Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 15:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spindeldrehzahl durch Änderung der Keilriemenscheibe ändern
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 12:48 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Nov 2016, 19:20
Beiträge: 246
Wohnort: Wein/Wald4tel
bedankte sich: 40 mal
Danke erhalten: 37 mal
Landesflagge: Austria
Servus beieinander,
ein Gedankenspiel meinerseits..... - bitte keinen FU vorschlagen - wie gesagt, "noch ist es nur ein Gedankenspiel" ... der Hintergedanke dabei ist natürlich Gewindeschneiden ....

Bei meiner Hobby 500- 6 Ganggetriebe (D153mm mit 1400U/min - D2 mit 88mm ca. 843 U/min) habe ich als kleinste Spindeldrehzahl 140 U/min - ...... sagen wir bei 70 U/min bräuchte ich D2 176 mm oder eben dann angepasst bräuchte ich doch nur eine jeweils größere Keilriemenscheibe an D2 einbauen..... aber welche Größe ist da eigentlich noch real durchführbar - bei 6 U/min :-D wäre ein Dm bei D2 von 220mm erforderlich... so ich mich nicht verrechnet :-( bzw. keinen Denkfehler :-( eingebaut habe.

Für eure niedergeschriebenen Gedanken schon mal ein herzliches Dankeschön. :handshake:

_________________
Pfiat di, da Gotti
Für mi muss 's passen, ob es den aundan ah so passt? Mir wurscht.

https://gottisdingens.jimdo.com//


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spindeldrehzahl durch Änderung der Keilriemenscheibe änd
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 14:48 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:32
Beiträge: 3281
Wohnort: Hannover
bedankte sich: 155 mal
Danke erhalten: 265 mal
Landesflagge: Germany
Zuerst musst Du feststellen, wie groß dir größte passende Riemenscheibe sein darf.
Dann musst Du eroieren, wie klein denn der kleinste Umfang für den gewählten Riemen sein darf.

Zur Berechnung der Wirkdurchmesser und des Übersetzungsverhältnisses gibt es

Hans

_________________
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3
Bandsäge Flex SBG 4910


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spindeldrehzahl durch Änderung der Keilriemenscheibe änd
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 16:25 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: So 13. Aug 2017, 16:14
Beiträge: 1202
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 153 mal
Landesflagge: Switzerland
Hallo Gotti, bau doch eine Zwischenscheibe ein und verwende zwei Keilriemen, wenn der Platz dafür reicht? Untere Ebene mit kleinerem Riemen 1;1 und 3:1 danach nach oben wieder mit der Orginalriemenstärke. Freundliche Grüsse Andi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spindeldrehzahl durch Änderung der Keilriemenscheibe änd
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 19:59 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Nov 2016, 19:20
Beiträge: 246
Wohnort: Wein/Wald4tel
bedankte sich: 40 mal
Danke erhalten: 37 mal
Landesflagge: Austria
elmech hat geschrieben:
.... bau doch eine Zwischenscheibe ein .....


Vielleicht könntest du mir das ein wenig näher erklären, da ich auf dem Gebiet NULL Erfahrung habe.... ist quasi mein erstes Gedankenspiel zu diesem Thema.....

_________________
Pfiat di, da Gotti
Für mi muss 's passen, ob es den aundan ah so passt? Mir wurscht.

https://gottisdingens.jimdo.com//


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spindeldrehzahl durch Änderung der Keilriemenscheibe änd
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:01 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Nov 2016, 19:20
Beiträge: 246
Wohnort: Wein/Wald4tel
bedankte sich: 40 mal
Danke erhalten: 37 mal
Landesflagge: Austria
Limbo hat geschrieben:
Zuerst musst Du feststellen, wie groß dir größte passende Riemenscheibe sein darf.
Dann musst Du eroieren, wie klein denn der kleinste Umfang für den gewählten Riemen sein darf.


Wie genau gehe ich hier vor? Bin ich eigentlich auf dem richtigen Weg? Leider habe ich ja da keine Erfahrung mit solchen Sachen.

Limbo hat geschrieben:
Zur Berechnung der Wirkdurchmesser und des Übersetzungsverhältnisses gibt es


Danke, da habe ich mich schon herumgetrieben - leider fehlt mir da jegliches Wissen wie ich die Dinger verwenden kann...

_________________
Pfiat di, da Gotti
Für mi muss 's passen, ob es den aundan ah so passt? Mir wurscht.

https://gottisdingens.jimdo.com//


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spindeldrehzahl durch Änderung der Keilriemenscheibe änd
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:19 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: So 31. Jul 2016, 18:05
Beiträge: 131
Wohnort: Passau
bedankte sich: 13 mal
Danke erhalten: 43 mal
Landesflagge: Germany
Die größste Riemenscheibe wird höchstwahrscheinlich duch das Gehäuse oder andere Teile begrenzt.
Dann musst du nachsehen, was für ein Riemen verbaut ist, bei Keilriemen ist die Größe meist durch die Breite bestimmt. In einer Tabelle kannst du dann nachlesen, wie groß der kleinste Radius für diesen Typ sein darf. Oder du suchst bei einem Versandhandel die kleinste erhältliche Scheibe für diesen Riemen, das ist auch meist die kleinstmögliche.
Das Übersetztungsverhältnis kannst du näherungsweise über die Außendurchmesser bestimmen, das ist für solche Anwendungen genau genug.
Mit einer Zwischenscheibe ist gemeint irgendwo eine weitere Achse mit zwei verbunden Riemenscheiben anzubringen. So kannst du die Übersetzung noch weiter verändern. Die Drehrichtung ändert sich dadurch, aber das ist ja egal. Aus einem einstufigem Riemengetriebe wird also ein zweistufiges.
Ich hoffe das ist verständlich genug.

Gruß Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spindeldrehzahl durch Änderung der Keilriemenscheibe änd
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:29 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: So 13. Aug 2017, 16:14
Beiträge: 1202
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 153 mal
Landesflagge: Switzerland
Top Antwort Max! Danke Andi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spindeldrehzahl durch Änderung der Keilriemenscheibe änd
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:38 
Offline
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Nov 2017, 19:41
Beiträge: 43
Wohnort: Ilmenau
bedankte sich: 24 mal
Danke erhalten: 12 mal
ZerspannerMax hat geschrieben:
...Mit einer Zwischenscheibe ist gemeint irgendwo eine weitere Achse mit zwei verbunden Riemenscheiben anzubringen. So kannst du die Übersetzung noch weiter verändern. Die Drehrichtung ändert sich dadurch, aber das ist ja egal....

Solange du nicht dafür sorgst, dass die Riementrume (Die freien Riemenlängen zwischen den Riemenscheiben) sich überkreuzen ändert sich auch die Drehrichtung der Riemenscheiben nicht durch zusätzliche Stufen ;)

Anbei Mal ein Foto, wie so ein zweistufiges Riemengetriebe aussehen kann:
Dateianhang:
DSC_0125.jpg
DSC_0125.jpg [ 159.64 KiB | 1017-mal betrachtet ]


Die maximale Größe der zweiten Riemenscheibe richtet sich, anders als bisher beschrieben, jedoch nicht nur nach dem freien Raum, der dir zur Verfügung steht. Zugegebenermaßen macht es sich auch schlecht, wenn die Riemenscheiben irgendwo anstoßen (z.B. an der jeweils anderen Riemenscheibe).
Ein weiterer, nicht minder wichtiger Punkt, ist aber der Umschlingungswinkel an den Scheiben (Der Winkel zwischen den Punkten, wo der Riemen Kontakt mit der Riemenscheibe herstellt und diese auch wieder verlässt). Ist dieser Winkel zu klein kommt es dazu, dass dein Riemen auf der jeweiligen Riemenscheibe durchrutscht und dir damit u.a. Leistung verloren geht. Wenn mich meine Lehrblätter nicht anliegen sollte der Winkel zwischen 120 ° und 210 ° liegen.
Dies kann man umgehen, indem man einen anderen Riementyp mit größerer Oberfläche bzw. anderer Beschichtung auswählt (z.B. Keilrippenriemen), Umlenkscheiben einbaut (und damit den Umschlingungswinkel wieder vergrößert) oder aber ein mehrstufiges Getriebe aufbaut.

Grüße,
Robert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spindeldrehzahl durch Änderung der Keilriemenscheibe änd
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 21:05 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: So 31. Jul 2016, 18:05
Beiträge: 131
Wohnort: Passau
bedankte sich: 13 mal
Danke erhalten: 43 mal
Landesflagge: Germany
Achja stimmt, bei der Richtung dachte ich an Zahnräder. :pfeif:
Auf Wirkumschlingungswinkel wollte ich hier gar nicht eingehen um das ganze nicht noch zu verkomplizieren. Aber du hast natürlich recht. Bei den kleinen Momenten und beschränktem Größenunterschied der Scheiben würde ich das hier aber auch vernachlässigen und gegebenenfalls mit höherer Riemenspannung oder gar Umlenkrolle kompensieren. Ich denke aber nicht, dass es da Probeme gibt, solange kein M30 in einem Durchgang gedreht wird.

Gruß Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spindeldrehzahl durch Änderung der Keilriemenscheibe änd
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 21:36 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 16407
Wohnort: 86641
bedankte sich: 211 mal
Danke erhalten: 902 mal
Landesflagge: Germany
Limbo hat geschrieben:
Zur Berechnung der Wirkdurchmesser und des Übersetzungsverhältnisses gibt es Webseiten

Hans, danke für den link!

http://duri.at/Riemenkalkulator/Technis ... hnung.html

Der Rechner scheint gut zu sein, jedenfalls hat er falsche Angaben sofort korrigiert und passende Wert eingetragen.

Hans

_________________
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de