Aktuelle Zeit: So 22. Okt 2017, 01:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: mit welcher (günstigen) Maschine Häckslermesser schleifen
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 08:55 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Do 6. Jul 2017, 10:56
Beiträge: 55
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Servus,

ich hab zusammen mit nem Kumpel nen Holzhacker (Eschlböck Biber 3). Das Teil ist ein Scheibenhacker und hat drei Messer. Einmal
schleifen lassen kostet etwa 100 EUR.

Die Messer sind etwa 15 mm dick, und etwa 12 cm x 28 cm groß. Das Material lässt sich ganz gut bearbeiten, per Winkelschleifer und
Fächerscheibe kann man die Messer auch ganz gut abschleifen (vom Abtrag her). Damit der Einzug aber richtig funktioniert (nicht zu
aggresiv, nicht zu schwach) müssen aber die Winkel passen.

Je nach Material das gehackt wird lassen wir die Messer einmal pro Jahr schleifen. Daher hab ich mich jetzt gefragt ob es evlt. eine
bezahlbare Schleifmaschine gibt mit der ich die Messer selber schärfen könnte (die Maschine wird noch einige Jahre im Fuhrparks ein,
dh es dürften schon ein paar Hunderter sein).

Vieleicht hat ja wer eine Idee.

viele Grüße

Johannes D.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mit welcher (günstigen) Maschine Häckslermesser schleife
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 09:02 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Dez 2016, 14:02
Beiträge: 250
Wohnort: 71566
bedankte sich: 32 mal
Danke erhalten: 58 mal
Landesflagge: Germany
Scheppach oder Tormek Schleifmaschinen dürften da ganz gut gehen. Ich habe die Scheppach und schleife damit meine Holzwerkzeuge und (Rasenmäher)Messer...
ggf muss man die sich für ganz Lange Messer etwas modifizieren.

Oder man baut sich für nen Schleifbock eine Führung...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mit welcher (günstigen) Maschine Häckslermesser schleife
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 09:07 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:19
Beiträge: 759
bedankte sich: 52 mal
Danke erhalten: 58 mal
Landesflagge: Germany
Spontan hätte ich gesagt mit der Flex, aber das scheint händisch ja nicht zu 100% zu klappen.

Wäre es möglich dass du dir eine Vorrichtung bastelst wie beiden Heusammlern mit automatischer Messernachschleifvorrichtung? Die fahren ja auch "nur" mit einem Winkelschleifer und einer "Kurvensteuerung" in Form eines Langlochs an den Messern entlang. Sowas auf deine Einzelmesser adaptiert - vielleicht hilft schon eine Vorrichtung die nur den genauen Winkel vorgibt in der du das Messer durchziehen kannst - sollte doch schon reichen, oder?

Hier die Schleife in Aktion:

https://www.youtube.com/watch?v=1pXBuJOxnqY#t=2m5s


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mit welcher (günstigen) Maschine Häckslermesser schleife
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 09:18 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Do 6. Jul 2017, 10:56
Beiträge: 55
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hi,

die Schneide der Messer ist gerade, die Ladewagenmesser sind ja oft gebogen oder auch noch "geriffelt".

Die Messer sind halt auch relativ schwer und groß, dh ganz frei hand schaffe ich das definitiv nicht, die geschliffene
Fläche ist auch relativ groß (ich werd mal ein Foto einstellen) mit meinem vorhandenen Schleifbock wird das nicht
gehen, der ist zu klein/schwach.
Auch mit einer Führung stelle ich mir das schwer vor.


lg

Johannes D.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mit welcher (günstigen) Maschine Häckslermesser schleife
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 10:37 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: So 13. Aug 2017, 16:14
Beiträge: 295
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 31 mal
Hallo Johannes, vielleicht wäre ein Umbau einer stabilen Ziehkreissäge (Ablängsäge) auf Flex eine Lösung? Etwas Hohlschliff würde es wohl ertragen? Die Schleifmittel sind für mich sonst das Problem . Topfscheiben brauchen Stabile Konstruktionen und einen starken Antrieb , dazu abziehen und Nasschliff ? Wünsche eine Gute Lösung! Gruss Andi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mit welcher (günstigen) Maschine Häckslermesser schleife
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 11:51 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Fr 24. Mai 2013, 14:31
Beiträge: 2396
Wohnort: Teisendorf (Oberbayern)
bedankte sich: 55 mal
Danke erhalten: 210 mal
Ich weiß gerade nicht wie die Messer aussehen, was mir aber in den Sinn kommt sind Hobelmesser Schleifmaschinen, sowas findet man gelegentlich in den Kleinanzeigen

_________________
Mit freundlichen Grüßen, ein Stefan zu viel

...auf der suche nach dem verlegten Werkzeug

Drehmaschine: Quantum D310x910, Bohr(fräs)maschine: Optimum MB4, Deckel G1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mit welcher (günstigen) Maschine Häckslermesser schleife
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 12:14 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 4. Dez 2012, 12:07
Beiträge: 4392
bedankte sich: 49 mal
Danke erhalten: 240 mal
Es gibt Schleifböcke für Hobelmesser von großen Hobelmaschinen nachzuschleifen.
Ab und zu taucht mal einer in der Bucht oder bei Kleinanzeigen auf, das wäre wohl genau das richtige.

Gruß Torsten

_________________
Fräse: Wabeco F1210
CNC Fräse: Sorotec AL-Line 0605
Drehmaschine: Optimum TU 2004 V
Bohrmaschine: Cordia HS-30 V + Flott TB 15
Schleifbock: Loch D200
Kaltkreissäge: BROWN 250
Bandsäge: RC125GBS
Schweißgerät: Lorch Export 2000 + Lorch CL 4P-F Spezial


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mit welcher (günstigen) Maschine Häckslermesser schleife
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 12:24 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Dez 2016, 14:02
Beiträge: 250
Wohnort: 71566
bedankte sich: 32 mal
Danke erhalten: 58 mal
Landesflagge: Germany
Ich mache das wie oben angdeutet mit meiner Tormek Kopie von Scheppach:


Link: http://www.youtube.com/watch?v=T4QrHvKiXV0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mit welcher (günstigen) Maschine Häckslermesser schleife
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 12:30 
Offline
Meister
Meister

Registriert: Mi 24. Sep 2014, 16:26
Beiträge: 976
bedankte sich: 34 mal
Danke erhalten: 53 mal
Landesflagge: Switzerland
Ich würde die Messer auf der Flachschleifmaschine schleifen. Habe für meine um die 200.- bezahlt. Die Maschine darf für diese Anwendung durchaus runtergerockt sein, wirklich hohe Ansprüche an die Präzision bestehen für die Messer ja nicht.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-239-1493

Wenn Du keinen Platz für so eine Maschine hast oder keine bezahlbare findest, dann könntest Du auch eine Bandschleifmaschine mit einem entsprechendem Anschlag oder eine Stechbeitelschleifmaschine verwenden. Schau Dir mal hier das Prinzip mit der Topfscheibe und dem Pendel-Schwingarm an. Sowas könnte man auch mit eher wenig Aufwand selber an einen Schleifbock nachrüsten: http://technocraft.ch/it/stechbeitelsch ... ndelprofi/

Oder so: http://www.ebay.de/itm/Bernardo-Hobelme ... SwnDxUd16z

_________________
Gruess
Remo


-------
Bernardo KF 20 L Super / Bernardo 550 WQV / Einhell 801 E / ELB SW3 HA / Stahlwerk Puls 200 Plasma / 2x PE210II + 2x 10GbE FreeNAS / Thecus N8800 zu verkaufen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mit welcher (günstigen) Maschine Häckslermesser schleife
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 13:27 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Do 6. Jul 2017, 10:56
Beiträge: 55
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Servus,

so eine Flachschleifmaschine wäre natürlich eine Idee, da werd ich mal gucken, bei meiner Suche ist mir
eben diese Maschine ins Auge gestochen:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 02-84-6978

könnte genau das richtige sein, mit knapp 600 EUR aber auch nicht ganz billig und vom Einsatzzweck her
nicht so universell. Der Platzbedarf ist jetzt nicht so tragisch.

Verlinkte Video ist interessant, allerdings kommt mir die Abtragsleistung für meine Zwecke recht gering vor, es kann
schon mal sein, das ein eingewachsenes Eisen oder ein Steinchen ne kräftige Kerbe ins Messer schlägt, da muss dann
gut was ab an Material.

cu

Johannes D.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de