Aktuelle Zeit: Mi 17. Jan 2018, 02:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wer kennt Auerbach & Scheibe aus Saalfeld/Saale ?
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2015, 19:24 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Di 10. Jun 2014, 17:39
Beiträge: 529
Wohnort: Siegen
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 39 mal
Ich habe eine Standbohrmaschine MK2 dieses Fabrikats, wahrscheinlich 1940er Jahre gefertigt. Die Originalfarbe dürfte Elfenbein/weiß gewesen sein - einige Griffe haben die noch.
Die Maschine läuft hier schon seit Jahren, aber nie wurde nach der Schmierung geschaut. Es gibt aber keine Schaugläser oder Schmiernippel, so daß ich sie mal öffnen möchte. Außerdem hat die Spindel einen leichten Schlag. Bei der Gelegenheit soll geprüft werden, ob man die auswechseln kann, zumal der Morsekonus nicht mehr der beste ist.
Die Frage hierzu wäre, ob jemand eine solche Maschine schon mal zerlegt hat und Hinweise geben könnte. Ansonsten hoffe ich, daß die selbsterklärend ist.
Auf dem Bild kann man den Aufbau sehen: oben der polumschaltbare Motor, darunter das Getriebe mit dem Schalthebel, und anschließend in einem wesentlich größeren Kasten der 3-stufige Vorschubantrieb. Interessant ist, daß das Standrohr, auf dem das alles montiert ist, mit 2 Ankern versteift wurde. Offenbar hat sich die Maschine bei großer Last gebogen.
Reinhard
Dateianhang:
Auerbach 2a.jpg
Auerbach 2a.jpg [ 111.88 KiB | 1471-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer kennt Auerbach & Scheibe aus Saalfeld/Saale ?
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2015, 18:10 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Di 10. Jun 2014, 17:39
Beiträge: 529
Wohnort: Siegen
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 39 mal
Da scheinbar niemand diese Maschine kennt möchte ich ein paar Bilder von den Innereien einstellen und zeigen, wie man um 1940 herum in Saalfeld/Saale Maschinenbau betrieben hat.
Ganz oben sitzt der voluminöse Antriebsmotor (Dahlander) mit 0,8 kW Leistung senkrecht auf dem Getriebekasten. Von dort aus geht die Hauptspindel durch das Gehäuse des Vorschubgetriebes und treibt dieses an. Hier sind 3 Vorschübe wählbar. Dieses Getriebe hat gewaltige Abmessungen im Vergleich zu dem Antrieb.
Eine Feinheit hat man mit konstruiert. Wenn der Vorschub mit dem waagerechten Hebel (nach oben) eingekuppelt wird kann dieser Hebel durch das Niedergehen der Spindel und dem damit verbundenen Tiefenanschlag wieder ausgelöst werden.
Als ich die Maschine bekam war ein Schalter montiert, der den Motor in der Reihenfolge 0-1-2 geschaltet hat. Ausschalten konnte man nur in der umgekehrten Folge. Das führte dazu, daß der Motor von der schnellen Drehzahl abrupt auf die kleine Drehzahl abbremste und so einen ziemlichen Schlag in der bewegten Masse erzeugte. In der Vergangenheit war prompt das Malheur aufgetreten, daß ein Antriebszahnrad, welches direkt auf der Motorwelle sitzt, gebrochen war. Man hatte dann aus PVC gleich mehrere als Ersatz anfertigen lassen. Ich habe daraufhin einen anderen Schalter montiert, der die Nullstellung in der Mitte hat. Nun kann man den Motor beliebig ein- und ausschalten, ohne das es zu der Materialbelastung kommt.
Der oben beschriebene Vorgang (mit dem harten Schlag) ist mir auch bei neueren Alzmetall Bohrmaschinen aufgefallen.
Reinhard
Dateianhang:
Antrieb 1a.jpg
Antrieb 1a.jpg [ 174.13 KiB | 1322-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Vorschub 2a.jpg
Vorschub 2a.jpg [ 251.21 KiB | 1322-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Getriebekasten 1.jpg
Getriebekasten 1.jpg [ 121.21 KiB | 1322-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer kennt Auerbach & Scheibe aus Saalfeld/Saale ?
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 05:39 
Offline
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Nov 2010, 19:03
Beiträge: 539
bedankte sich: 5 mal
Danke erhalten: 23 mal
Moin Reinhard,
jetzt biste nicht mehr allein .....


Dateianhänge:
IMG_20171210_094941.jpg
IMG_20171210_094941.jpg [ 140.09 KiB | 579-mal betrachtet ]
IMG_20171210_094823.jpg
IMG_20171210_094823.jpg [ 147.93 KiB | 579-mal betrachtet ]
IMG_20171210_094748.jpg
IMG_20171210_094748.jpg [ 149.85 KiB | 579-mal betrachtet ]
IMG_20171210_094709.jpg
IMG_20171210_094709.jpg [ 87.92 KiB | 579-mal betrachtet ]
IMG_20171210_094655.jpg
IMG_20171210_094655.jpg [ 149.03 KiB | 579-mal betrachtet ]

_________________
Wenn alles was mir durch den Sinn geht umgesetzt würde,
hätte ich keine Zeit mehr zum Nachdenken.
Gruß Christoph
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer kennt Auerbach & Scheibe aus Saalfeld/Saale ?
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 05:53 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:37
Beiträge: 678
bedankte sich: 82 mal
Danke erhalten: 112 mal
Zitat:
Interessant ist, daß das Standrohr, auf dem das alles montiert ist, mit 2 Ankern versteift wurde. Offenbar hat sich die Maschine bei großer Last gebogen


Benutzer von BM mit Vorschubantrieb neigen dazu die stumpfesten Bohrer auch noch
durchwürgen zu wollen, was dann ohne Vorschubkraftbegrenzung dazu führt, dass
die BM sich kräftig verbiegt (aber leider nicht stehenbleibt!). Ist der Mechanik geschuldet.

Harter Schlag ist leider normal ... besonders bei Schaltern mit Drechrichtungsumkehr.
Stört mich auch immer. Dürfte an dem Branchenmix liegen. FU dran, fertig.

Welle würde ich ausbauen und nachschleifen lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer kennt Auerbach & Scheibe aus Saalfeld/Saale ?
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 08:34 
Offline
Techniker
Techniker

Registriert: Di 10. Jun 2014, 17:39
Beiträge: 529
Wohnort: Siegen
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 39 mal
Das Problem hat sich mittlerweile für mich erledigt. Wir haben sie gegen eine Alzmetall AB4 eingetauscht.
Reinhard


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: thomas56 und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de