Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 15:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: digitalen Neigungsmesser kaufen
BeitragVerfasst: Sa 20. Feb 2016, 00:26 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Mo 15. Nov 2010, 11:31
Beiträge: 2608
Wohnort: Castrop-Rauxel
bedankte sich: 25 mal
Danke erhalten: 93 mal
Landesflagge: Germany
Hallo Frank,

ich habe von meiner Drehe gesprochen. Da habe ich den Querschlitten mit der Meßuhr eingestellt und diese auch für die Wegmessung benutzt. Dazu muß die Meßuhr senkrecht stehen.
Aber mit deiner Methode geht es natürlich auch seit ich am Querschlitten eine Meßuhr mit 50 mm Weg habe.


viele Grüße

Edgar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: digitalen Neigungsmesser kaufen
BeitragVerfasst: Sa 20. Feb 2016, 10:59 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Beiträge: 16407
Wohnort: 86641
bedankte sich: 211 mal
Danke erhalten: 902 mal
Landesflagge: Germany
uli12us hat geschrieben:
Das hat auch noch den Vorteil, dass man den Maschinentisch nicht so hypergenau ausgerichtet haben muss.

Eigentlich sogar gar nicht, denn mit dem Neigungsding kann man ja relativ zum Tisch messen.
Und wenn die Alternative die Winkelskala eines Schwenkschraubstocks ist sollte das Neigungsding locker mithalten können.

Hans, der den analogen Winkelmesser nur für Winkel mit Drehachse um Z hernimmt und sonst notfalls eben Messuhr und Anbaumessschieber

_________________
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: digitalen Neigungsmesser kaufen
BeitragVerfasst: Sa 20. Feb 2016, 11:01 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:50
Beiträge: 1341
bedankte sich: 100 mal
Danke erhalten: 191 mal
Man sollte da wohl etwas differenzieren, wofür man was verwendet...
Ich hab ne BevelBox und muss immer wieder grinsen, weil das Teil einfach so genial ist!

Kreissäge auf Winkel stellen? Kein Ding. Auf die Fläche, nullen, mit den Magneten ans Sägeblatt und kippen bis der Wert stimmt, fertsch.
Oder Material an der Bandsäge im Winkel zur Horizontalen einspannen, um einen doppelten Winkel zu sägen (also in zwei Achsen gekippt). Material flach rein, Box druff und nullen, dann Material kippen bis Wert stimmt und Schraubstock zu. Sägen, passt.
Material optisch schräg fräsen? Selbes Vorgehen. Keine Winkeleinlagen, kein Sinuslineal einfach kippen, anziehen, fräsen.
Bis ich das Sinuslineal aus der Kiste genommen habe, fräse ich mit der BevelBox schon. Da hab ich die Endmaße noch nichtmal angefasst.
Und das alles immer relativ zur Aufstellung! Gerade bei der Bandsäge auf Rollen echt klasse, weil die immer woanders steht

Klar mag das für hochgenaue Ansprüche nix sein, aber wann hat man die schon wirklich? Für die paar Mal nehme ich dann das Sinuslineal. In den restlichen 99,9% freue ich mich über die BevelBox ;-)

_________________
Viele Grüße,

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: digitalen Neigungsmesser kaufen
BeitragVerfasst: Sa 20. Feb 2016, 11:24 
Online
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Do 10. Jan 2013, 23:06
Beiträge: 1654
Wohnort: Stockholm
bedankte sich: 42 mal
Danke erhalten: 144 mal
Landesflagge: Sweden
pits-post hat geschrieben:
Ich habe noch so einen http://www.messwerkzeuge24.de/images/pr ... 1283_0.jpg
ist auf alle fälle viel genauer als das digizeugs.


Und welche Genauigkeit erreichst du damit?

_________________
Weiler LZD 220
Strands S68
Arboga EP 308
Atlas Copco KT4A5
Origo HP-20
Oerlikon Minicito 180


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: digitalen Neigungsmesser kaufen
BeitragVerfasst: Sa 20. Feb 2016, 13:02 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43
Beiträge: 12238
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 492 mal
Da kann ich Spartaner nur zustimmen, so ein Teil ist schon toll, aber wenn man von hundertstel Grad träumt, sollte man sich doch besser ein Sinuslineal und einen guten Endmasskasten zulegen. Es ist schwierig genug, einen Winkel nur aufs Zehntel° genau einzustellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: digitalen Neigungsmesser kaufen
BeitragVerfasst: Sa 20. Feb 2016, 13:37 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Do 14. Feb 2013, 21:06
Beiträge: 1480
Wohnort: 70xxx
bedankte sich: 24 mal
Danke erhalten: 104 mal
Stimmt. Solange man keine hochgenauen Ansprüche an Winkelmessung stellt (bei mir hiess das bisher: IMMER), tut's die Bevelbox prima. Einfacher geht's nicht. Ich habe sie eigentlich für die Tischkreissäge gekauft, irgendwie liegt sie aber immer öfter neben der Fräse ;)

Gruß
Tobias

_________________
Jemandem schon mal aufgefallen, dass die Anzeigen "Sie nutzen nur 30% ihres Gedächtnispotentials" zeitgleich mit der Einführung der IBAN verschwunden sind?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: digitalen Neigungsmesser kaufen
BeitragVerfasst: Mi 24. Feb 2016, 17:06 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Mo 15. Nov 2010, 11:31
Beiträge: 2608
Wohnort: Castrop-Rauxel
bedankte sich: 25 mal
Danke erhalten: 93 mal
Landesflagge: Germany
Hallo,

gestern ist meine neue Bevel Box angekommen.
Die 1/100° Auflösung gibt es leider nur im Bereich 0° und 90°, ansonsten 0,05° Auflösung.
Die Wiederholbarkeit liegt im Bereich +/- 0,02°, aber manchmal hängt die Messung ein wenig.
Schön ist die Umschaltung in Steigung% und Steigung mm/m wenn man vielleicht Rohre verlegt.
Ansonsten keine wirkliche Verbesserung gegenüber meiner alten Bevelbox.
ich liebäugel noch mit dem totalen Overkill:

http://www.ebay.com/itm/TLL-90S-Digital ... 1536106382

Die soll wohl eine echte 0,01° Genauigkeit haben, aber nur zum testen ist mir das Teil zu teuer.

viele Grüße

Edgar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: digitalen Neigungsmesser kaufen
BeitragVerfasst: Mi 24. Feb 2016, 18:01 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:32
Beiträge: 3281
Wohnort: Hannover
bedankte sich: 155 mal
Danke erhalten: 265 mal
Landesflagge: Germany
reloader hat geschrieben:
Die 1/100° Auflösung gibt es leider nur im Bereich 0° und 90°, ansonsten 0,05° Auflösung.


Das stimmt, so richte ich meine Maschinen und den Fräsenkopf waagerecht bzw senkrecht aus. Für Schrägen habe ich sie nie benutzt.

reloader hat geschrieben:
Die Wiederholbarkeit liegt im Bereich +/- 0,02°, aber manchmal hängt die Messung ein wenig.
Schön ist die Umschaltung in Steigung% und Steigung mm/m wenn man vielleicht Rohre verlegt..


Ich hab die Maschinen in der mm/m-Range ausgerichtet, damit ich einfach ausrechnen kann, wieviel ich die Füße heben oder absenken muss.
So komme ich auf +0,00mm bis -0,00mm wiederholgenau und auch auf Umschlag auf dem Fräsentisch.
Die Box hab ich auf dem Schreibtisch kalibriert und meine Box hängt bei der Messung nie, nach Lageänderung braucht sie aber etwas Zeit (gefühlte 3s) den neuen Wert anzuzeigen.

Meine 40cm digitale Wasserwaage ist in jedem Winkel nur auf 0,2° genau. Damit ist die Box genauer.

Hans

_________________
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3
Bandsäge Flex SBG 4910


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: digitalen Neigungsmesser kaufen
BeitragVerfasst: Mi 24. Feb 2016, 18:09 
Offline
Ingenieur
Ingenieur

Registriert: Mo 15. Nov 2010, 11:31
Beiträge: 2608
Wohnort: Castrop-Rauxel
bedankte sich: 25 mal
Danke erhalten: 93 mal
Landesflagge: Germany
Hallo,

das Teil ist für das Geld das es gekostet hat ok. Man darf halt nicht zu viel erwarten.

viele Grüße

Edgar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: digitalen Neigungsmesser kaufen
BeitragVerfasst: Mi 24. Feb 2016, 22:36 
Offline
Ingenieur
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2014, 20:44
Beiträge: 1474
Wohnort: Potsdam
bedankte sich: 95 mal
Danke erhalten: 141 mal
Landesflagge: Germany
Ich konnte dem "Will-Haben-Drang" nicht widerstehen und habe auch dieses Handler Instruments Teil gekauft.
reloader hat geschrieben:
Die 1/100° Auflösung gibt es leider nur im Bereich 0° und 90°, ansonsten 0,05° Auflösung.
Die Wiederholbarkeit liegt im Bereich +/- 0,02°, aber manchmal hängt die Messung ein wenig.
Die Werte kann ich so im Großen und Ganzen bestätigen... ein rechter Winkel (DIN 875-1, Klasse 1) soll um ca. 0.05° daneben liegen. Bei einem 45° Winkel (Klasse 2) war der Fehler auch bei 0.05°.

Also für NICHT Mondlandefährenbau/Marsroboterbau ganz brauchbar. Vor allem schnell und einfach (und ohne Brille) ablesbar.

Gruß Peter

_________________
Einfache Antworten sind immer falsch. Komplizierte meistens auch.
:runningdog: China Bandsäge, China Fräse, China Drehbank. Was mach ich nur ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de