, dies auch so wieder umsetzen, Zusätzlich kommt noch einen Not Aus Tchalter mit rein.
Bei der AEG hab ich diesen als Fußschalter umgesetzt.

Ausfräsungen für Schalter und Display wurden auf meiner Wabeco durchgeführt. Der Display Rahmen auf einem 3D Drucker.

Jetzt warte ich noch auf die Lieferung der NOT Aus Taster, diese werden unterhalb des Displays montiert.

Gruß
Andreas


Dateianhänge:
schalt_4k.jpg
schalt_4k.jpg [ 64.14 KiB | 670-mal betrachtet ]
schalt_3k.jpg
schalt_3k.jpg [ 78.57 KiB | 670-mal betrachtet ]
schalt_2k.jpg
schalt_2k.jpg [ 111.68 KiB | 670-mal betrachtet ]
schalt_1k.jpg
schalt_1k.jpg [ 132.37 KiB | 670-mal betrachtet ]

_________________
Gruß
Andreas
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischbohrmaschinen BT6 vom WMW, BMT 6-8 von Johannes Ti
BeitragVerfasst: Sa 30. Dez 2017, 17:46 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:51
Beiträge: 274
Wohnort: Dresden
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 18 mal
zum weiter vorn stehendem Thema "abgebrochenes Handrad"
Was spricht dagegen, das Teil wieder provisorisch zusammenzukleben und eine Silikonform damit zu machen.
Die Silikonform dann mit einem Gießharz ausgießen. Das Gießharz sollte einefärbt und einen etwwas höheren Härteranteil bekommen.
Polesterharze bleiben leider etwas klebrig, Epoxys sind da besser geeignet.

Oder

Aluguß in Ölsand. Dabei aber das Schrumpfmaß von Alu beachten, sind etwa 1,7 %.

Gruß
Mormel

Guten Rutsch.

_________________
Hiroshima 45, Tschernobyl 86, Windows 95


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ostwestfale, reha und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de