Aktuelle Zeit: So 20. Mai 2018, 15:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zur Fertigung von Zykloidenverzahnungen
BeitragVerfasst: Di 26. Dez 2017, 10:02 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: So 3. Apr 2016, 17:18
Beiträge: 27
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo Zusammen,

ich habe da mal eine Frage zur Zykloidenverzahnung, es werden teilweise Fräser angeboten, worauf eine Zahnzahl angegeben ist, d.h. mit Fräser X kann ich nur Zahnräder mit Y Zähnen Schneiden und wenn ich mehr oder weniger möchte brauche ich einen anderen Fräser.
Nun habe ich das nicht gewusst und einfach einen Fräser mit Modul 0,50 benutzt um ein Zahnrad mit 90 Zähnen herzustellen, das im Eingriff auch super läuft. Auf dem benutzten Fräser stand auch keine Angabe der Zähnezahl :nixweiss: .
Kann mir jemand sagen, welchen Hintergrund die Angabe der Zähnezahlen auf den Fräsern hat, bzw wozu es überhaupt unterschiedliche Fräser für den gleichen Modul gibt und nicht mit einem sämtliche Zähnezahlen abgedeckt werden können? (bezogen auf die Zykloidenverzahnung, hergestellt mit Scheibenfräsern (?) und nicht mit Abwälzfräsern)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Fertigung von Zykloidenverzahnungen
BeitragVerfasst: Di 26. Dez 2017, 10:09 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Beiträge: 377
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 35 mal
Landesflagge: Germany
Schau mal in welchem Winkel die Zähne bei einem Zahnrad mit 20 und bei einem mit 120 Zähnen zueinander stehen?
Das sollte die Frage beantworten.

_________________
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Kart EMU 250 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Macmon M100C + Rong Fu 45 oder so
Sägen: Berg und Schmid Kreissäge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Fertigung von Zykloidenverzahnungen
BeitragVerfasst: Di 26. Dez 2017, 10:14 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: So 3. Apr 2016, 17:18
Beiträge: 27
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Das hab ich mir schon gedacht, aber mich wundert es, dass bei vielen angebotenen Fräsern keine Zahnzahl dabei steht. :hae:

Hier zum Beispiel, nirgends eine Angabe der Zähnezahl:
https://www.flume.de/de/radfraeser-mit- ... 61803.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Fertigung von Zykloidenverzahnungen
BeitragVerfasst: Di 26. Dez 2017, 10:25 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43
Beiträge: 12238
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 492 mal
Wenn du dir das Schnittbild anschaust, dann ist das keine Zykloide sondern offensichtlich etwas ähnliches wie eine Uhrenverzahnung. Mir erschliesst sich auch nicht, warum dort häufig andere Zahnformen genommen werden, aber offensichtlich funktioniert das trotzdem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Fertigung von Zykloidenverzahnungen
BeitragVerfasst: Di 26. Dez 2017, 10:45 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: So 13. Aug 2017, 16:14
Beiträge: 1202
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 153 mal
Landesflagge: Switzerland
Hallo, die Zykloidenverzahnung wird eigentlich nur für Uhren gebraucht und hat eine rundere Zahnflanke, gibt einen gleichmässigeren Lauf hat aber dadurch mehr Abnutzung. Die Leistungsübertragung erfolgt mit Evoventenverzahnung und hat eine steilere Zahnform was dann die Zahnspitzen endlastet! Eigentlich bräuchte es für jede Zähnezahl einen Fräser, aber man geht da einen Kompromiss ein und hat 8 Fräser im Satz die dann mit den möglichen Zähnezahlen beschriftet werden. Im Betrieb haben solche Räder halt dann immer mehr oder weniger Formfehler . Lastgetriebe werden deshalb genau geschliffen und da gibt es auch viele andere Verfahren dazu. Verzahnungstechnik ist ein Spezialgebiet und es gibt dazu jede Menge Literatur. Freundliche Grüsse Andi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Fertigung von Zykloidenverzahnungen
BeitragVerfasst: Di 26. Dez 2017, 11:24 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09
Beiträge: 1254
bedankte sich: 148 mal
Danke erhalten: 187 mal
Dieseldreher hat geschrieben:
Hallo Zusammen,

ich habe da mal eine Frage zur Zykloidenverzahnung, es werden teilweise Fräser angeboten, worauf eine Zahnzahl angegeben ist, d.h. mit Fräser X kann ich nur Zahnräder mit Y Zähnen Schneiden und wenn ich mehr oder weniger möchte brauche ich einen anderen Fräser.
Nun habe ich das nicht gewusst und einfach einen Fräser mit Modul 0,50 benutzt um ein Zahnrad mit 90 Zähnen herzustellen, das im Eingriff auch super läuft. Auf dem benutzten Fräser stand auch keine Angabe der Zähnezahl :nixweiss: .
Kann mir jemand sagen, welchen Hintergrund die Angabe der Zähnezahlen auf den Fräsern hat, bzw wozu es überhaupt unterschiedliche Fräser für den gleichen Modul gibt und nicht mit einem sämtliche Zähnezahlen abgedeckt werden können? (bezogen auf die Zykloidenverzahnung, hergestellt mit Scheibenfräsern (?) und nicht mit Abwälzfräsern)

Ich nehme mal an, du willst dich im Uhrenbau betätigen. Die Antwort auf deine Fragen würde das Ausmass eines Buches erreichen, deshalb ...
Technische Grundlagen der mechanischen Uhren (Buch von Lehotzky) https://uhrenliteraturshop.de/Uhrenbuch ... y::21.html
Peter Held: Uhrenbau - Ein Werkbuch: Anleitung zum Bau einer mechanischen Wanduhr https://www.eurobuch.ch/buch/isbn/9783941539228.html


elmech hat geschrieben:
Hallo, die Zykloidenverzahnung wird eigentlich nur für Uhren gebraucht und hat eine rundere Zahnflanke, gibt einen gleichmässigeren Lauf hat aber dadurch mehr Abnutzung. Die Leistungsübertragung erfolgt mit Evolventenverzahnung und hat eine steilere Zahnform was dann die Zahnspitzen endlastet! Eigentlich bräuchte es für jede Zähnezahl einen Fräser, aber man geht da einen Kompromiss ein und hat 8 Fräser im Satz die dann mit den möglichen Zähnezahlen beschriftet werden. Im Betrieb haben solche Räder halt dann immer mehr oder weniger Formfehler ...

Da will jemand auf's Glatteis :pfeif:
Neben anderen Ungenauigkeiten ... "mit Evoventenverzahnung und hat eine steilere Zahnform was dann die Zahnspitzen endlastet!" Was so nicht stimmt, es geht um die Zahnfussfestigkeit.

_________________
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Fertigung von Zykloidenverzahnungen
BeitragVerfasst: Di 26. Dez 2017, 11:39 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: Fr 5. Feb 2016, 11:46
Beiträge: 86
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 18 mal
typische Zahnradfräser für Uhren kann man ab 20 Zähnen aufwärts benutzen, darunter werden Triebfräser je nach Zähnezahl verwendet
http://ppthornton.com/shop/

Manuel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Fertigung von Zykloidenverzahnungen
BeitragVerfasst: Di 26. Dez 2017, 14:20 
Offline
Lehrling
Lehrling

Registriert: So 3. Apr 2016, 17:18
Beiträge: 27
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
marty hat geschrieben:
typische Zahnradfräser für Uhren kann man ab 20 Zähnen aufwärts benutzen, darunter werden Triebfräser je nach Zähnezahl verwendet
http://ppthornton.com/shop/

Manuel



Dieser Anbieter hier bietet für einen Modul acht (!) verschiedene Fräser an: https://www.ebay.de/itm/Set-8-Gear-Cutt ... 601d43527f


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Fertigung von Zykloidenverzahnungen
BeitragVerfasst: Di 26. Dez 2017, 14:53 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09
Beiträge: 1254
bedankte sich: 148 mal
Danke erhalten: 187 mal
Dieseldreher hat geschrieben:
Dieser Anbieter hier bietet für einen Modul acht (!) verschiedene Fräser an: https://www.ebay.de/itm/Set-8-Gear-Cutt ... 601d43527f

Sind aber Fräser für Evolventenverzahnungen ...

_________________
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de