Aktuelle Zeit: Mi 17. Jan 2018, 10:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zitronensäure
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 15:32 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Dez 2015, 16:02
Beiträge: 688
Wohnort: Mecklenburg - Vorpommern
bedankte sich: 162 mal
Danke erhalten: 61 mal
Landesflagge: Germany
Nachtrag: Der Behälter war aus Plastik.

Arnd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zitronensäure
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 17:45 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2013, 22:36
Beiträge: 542
Wohnort: Südbaden
bedankte sich: 59 mal
Danke erhalten: 102 mal
Landesflagge: Germany
Im Normalfall kontrolliert man das Ergebnis alle paar Minuten, wenn man noch keine Erfahrung hat :hae:

Dann bekommt man mit was passiert und kann abbrechen wenn der Rost weg ist, bevor das Grundmaterial schaden nimmt.

So mach ich das jedenfalls.

Seit diesem Thema: Thread #31245 verwende ich nur noch Zitronensäure, und das erfolgreich.

Kunststoffbehälter sind für mich selbstverständlich, Edelstahl wird von Säuren auch angegriffen.
(Mach mal 30%ige Salzsäure in eine Edelstahlschüssel, da geht die post ab)
Einzige Ausnahme: Ultraschallreiniger, da fahre ich aber mit der Temp. und Dosierung runter und lasse die Teile nicht ewig drin.

Gruß Dominik

_________________
Eigenbau-Präzisions-Universal-Werkzeug-Fräsmaschine >FP0<
Drehmaschine Wabeco D6000 mit 2achsen Digitalanzeige
Fräsmaschine Proxxon FF 400 umgebaut mit 0,5kW Motor & Fu und unzähligen Verbesserungen
Werkstattpresse 10t


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zitronensäure
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 17:59 
Offline
Meister
Meister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Sep 2014, 16:06
Beiträge: 954
Wohnort: Linker Niederrhein
bedankte sich: 31 mal
Danke erhalten: 108 mal
Landesflagge: Germany
Genau, unser Friesenspan hatte das Thema vor einigen schon mal angestossen und es wurde ausgiebig und auch kontrovers diskutiert. :goodpost:
Da fällt mir ein: Wo ist Friesenspan eigentlich abgeblieben :nixweiss: ? Ich hab schon länger nix von ihm gelesen. :cry:

_________________
Gruß vom Niederr(h)ainer

Fast alles da was ich brauche, aber etwas fehlt immer.
Ich kann auch nett, bringt aber nix.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zitronensäure
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 18:06 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Feb 2015, 21:21
Beiträge: 1403
Wohnort: in Württemberg
bedankte sich: 92 mal
Danke erhalten: 133 mal
kann ich absolut nicht nachvollziehen!

Ich entzinke oft Teile aus Baustahl die feuerverzinkt sind - über Nacht ist auch die dickste Zinkschicht unten und selbst, wenn die Teile mehrere Tage drin bleiben - da tut sich am Stahl nicht im Geringsten etwas!!

Keine Ahnung, was ihr da für Stähle rein hängt (Automatenstahl?) oder was für Zitronensäure ihr da in welcher Konzentration verwendet... :nixweiss:

_________________
tut mit leid - ich kann einfach nicht immer das antworten, was Ihr hören wollt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zitronensäure
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 18:11 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 17. Mai 2016, 12:06
Beiträge: 1509
bedankte sich: 70 mal
Danke erhalten: 199 mal
rawing hat geschrieben:
Da fällt mir ein: Wo ist Friesenspan eigentlich abgeblieben :nixweiss: ? Ich hab schon länger nix von ihm gelesen. :cry:


Der wurde gefeuert, weil Er nicht stubenrein war und dem Chef auf den Teppich pisste.
So ungefähr hab ich das verstanden...

_________________
Bolle grüsst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zitronensäure
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 18:28 
Offline
Geselle
Geselle

Registriert: So 5. Jan 2014, 14:26
Beiträge: 74
bedankte sich: 12 mal
Danke erhalten: 2 mal
Landesflagge: Austria
Nabend
Also der Plan wäre gewesen die Teile über Nacht in die Zitronensäure zu legen
und am nächsten Morgen in die Firma mitzunehmen.
Dort hätte ich Druckluft um die Dingens trocken zu bekommen.
Ich werd mal am Wochenende ein Teststück einlegen und beobachten,
bevor nix mehr da ist das ich trockenpusten könnte - sicher ist sicher.
Lg
Flip


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de